Community / Allgemeines aus der Luftfahrtbranche / Zur Deutschen Lufthansa

Beitrag 466 - 473 von 473
1 | ... | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | « zurück | weiter »
Beitrag vom 02.09.2016 - 23:40 Uhr
Useraerodepopoblau
User (36 Beiträge)
vielleicht interessant: 'Lufthansa fliegt als offizielle Fluggesellschaft des Deutschen Behindertensportverbandes'

 http://www.lufthansagroup.com/de/presse/meldungen/view/archive/2016/august/31/article/4638.html
Beitrag vom 14.10.2016 - 21:44 Uhr
UserLH567
User (257 Beiträge)
 http://twitter.com/lufthansaNews/status/786883135237677056

Glückwunsch!

Die erste Flugbegleiter-Kanditatin wurde geschafft!

Großer Andrang heute Vormittag in München beim ersten Flugbegleiter Casting der Lufthansa mit über 500 erwarteten Bewerbern.

 http://twitter.com/lufthansaNews/status/786876263273263104

Wo fangen die dann an, etwa bei der Billigfluggesellschaft Eurowings?
Beitrag vom 14.10.2016 - 21:50 Uhr
Usergordon
User (1041 Beiträge)
 http://twitter.com/lufthansaNews/status/786883135237677056

Glückwunsch!

Die erste Flugbegleiter-Kanditatin wurde geschafft!

Großer Andrang heute Vormittag in München beim ersten Flugbegleiter Casting der Lufthansa mit über 500 erwarteten Bewerbern.

 http://twitter.com/lufthansaNews/status/786876263273263104

Wo fangen die dann an, etwa bei der Billigfluggesellschaft Eurowings?


Dann hätte doch Eurowings gecastet!
Beitrag vom 17.10.2016 - 22:39 Uhr
UserOopsy
User (67 Beiträge)
Wäre der Film aus der Nazi-Zeit oder auch von der neuzeitlichen Partei AFD, dann hätte man vielleicht gesagt "Propagandafilm" mit Lufthansa, jetzt sei es ein «mutiges Fernsehexperiment» und «TV-Tipp»: «Terror - Ihr Urteil»
 http://www.mittelhessen.de/hessen-welt/kultur-und-wissen/fernsehen_artikel,-Terror-Ihr-Urteil-_arid,764646.html

«Wenn ich jetzt nicht schieße, werden Zehntausende sterben», schreit Luftwaffenmajor Lars Koch (Florian David Fitz) übers Mikrofon an die Leitstelle und feuert in seinem Eurofighter eine Luft-Luft-Rakete ab. Das rechte Triebwerk des Airbus A320 wird getroffen, die Maschine fängt Feuer und stürzt auf einen Kartoffelacker. Alle 164 Menschen an Bord, darunter die Terroristen einer Al-Qaida-Splitter-Organisation, kommen ums Leben:
 http://www.daserste.de/unterhaltung/film/terror-ihr-urteil/videos/terror-ihr-urteil-120.html
Beitrag vom 18.10.2016 - 12:31 Uhr
UserHaythem
User (9 Beiträge)
Wäre der Film aus der Nazi-Zeit oder auch von der neuzeitlichen Partei AFD, dann hätte man vielleicht gesagt "Propagandafilm" mit Lufthansa, jetzt sei es ein «mutiges Fernsehexperiment» und «TV-Tipp»: «Terror - Ihr Urteil»
 http://www.mittelhessen.de/hessen-welt/kultur-und-wissen/fernsehen_artikel,-Terror-Ihr-Urteil-_arid,764646.html

«Wenn ich jetzt nicht schieße, werden Zehntausende sterben», schreit Luftwaffenmajor Lars Koch (Florian David Fitz) übers Mikrofon an die Leitstelle und feuert in seinem Eurofighter eine Luft-Luft-Rakete ab. Das rechte Triebwerk des Airbus A320 wird getroffen, die Maschine fängt Feuer und stürzt auf einen Kartoffelacker. Alle 164 Menschen an Bord, darunter die Terroristen einer Al-Qaida-Splitter-Organisation, kommen ums Leben:
 http://www.daserste.de/unterhaltung/film/terror-ihr-urteil/videos/terror-ihr-urteil-120.html
Selber Schuld wer sich solch neuzeitliche Propagandasendungen mit den gestelzten Dialogen bei den bis zum Erbrechen sich selbst ergötzenden Propaganda-Sendern wie ARD oder ZDF anschaut. Die mit Volkszwangsgebühren sich mit Geld vollstopfen lassende ARD wollte ihre Fernsehzuschauer einfach mal wie Gerichtsschöffen auf einem Volksgerichtshof abstimmen lassen. Selbst dazu war die ARD wieder unfähig, wie sich auch technisch herausstellte. Die Internetseite war schwer erreichbar, die beiden Telefonnummern meist besetzt, oder es kam einfach die Ansage: „Ihr gewünschter Gesprächspartner ist derzeit nicht erreichbar.“ Auf Twitter entwickelte sich unter dem Hashtag „#TerrorIhrUrteil“ ein Shitstorm, viele äußerten sich spöttisch, andere widerum biederten sich dafür wie gewohnt mit Lob an:

