Community / Allgemeines aus der Luftfahrtbranche / Neues zur B787

Beitrag 841 - 850 von 850
1 | ... | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | « zurück | weiter »
Beitrag vom 13.02.2014 - 19:18 Uhr
UserreinerMitflieger
User (309 Beiträge)
So geht der link leider nicht.
Mich würde wirklich interessieren, um wie viele Prozente zusätzlich zu den "üblichen zweistelligen Rabatten" die vier "runtergemeckert" wurden.

Dieser Beitrag wurde am 13.02.2014 19:25 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 13.02.2014 - 20:55 Uhr
UserGodzilla7
User (777 Beiträge)
Hier nochmal der Link:

 http://media.norwegian.com/en/#/pressreleases/norwegian-acquires-four-new-787-9-dreamliners-960737

Lässt sich aber auch relativ leicht über die Norwegian Seite finden. Einfach unter Press release schauen. Ob und falls ja wie hoch ein eventueller Sonderrabatt gewährt wurde werden wir mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht erfahren. Daher ist das alle rein spekulativ. Fakt ist, dass man bei Norwegian sehr zufrieden mit der Performance der 787 ist wenn die Maschinen funktionieren.
Beitrag vom 13.02.2014 - 22:10 Uhr
UserFrank66
User (2 Beiträge)
Bin letztens mit der 787 von Ethiopian Airlines geflogen. Im Innenraum sehr modernes Feeling. Viele Passagiere kamen mit der Toilette und den Fensterverdunkelungen nicht zurecht. Mein Problem war aber eher die Sirenenartige Geräuschkulisse vor dem Start. Da muss noch dran gearbeitet werden. Das war schon sehr nervig. Im Flug sehr angenehm. Kann das jemand erklären?
Beitrag vom 14.02.2014 - 00:45 Uhr
UserDüse
User (204 Beiträge)
Mein Problem war aber eher die Sirenenartige Geräuschkulisse vor dem Start. Da muss noch dran gearbeitet werden. Das war schon sehr nervig. Im Flug sehr angenehm. Kann das jemand erklären?<

Erklären nicht,aber deuten.Am Boden ist durch fehlenden Fahrtwind eine zusätzliche
Förderung von Luft durch die Wärmetauscher der Klimaanlage nötig.
Bisher wurde dieser zusätzliche Luftbedarf über Bleedair geleistet.(Turbofans oder
zusätzliches Schaufelrad an der ACM).
Bei der 787 müssen extrem starke elektrische Ventilatoren diesen Job übernehmen.
Diese sind meiner Erfahrung nach deutlich lauter als pneumatisch angetriebene.
Beitrag vom 08.03.2014 - 01:12 Uhr
UserPlasticFantastic..
User (42 Beiträge)
Haarrisse an Flügeln verzögern nun auch Boeing „Dreamliner“ Produktion

Nach Informationen des „Wall Street Journals“ („WSJ“/Freitag) werde sich wegen möglicher Haarrisse in den Tragflächen die Produktion von 42 „Dreamliner“ verzögern.

Einzelheiten:  http://www.handelsblatt.com/9588614.html
Beitrag vom 08.03.2014 - 02:45 Uhr
Userstevewonda
User (10 Beiträge)
die selben Infos auch bei ntv.de:

 http://www.n-tv.de/wirtschaft/Boeing-erhaelt-Hiobsbotschaft-article12418696.html
Beitrag vom 09.03.2014 - 15:14 Uhr
UserreinerMitflieger
User (309 Beiträge)
Eine JAL 788 mußte gestern nach einem Abfall des Öldrucks in Honolulo einen Stop einlegen und steht wohl auch jetzt noch dort. Interessant ist, daß es in zweidrittel der Berichte mal wieder hauptsächlich um die noch ungeklärten Batterieprobleme geht, da es genau die Maschine vom Zwischenfall in Boston ist.

 http://www.reuters.com/article/2014/03/09/us-japan-airlines-idUSBREA2809H20140309
Beitrag vom 09.03.2014 - 16:27 Uhr
Userfbwlaie
User (1817 Beiträge)
Das scheint wohl ein Problem eines Motors zu sein...
JAL fliegt doch mit GE-Motoren? Dann wären es diesmal die Amis und nicht die Japaner (Batterien, Haarrisse in den Flügeln)...
Beitrag vom 09.04.2014 - 18:33 Uhr
UserNok
User (1661 Beiträge)
Probleme gibt es auch weiter hin bei der Produktion in Charleston SC. Nacharbeit ist dem Bericht zu Folge an jedem Flugzeug nötig.

Der Bericht ist zwar nicht ganz neu; die Probleme auch nicht - aber wohl immer noch aktuell und nicht von heute auf morgen zu beheben.

 http://seattletimes.com/html/businesstechnology/2022830424_boeingcharlestonxml.html

Positiv fällt aber doch auf, daß die Dreamliner, die sich im täglichen Einsatz befinden, offenbar recht zuverlässig funktionieren.
Beitrag vom 10.04.2014 - 10:05 Uhr
Userfbwlaie
User (1817 Beiträge)
@Nok,

Boeing wird sich sehr bemühen, die 787-8 zuverlässig zu machen.
Da gibt es doch zu viele 787-9- und 787-10-Kunden, die man nicht verprellen will.

Ob Die eingesetzten Kunststoffe die Erwartungen erfüllen können, muß sich aber noch zeigen.
1 | ... | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | « zurück | weiter »