Community / Kommentare zu aktuellen Nachrichten / Zypries warnt vor Lufthansa-Bashing

Beitrag 16 - 18 von 18
1 | 2 | « zurück | weiter »
Beitrag vom 08.12.2017 - 11:41 Uhr
Usergpower
User (1613 Beiträge)
Das finde ich jetzt schon irgendwie lustig, dass plötzlich die EU Wettbewerbshüter den "schwarzen Peter" haben, weil sie das machen, wofür sie da sind, nämlich fairen Wettbewerb zu gewährleisten. Schon erstaunlich, wieviele diesen (aus meiner Sicht) faulen, zum Himmel stinkenden Deal zugunsten der LH, gut finden.
Richtig. Aus Ihrer Sicht. Andere haben eine andere Sicht. Da keiner Belge hat sondern seine Informationen nur aus den Medien bezieht haben alle recht oder eben unrecht. Jeder hat ein ganz persönliches Interesse an dem Gelingnen/Scheitern des Deals, damit wird man leben müssen. Sie können Ihre Variante ja hier auch ganz frei mitteilen.

@Rundway: "Wenn man etwas kaufen will und dafür etwas bietet sollte klar umrissen sein was man eigentlich erwirbt." Richtig, und es war dabei von Anfang an klar, dass sich die Wettbewerbshüter den Deal anschauen werden!
Eben. Daher war das ja auch, zumindest wird es so komminiziert, schon eingepreist. An bestimmten Stellen der Timeline gibt es Entscheidungsmöglichkeiten/Preiskorrekturen o. ä. Ist die Sachlage wie erwartet geht es weiter, ist sie das nicht greifen Absprache/Vereinbahrungen. Ich habe selbst noch keinen Deal über mehrere Millionen abgeschlossen, solch ein Vorgehen erscheint mir aber logisch. Macht ja jeder Häuslebauer auch nicht anders.
Jetzt zu drohen, wir zahlen nicht, wenn nicht das Ergebnis rauskommt, was wir haben wollen, das ist klare Erpressung!!!
Das wäre so wenn LH jetzt aus der Notlage vom Verkäufer etwas anderes fordert als vereinbahrt. Das wissen wir aber nicht, daher kann man diese Aussage so nicht treffen.
Es wird doch immer für freien Wettbewerb die Trommel gerührt!? Wieso plötzlich nicht? Bitte kommen Sie jetzt nicht mit dem Argument "wo sind denn die anderen Interessenten, es gab ja keine etc." - das ist Quatsch, es gab welche, durchaus auch Hasadeure, aber auch ernst zu nehmende, aber die wurden ja von Anfang an von dieser "Allianz" LH/EW, Winkelmann, Dobrint, Zypries und Insoverwalter sofort lächerlich gemacht und für unfähig erklärt. Einzig der weiße Ritter LH war würdig... . Ein verlogenes Spiel! Und nochmal meine Frage: was wird jetzt aus den 150 Mio.? Das sich die EU Wettbewerbshüter das anschauen werden, war doch klar! Hat man sich da eventuell verzockt? Ps. Keiner spricht ja auch noch von den 80 % Arbeitsplätzen die durch die Insolvenz in Eigenverantwortung gerettet werden (können), wie Herr Winkelmann vollmundig versprochen hat.
Bevor man über die Arbeitsplätze spekuliert muss der Deal ja erst mal durch sein. Ist er aber noch nicht. Machen wir uns nichts vor, das ist keine Tombola im Kindergarten zu Nikolaus. Das ist knallhartes Business.

Dieser Beitrag wurde am 08.12.2017 11:47 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 08.12.2017 - 21:30 Uhr
UserA320Fam
User (18 Beiträge)
Für mich steht da auch noch die Frage nach einem realistischen Szenario ohne LH/EW.
Ein wöhrlsches Szenario, das eigentlich das gleiche machen wollte wie eben LH/EW, nur ohne annähernd vergleichbare Investitionen, wurde hier ja schon des öfteren als selbstdarstellerisch aufmerksamkeitserhaschende Eigenwerbung entlarvt.
Beitrag vom 09.12.2017 - 00:21 Uhr
UserpaulTU154
User (66 Beiträge)
@gpower:

"Bevor man über die Arbeitsplätze spekuliert muss der Deal ja erst mal durch sein. Ist er aber noch nicht. Machen wir uns nichts vor, das ist keine Tombola im Kindergarten zu Nikolaus. Das ist knallhartes Business."

Ich "spekuliere" nicht, ich erinnere nur daran, was Herr Winkelmann zu Beginn (da war noch nix mit LH/EW fix...oder vielleicht doch!?) zu Beginn der Insolvenz in Eigenverantwortung in viele Mikrofone und Kameras gesagt hat. Nun, da alles fix ist: wo sind diese 80 % gerettete Arbeitsplätze? Selbst wenn alles so kommt wie von den Herren eingefädelt (also sich die EU Wettbewerbshüter auch einwickeln lassen) werden es nicht mal annähernd 50 % sein! Wo ist nun der (m.E.) dreiste Lügner Herr Winkelmann, wo seine Erklärungen dazu?

Und nochmal: was ist mit den 150 Mio. die mit "Sicherheit" zurück gezahlt werden. Sogar mit guten Zinsen, was ja noch ein tolles Geschäft für die BRD sein sollte... .
1 | 2 | « zurück | weiter »