Community / Allgemeines aus der Luftfahrtbranche / Emirates

Beitrag 1471 - 1483 von 1483
1 | ... | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | « zurück | weiter »
Beitrag vom 08.04.2014 - 16:12 Uhr
Userfbwlaie
User (1815 Beiträge)
@LH567,

sind die Entgelte in dieser Form wirklich so vergleichbar?

Die Piloten bei EK bezahlen doch keine Steuern usw.....
Auch die Spanier - jetzt mit BA zusammen - werden sehr gut entlohnt.
Beitrag vom 09.04.2014 - 10:36 Uhr
UseraeroneORFIgednat
User (1 Beiträge)
"Chaos am Himmel über Deutschland. Günstige Airlines wie Emirates fliegen der Konkurrenz ertragsmäßig weit davon."
Tja, unser “Fachmann“ @Nexus schreibt das aber genau andersrum?
Da sollte man mal die Finanzzahlen abwarten. LH und BA scheinen nämlich sanierungsmäßig gut voranzukommen.
Ein aktueller Vergleich der Pilotengehälter (ohne die 10 Prozent mehr Gehaltforderungen der Lufthansa-Piloten):  http://fur.ly/a8yf
Mensch Danke für die Quelle!
Beitrag vom 09.04.2014 - 17:18 Uhr
UserVergnuegen
User (121 Beiträge)
Ab 1. Oktober 2014 wird mit A380 täglich von Dubai nach Dallas in Texas geflogen.
 http://www.fliegerweb.com/airliner/news/artikel.php?show=news-12259
Beitrag vom 10.04.2014 - 12:06 Uhr
UserFrank Darmfurtst..
User (43 Beiträge)
Arabische Fluglinien wie Emirates werden von der auf der Stelle trampelnden Lufthansa und Landespolitik antipassagierfreundlich blockiert, ausgesperrt, sollen auf manchen deutschen Flughäfen nicht landen dürfen. Sicher auch als Folge dessen gibt es im Deutschen Luftverkehr kaum noch Passagier-Wachstum: "Der Anstieg um im Jahresvergleich 1,2 Prozent war der schwächste der vergangenen zehn Jahre, das Krisenjahr 2009 (minus 4,5 Prozent) ausgenommen." Das Statistische Bundesamt zählt dazu nur Direktverbindungen. Es schließt alle Umsteiger aus, welche zum Beispiel "die Wüstendrehkreuze in Richtung Asien oder Australien nutzen":

 http://www.faz.net/agenturmeldungen/unternehmensnachrichten/roundup-kaum-noch-passagier-wachstum-fuer-luftverkehr-in-deutschland-12807851.html
Beitrag vom 10.04.2014 - 14:00 Uhr
UserCheck`er
User (5 Beiträge)
 http://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20140409_OTS0187

Man "möchte den österreichischen Behörden und dem Vienna International Airport für ihre Unterstützung danken", zum zehnjährigen Jubiläum der Flugverbindung am 26. Mai einmalig mit A380 nach Wien fliegen zu dürfen.
Beitrag vom 10.04.2014 - 14:30 Uhr
Userschwabe61
User (96 Beiträge)
Arabische Fluglinien wie Emirates werden von der auf der Stelle trampelnden Lufthansa und Landespolitik antipassagierfreundlich blockiert, ausgesperrt, sollen auf manchen deutschen Flughäfen nicht landen dürfen. Sicher auch als Folge dessen gibt es im Deutschen Luftverkehr kaum noch Passagier-Wachstum: "Der Anstieg um im Jahresvergleich 1,2 Prozent war der schwächste der vergangenen zehn Jahre, das Krisenjahr 2009 (minus 4,5 Prozent) ausgenommen." Das Statistische Bundesamt zählt dazu nur Direktverbindungen. Es schließt alle Umsteiger aus, welche zum Beispiel "die Wüstendrehkreuze in Richtung Asien oder Australien nutzen":

 http://www.faz.net/agenturmeldungen/unternehmensnachrichten/roundup-kaum-noch-passagier-wachstum-fuer-luftverkehr-in-deutschland-12807851.html

Was ich und andere schon öfters gesagt haben und dafür auf das Übelste beschimpft wurden!

Es ist nämlich nicht neu, dass die Lufthansa Wettbewerber bekämpft. Besonders wenn sie den besseren Service haben! Vielleicht schafft ja die Lufthansa noch die Wende von "Masse statt Klasse" hin zur "Klasse statt Masse".