 http://www.welt.de/vermischtes/article158845674/Zuschauer-fechten-Urteil-zu-Terror-Ihr-Urteil-an.html

Damit wird in abendländisch - nationalistischem Stil massive Bedrohung von "islamischen" Terroristen in einer Lufthansa-Maschine über Deutschland vorgegaukelt oder gar herbei beschwört, wurden Zuschauer ausgelotet und per Abstimmung eingestimmt. Schade, dass Lufthansa noch immer für solche Art Volkspropaganda herhält!

Dieser Beitrag wurde am 18.10.2016 12:34 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 24.10.2016 - 21:59 Uhr
UserLH567
User (257 Beiträge)
Eines der ewig widerkehrenden Lufthansa-Vorkommnisse mit giftigen Dämpfen, möglicherweise hochtoxische Bestandteile des Triebwerksöles, in der Flugzeugkabine:

Am 24. September auf dem Flug LH 1416 von Frankfurt nach Dubrovnik waren in der Kabine plötzlich deutlich Öl-Dämpfe wahrnehmbar. Beide Piloten sahen sich gesundheitlich dann auch nicht mehr imstande, den Rückflug durchzuführen und begaben sich zur Untersuchung ins Krankenhaus. Unklar bleibt, ob die AUA-Konzernmutter Lufthansa ihre Passagiere über die Gefahr, die von den hochtoxischen Bestandteilen des Triebwerksöles ausgehen kann, informiert hat. Beim Überstellungsflug nach Frankfurt seien die Zapfluftsysteme Triebwerk 1, 2 und der APU (Hilfsturbine) abschalteten und die Notversorgung mittels RAM Air aktiviert worden. In den Zapfluftleitungen von Triebwerk und APU (Hilfsturbine) fand man Öl-Spuren.

 http://www.austrianwings.info/2016/10/doppeltes-fume-event-mit-toxischen-oel-daempfen-in-lufthansa-a321/

Dieser Beitrag wurde am 24.10.2016 22:00 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 24.10.2016 - 22:38 Uhr
Userhoerny
User (29 Beiträge)
Eines der ewig widerkehrenden Lufthansa-Vorkommnisse mit giftigen Dämpfen, möglicherweise hochtoxische Bestandteile des Triebwerksöles, in der Flugzeugkabine:

Am 24. September auf dem Flug LH 1416 von Frankfurt nach Dubrovnik waren in der Kabine plötzlich deutlich Öl-Dämpfe wahrnehmbar. Beide Piloten sahen sich gesundheitlich dann auch nicht mehr imstande, den Rückflug durchzuführen und begaben sich zur Untersuchung ins Krankenhaus. Unklar bleibt, ob die AUA-Konzernmutter Lufthansa ihre Passagiere über die Gefahr, die von den hochtoxischen Bestandteilen des Triebwerksöles ausgehen kann, informiert hat. Beim Überstellungsflug nach Frankfurt seien die Zapfluftsysteme Triebwerk 1, 2 und der APU (Hilfsturbine) abschalteten und die Notversorgung mittels RAM Air aktiviert worden. In den Zapfluftleitungen von Triebwerk und APU (Hilfsturbine) fand man Öl-Spuren.

 http://www.austrianwings.info/2016/10/doppeltes-fume-event-mit-toxischen-oel-daempfen-in-lufthansa-a321/
Dazu gleich mal der entsprechende Link zu dem mit @ aero.de befreundeten Dienst:

 http://avherald.com/h?article=49f591ed

Dieser Beitrag wurde am 24.10.2016 22:38 Uhr bearbeitet.
1 | ... | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | « zurück | weiter »