Community / Kommentare zu aktuellen Nachrichten / Ryanair bietet zusätzliche Flüge v...

Beitrag 1 - 3 von 3
Beitrag vom 13.11.2012 - 16:16 Uhr
UserAirTommy
User (641 Beiträge)
FR würde ihre Basis gerne von Weeze an den CGN verlegen, aber solange die 4U da sitzt wird das nix. Finde das aber schon bemerkenswert, immerhin jetzt 24 Flüge ab Köln, 20 ab NUE. Sieht fast so aus, als wenn sich FR langsam aber sicher an Airports mit etwas höheren Gebühren rantastet.
Beitrag vom 13.11.2012 - 17:38 Uhr
Userdc10
User (145 Beiträge)
Bleibt denen wohl auch nicht viel mehr uebrig, da die Paxe gerne von zentralen Orten fliegen und sich die bisherigen Airports ob nun "Frankfurt" oder "Hamburg" in etwas unruhigem Gewaesser befinden. Aber zumindest Frankfurt wird ja in 2013 bleiben koennen, dann ist halt Kassel der Hahn.
Beitrag vom 13.11.2012 - 21:25 Uhr
User1. FC Köln (TOGA)
User (109 Beiträge)
Frage 1) Auf welcher vertraglichen Basis wird zwischen Flughafen und Fluggesellschaft eigentlich geregelt, dass 4U auch in Zukunft CGN als Drehkreuz aufrecht erhalten will? Sind das lediglich Erklärungen der Fluggesellschaft ohne schriftlichen Hintergrund, oder liegen dem unterschriebene Verträge zugrunde?

Frage 2) Wer spielt hier strategisch denn welches Spielchen, wer setzt wen ins Schach? 4U droht, nach Berlin zu gehen, CGN öffnet sich gegenüber Ryanair. Beide zeigen, das es auch ohne den anderen geht. Sollte 4U tatsächlich nach Berlin gehen (diese Frage wird sich wohl eher 2014 wieder stellen), dann bin ich mir ziemlich sicher, dass Ryanair sehr schnell in großem Stile in CGN Flagge zeigen würde, denn CGN könnte sich den PAX-Schwund gar nicht leisten (es reicht, wenn in Köln der FC finanziell am Abgrund steht) und wäre wohl gezwungen auf Ryanair-Tarife einzusteigen. Umgekehrt glaube ich auch nicht, dass 4U in CGN ggf auf mehrere Millionen PAXe verzichten möchte und der Lufthansakonzern in CGN kaum noch präsent sein will. Klassische Pattsituation. Man wird sich wohl zwischen CGN und 4U einigen (Kölscher Klüngel eben).