Zumindest hat Carsten Spohr die Wende nach seinem Amtsantritt vor. In einer letzten Ausgaben des Lufthanseat machte er ja die Belegschaft schon auf den Richtungswandel aufmerksam. Lang kann er aber nicht damit warten, sonst nehmen arabische und asiatische Fluglinien der Lufthansa noch mehr Passagiere weg!
Beitrag vom 11.04.2014 - 10:45 Uhr
Usermichael81
User (45 Beiträge)
Arabische Fluglinien wie Emirates werden von der auf der Stelle trampelnden Lufthansa und Landespolitik antipassagierfreundlich blockiert, ausgesperrt, sollen auf manchen deutschen Flughäfen nicht landen dürfen. Sicher auch als Folge dessen gibt es im Deutschen Luftverkehr kaum noch Passagier-Wachstum: "Der Anstieg um im Jahresvergleich 1,2 Prozent war der schwächste der vergangenen zehn Jahre, das Krisenjahr 2009 (minus 4,5 Prozent) ausgenommen." Das Statistische Bundesamt zählt dazu nur Direktverbindungen. Es schließt alle Umsteiger aus, welche zum Beispiel "die Wüstendrehkreuze in Richtung Asien oder Australien nutzen":

 http://www.faz.net/agenturmeldungen/unternehmensnachrichten/roundup-kaum-noch-passagier-wachstum-fuer-luftverkehr-in-deutschland-12807851.html

Es ist so schön, hier gehts um Emirates und irgendwer stellt immer wieder einen Bezug zu LH her, wo doch in dem Artikel aus dem Link rein garnichts über LH geschrieben wird! Ich les da was von deutscher Luftverkehrssteuer, kein inländisches Wachstum usw.

Antipassagierfreundlich wird es übrigens dann, wenn es auf bestimmten Strecken keine Auswahl mehr gibt und man gezwungen ist mit einer bestimmten Airline zu fliegen ob man will oder nicht, auf diesen Strecken werden dann auch die Preise antipassagierfreundlich steigen...

Übrigens ist das nicht nur Deutschland oder Österreich sondern auch beispielsweise Kanada die ihre heimische Luftfahrtindustrie und somit inländische Arbeitsplätze vor den agressiv expandierenden arabischen Airlines schützen wollen. Die arabischen Airlines werden dafür anderweitig von ihren Regierungen unterstützt, auch wenn immer gesagt wird es wäre nicht so. Wer das glaubt, der glaubt vermutlich auch an den Weihnachtsmann.

Beitrag vom 11.04.2014 - 11:31 Uhr
Userfbwlaie
User (1815 Beiträge)
@schwabe61,

"Es ist nämlich nicht neu, dass die Lufthansa Wettbewerber bekämpft. Besonders wenn sie den besseren Service haben!"

Das machen auch Emirates, BA,...., Airbus, Boeing...
Alle lieben die Monopole oder ggf. die "Fastmonopole"!
Auch Emirates ist so teuer wie möglich und nicht so billig wie möglich!
Beitrag vom 12.04.2014 - 18:34 Uhr
Userduboka909
User (38 Beiträge)
 http://airchive.com/blog/2014/04/11/italian-court-rules-against-emirates-milan-new-york-route/

emirates darf nicht von milan nach new york fliegen
Beitrag vom 14.04.2014 - 12:26 Uhr
UserAgeumkinildum
User (96 Beiträge)
Man "möchte den österreichischen Behörden und dem Vienna International Airport für ihre Unterstützung danken", zum zehnjährigen Jubiläum der Flugverbindung am 26. Mai einmalig mit A380 nach Wien fliegen zu dürfen.
So schreibt dann auch die Tiroler Tageszeitung: Emirates-A380-Landeverbot in Wien für Sonderflug unterbrochen. Vor allem die AUA und deren Mutter Lufthansa fürchten, dass die rasant expandierenden Golfairlines wie Emirates und Etihad Passagiere aus Europa "absaugen", was für ein...... Deutsch.

 http://www.tt.com/home/8228083-91/emirates-a380-landeverbot-in-wien-f%C3%BCr-sonderflug-unterbrochen.csp
Beitrag vom 15.04.2014 - 13:06 Uhr
UserAhba
User (37 Beiträge)
Nachdem Emirates Logo auch unten "am Bauch" an A380 prangt, ahmt das nun Qatar Airways nach:  http://is.gd/HdBAfz
Beitrag vom 15.04.2014 - 15:03 Uhr
Userflygoogle
User (46 Beiträge)
Ich sehe die Bedingungen für einen ausufernden Patentkrieg gegeben - Die Samsung & Apple Anwälte dürften sich momentan ja ein wenig langweilen.

Mich würde interessieren ob für solche Projekte eine Kosten/Nutzen Analyse angestellt wird, was kostet eine Bauchlackierung bei einem A380 ? Wie viele potentielle Kunden stehen in der Einflugschneise und sind nicht genervt vom Lärm ?
Mich hatte damals auch gewundert warum sich die bei Northwest eingeführte "nackte" Lackierung nicht durchgesetzt hat - Die Idee hatte mir gefallen.
Beitrag vom 15.04.2014 - 21:54 Uhr
Userfbwlaie
User (1815 Beiträge)
"Mich hatte damals auch gewundert warum sich die bei Northwest eingeführte "nackte" Lackierung nicht durchgesetzt hat - Die Idee hatte mir gefallen. "

Die Farbe wird nicht aus Spaß angebracht. Sie soll die Außenhaut schützen.
1 | ... | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | « zurück | weiter »