Community / Allgemeines aus der Luftfahrtbranche / Emirates

Beitrag 2746 - 2759 von 2759
1 | ... | 180 | 181 | 182 | 183 | 184 | « zurück | weiter »
Beitrag vom 16.09.2016 - 08:41 Uhr
UserVergnuegen
User (291 Beiträge)
Kay Kratky, Chef der Lufthansa-Tochter AUA, kritisiert das österreichische Verkehrsministerium wegen der Emirates-Landerechte:

"Wie in Gottes Namen kann man unterstützen, dass Carrier von außerhalb mit einer Kapazität von 1000 Plätzen am Tag Passagierströme umleiten, sodass die heimische Industrie gezwungen ist, Strecken zuzumachen?"

 http://www.wienerzeitung.at/nachrichten/wirtschaft/oesterreich/844705_AUA-Chef-kritisiert-Ministerium-wegen-der-Emirates-Landerechte.html
Beitrag vom 16.09.2016 - 13:33 Uhr
UserIsavind
User (13 Beiträge)
Was soll man dazu sagen? mimimi? Soll ich Taschentücher anreichen?

Wenn es eine grottige verkrustete AUA nicht hinbekommt, ein ordentliches Angebot und Produkt anzubieten, sollen die, die es anbieten können, auch nicht dürfen? Wo leben wir denn hier eigentlich? Das ist so anmaßend, dass man dem Kunden fast verbieten will, eine freie Wahl seiner Reise zu treffen und ihm vorschreiben zu müssen "Du bist Ösi - du fliegst AUA".
Und wo wird AUA denn bitte gezwungen, Strecken zuzumachen? Eine anständige Antwort wäre die Ärmel hochzukrempeln und zu sagen "Jetzt erst recht!" - und ein für den Kunden lohnenswertes Produkt mit entsprechendem Streckennetz anzubieten. Was kann Emirates dafür, dass die LH Taktik ist, die AUA zum Feeder nach MUC und FRA umzubauen? Diese Entscheidung hat nichts mit Emirates zu tun, und EK das in den Schuh zu schieben, ist so billig wie offensichtlich.

Aber da ist der Lufthansa-Konzern ja ganz vorne dabei - weinen weinen weinen, anstatt sich einem Wettbewerb zu stellen.


Dieser Beitrag wurde am 16.09.2016 13:35 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 17.09.2016 - 01:02 Uhr
Userfbwlaie
User (3103 Beiträge)
Airliners.net ( http://www.airliners.net/forum/viewtopic.php?f=3&t=1342907):
"Dubai-based Emirates is likely to be the first of the Gulf airlines to introduce ancillary fees.

From October 3, travel agents have been instructed to charge economy passengers (buying Special or Saver tickets) a fee if they wish to reserve a seat in advance.

The fees range from $25 for a regional flight, $25 for Europe and $40 when flying to N America or Australia."

Ist das korrekt?
Beitrag vom 17.09.2016 - 09:25 Uhr
UserCheck`er
User (14 Beiträge)
 http://abouttravel.ch/reisebranche/transport-luft-land/emirates-sitzplatz-reservieren-kostet-jetzt/

Von TRAVEL INSIDE - 16.09.2016:

Ab 3. Oktober 2016 führt Emirates eine neue Gebühr für die Advance Seat Reservation ein.
Beitrag vom 17.09.2016 - 17:45 Uhr
UserVergnuegen
User (291 Beiträge)
Kay Kratky, Chef der Lufthansa-Tochter AUA, kritisiert das österreichische Verkehrsministerium wegen der Emirates-Landerechte:

"Wie in Gottes Namen kann man unterstützen, dass Carrier von außerhalb mit einer Kapazität von 1000 Plätzen am Tag Passagierströme umleiten, sodass die heimische Industrie gezwungen ist, Strecken zuzumachen?"

 http://www.wienerzeitung.at/nachrichten/wirtschaft/oesterreich/844705_AUA-Chef-kritisiert-Ministerium-wegen-der-Emirates-Landerechte.html
Der Emirates-Österreich-Chef Martin Gross hat
im Gespräch mit Austrian Aviation Unbekannt den Unfug von dem Chef der Lufthansa-Tochter AUA Kay Kratky aufgeklärt:

 http://www.austrianaviation.net/detail/emirates-martin-gross-im-gespraech
Beitrag vom 20.09.2016 - 12:06 Uhr
Userdreamliner nose
User (75 Beiträge)
Was soll man dazu sagen? mimimi? Soll ich Taschentücher anreichen?

