Community / Kommentare zu aktuellen Nachrichten / Fliegerstaffel zertrennt Kameraseil ...

Beitrag 1 - 5 von 5
Beitrag vom 18.02.2017 - 11:14 Uhr
UserVJ 101
User (331 Beiträge)
Kunstflugstaffeln haben zumeist das Bestreben besonders spektakulär zu sein, was Risiken mit sich bringt.

Sehr angenehm hebt sich die Patrouille de France ab, nicht spektakulär, aber schön in der Darbietung und vor allem sicher!
Beitrag vom 18.02.2017 - 12:42 Uhr
Userbluedanube
User (537 Beiträge)
"Eine Maschine der PC-7-Staffel der Schweizer Luftwaffe zertrennte am Freitag im Tiefflug nahe der Zuschauertribünen ein Seil, das an einer mobilen Kamera befestigt ............. war."
Kühnes Physikverständnis bei der dpa :)
Beitrag vom 19.02.2017 - 20:29 Uhr
UserAviaticus
User (302 Beiträge)
Nicht das erste Mal, daß von Flugzeugen die Seile zerschnitten werden.

3.02.1998 - Im Fleimstal bei Cavalese (Dolomiten) zerschneidet ein US-Marinejet (A-10 Thunderbolt) im unerlaubten Tiefflug das Seil der Gondelbahn, die zum Monte Cermis führt. Die Kabine stürzt etwa achtzig Meter in die Tiefe. Alle 20 Insassen, unter ihnen acht deutsche Skiurlauber sterben.
Beitrag vom 19.02.2017 - 22:39 Uhr
UserThe_T-Man
User (2 Beiträge)
@Aviaticus Bei dem Unglück in den Dolomiten 1998 handelte es sich um eine Grumman EA-6, keine A-10 Thunderbolt. Siehe auch den wikipedia-Eintrag oder hier:  http://leg16.camera.it/_dati/leg13/lavori/documentiparlamentari/indiceetesti/XXIIbis/001t/d020.htm
Beitrag vom 20.02.2017 - 19:31 Uhr
UserAILERON
User (1190 Beiträge)
Wenn die Kamera in die Zuschauer gelandet wäre und den ein oder anderen dabei erschlagen hätte, wäre die Diskussion wohl größer ...