Community / Kommentare zu aktuellen Nachrichten / FAA groundet alle B787 Dreamliner

Beitrag 46 - 47 von 47
1 | 2 | 3 | 4 | « zurück | weiter »
Beitrag vom 22.01.2013 - 15:36 Uhr
UserPlasticFantastic..
User (43 Beiträge)
Gemeine Karikaturen:
 http://www.bloga350.blogspot.nl/2013/01/batteries-incident-in-787-could-impact.html

Dazu will die Tageszeitung auch was wissen: „Allerdings will Airbus den Strombedarf nicht aus einer einzelnen großen Batterie stillen, sondern aus mehreren kleineren. Dies könnte das Risikopotenzial jedoch sogar noch erhöhen.“
 http://www.taz.de/Debatte-um-den-Dreamliner/!109447/

Jetzt sucht auch schon Japans Raumfahrtbehörde mit nach den Ursachen des Versagens.
 http://www.donaukurier.de/nachrichten/wirtschaft/USA-Luftfahrt-Unternehmen-Unfaelle-Japans-Raumfahrtbehoerde-ueberprueft-Dreamliner-Batterie;art154664,2708122

Etwas „witzig“ sind Meldungen wonach „Boeing Auslieferungen von Dreamliner-Jets gestoppt“ habe, nachdem die FAA das Grounding der B787 Dreamliner, in einer Kettenreaktion aller, bereits angeordnet und durchgesetzt hatte.

Dieser Beitrag wurde am 22.01.2013 15:38 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 23.01.2013 - 12:01 Uhr
UserPinocchio
User (123 Beiträge)
Mehr zum Thema "Lance Armstrong und Boeing":
 http://www.boeing.com/commercial/787family/statements.html


Ob das Randys Werk war?

Beispiel:
"Q: Why didn’t this battery issue show up in the flight test?

A. We are supporting the investigations that will determine the cause of the recent incidents involving 787 batteries. Until those investigations conclude, we can’t speculate on what the results might be.
"
Einfache Frage und keine Antwort. Hier hätte man etwas zum Test sagen können... Chance verpasst..
Die Antworten von Boeing sind wohl hauptsächlich für Menschen die leicht glauben was sie lesen, ohne Altersbeschränkung.

Dieser Beitrag wurde am 23.01.2013 12:36 Uhr bearbeitet.
1 | 2 | 3 | 4 | « zurück | weiter »