Wenn es eine grottige verkrustete AUA nicht hinbekommt, ein ordentliches Angebot und Produkt anzubieten, sollen die, die es anbieten können, auch nicht dürfen? Wo leben wir denn hier eigentlich? Das ist so anmaßend, dass man dem Kunden fast verbieten will, eine freie Wahl seiner Reise zu treffen und ihm vorschreiben zu müssen "Du bist Ösi - du fliegst AUA".
Und wo wird AUA denn bitte gezwungen, Strecken zuzumachen? Eine anständige Antwort wäre die Ärmel hochzukrempeln und zu sagen "Jetzt erst recht!" - und ein für den Kunden lohnenswertes Produkt mit entsprechendem Streckennetz anzubieten. Was kann Emirates dafür, dass die LH Taktik ist, die AUA zum Feeder nach MUC und FRA umzubauen? Diese Entscheidung hat nichts mit Emirates zu tun, und EK das in den Schuh zu schieben, ist so billig wie offensichtlich.

Aber da ist der Lufthansa-Konzern ja ganz vorne dabei - weinen weinen weinen, anstatt sich einem Wettbewerb zu stellen.

Müsse man jetzt ein großes Auffangbecken bauen für die Tränen der durch @Isavind personifiziert weinend dargestellten Luffthansa, die sich mitsamt der AUA dem Wettbewerb mit Emirates sowieso stellen muss?
Beitrag vom 20.09.2016 - 19:42 Uhr
Usershorlalle
User (31 Beiträge)
Unterdessen hat Emirates am Dubai International Airport ein Frachtterminal für den Umschlag temperaturempfindlicher Pharmazeutika eröffnet.

Näheres:  http://tinyurl.com/z4ka8b4
Beitrag vom 21.09.2016 - 10:46 Uhr
UserLH567
User (236 Beiträge)
Vor allem gegen Airlines vom Golf wie Emirates gehe die Deutsche Lufthansa im Konkurrenzkampf einen Pakt mit Air China ein:

 http://strandgazetteinfo.com/2016/09/20/neue-marktmacht-im-asien-luftverkehr-warum-lufthansa-air.html
Beitrag vom 22.09.2016 - 10:31 Uhr
UseroOo
User (60 Beiträge)
Neu bei Emirates:

Frühbucherrabatte für die Business Class

 https://www.travel4news.at/87794/emirates-business-class-wird-bis-zu-700-euro-guenstiger/
Beitrag vom 22.09.2016 - 19:57 Uhr
UserVergnuegen
User (291 Beiträge)
In einem 9-Minuten-Film-Clip berichtet der Filmregisseur Casey Neistat über seine Flugerfahrung an Bord eines Airbus A380 mit Emirates:

 http://www.stern.de/reise/fernreisen/-so-fliegt-es-sich-in-der-first-class-eines-airbus-a380-von-emirates--schoener-als-zu-Hause-7067800.html

Dieser Beitrag wurde am 22.09.2016 23:13 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 23.09.2016 - 11:01 Uhr
UserLolly_Air
User (18 Beiträge)
In einem 9-Minuten-Film-Clip berichtet der Filmregisseur Casey Neistat über seine Flugerfahrung an Bord eines Airbus A380 mit Emirates:

 http://www.stern.de/reise/fernreisen/-so-fliegt-es-sich-in-der-first-class-eines-airbus-a380-von-emirates--schoener-als-zu-Hause-7067800.html

Laut Casey Neistat "schöner als zu Hause"? ;)
Beitrag vom 24.09.2016 - 11:01 Uhr
UserAero Afrika
User (142 Beiträge)
In einem 9-Minuten-Film-Clip berichtet der Filmregisseur Casey Neistat über seine Flugerfahrung an Bord eines Airbus A380 mit Emirates:

 http://www.stern.de/reise/fernreisen/-so-fliegt-es-sich-in-der-first-class-eines-airbus-a380-von-emirates--schoener-als-zu-Hause-7067800.html

Laut Casey Neistat "schöner als zu Hause"? ;)
Toller Video-Bericht!
Beitrag vom 25.09.2016 - 10:17 Uhr
Usershorlalle
User (31 Beiträge)
Ein vielfliegender Passagier verklagt Emirates, weil der, infolgedessen ein Sitznachbar zu fett gewesen sei, im Gang habe stehen bleiben müssen.

 http://www.stern.de/reise/fernreisen/passagier-verklagt-emirates-weil-sitznachbar-zu-dick-gwesen-sei-7071812.html
Beitrag vom 25.09.2016 - 18:04 Uhr
UserFW 190
User (551 Beiträge)
Das ist doch eigentlich mal eine gute Nachricht, hoffentlich gewinnt er den Prozess, aber andererseits selbst Schuld. Beim Buchen nicht immer den billigsten Anbieter nehmen sondern sich mal schlau machen wie eng bestuhlt wird.

Man findet immer wieder Leute die sich beklagen weil zu eng. A 330 z.B: LH 2-4-2, Air Transat 3-3-3. Da hatte mein Freund (ca. 1,9m) € 68 gespart. Ich konnte ihn nicht bedauern weil Geiz ja geil ist.
1 | ... | 180 | 181 | 182 | 183 | 184 | « zurück | weiter »