Community / / Emirates unterzeichnet Vertrag über...

Beitrag 1 - 8 von 8
Beitrag vom 11.02.2018 - 20:56 Uhr
UserMarvin6000
User (32 Beiträge)
Werden das normale A380 oder A380plus?
Beitrag vom 12.02.2018 - 11:13 Uhr
UserKate Austen
User (360 Beiträge)
was bei der A380NEO-Diskussion am meistern wundert, ist, warum die Triebwerke immer bei Null auf dem Reisbrett neu gezeichnet und mit entsprechenden immensen Kosten neu entwickelt werden müssen, anstatt dass man vorhandene, bewährte Triebwerke modifiziert, verbessert und viel schneller und günstiger zu einem guten NEO-Ergebnis kommt.

Beitrag vom 12.02.2018 - 12:20 Uhr
Usera-330
User (177 Beiträge)
was bei der A380NEO-Diskussion am meistern wundert, ist, warum die Triebwerke immer bei Null auf dem Reisbrett neu gezeichnet und mit entsprechenden immensen Kosten neu entwickelt werden müssen, anstatt dass man vorhandene, bewährte Triebwerke modifiziert, verbessert und viel schneller und günstiger zu einem guten NEO-Ergebnis kommt.

Ist ja nicht der Fall. A320neo und 737Max verwenden ein ähnliches Triebwerk von CFM. A330neo und 787 nutzen ebenfalls ein ähnliches Triebwerk von RR, mit etwas größeren Abweichungen (787 keine Zapfluft). So ähnlich wurde das ganze auch schon in der Vergangenheit gehandhabt. Unterschiede ergeben sich durch Abweichungen in der Bodenfreiheit, Gewicht bzw. Leistung etc.
Beitrag vom 12.02.2018 - 12:31 Uhr
UserKate Austen
User (360 Beiträge)
Ist ja nicht der Fall

Aber für die A380NEO scheint es schon so zu sein...
Beitrag vom 12.02.2018 - 13:12 Uhr
UserLH1649
User (70 Beiträge)
Ist ja nicht der Fall

Aber für die A380NEO scheint es schon so zu sein...

Wenn man ein Triebwerk signifikant ändert, um signifikant mehr Leistung oder weniger Verbrauch zu erreichen, ist es ein neues und neu zu zertifizierendes Triebwerk.
Davon abgesehen sind die RR Triebwerke für A350, A380, B787,... alles Triebwerke der Trent Serie. D.h. sie bauen auf dem selben Grundmuster auf, werden aber entsprechend der Anforderungen modifiziert und weiter entwickelt.

P&W hat mit dem GTF etwas Neues entwickelt. Bei den RR Trent sind es keine kompletten Neuentwicklungen von null.
Beitrag vom 12.02.2018 - 13:45 Uhr
UserKate Austen
User (360 Beiträge)
Bei den RR Trent sind es keine kompletten Neuentwicklungen von null.

Und trotzdem scheuen General Electric, Pratt & Whitney und Rolls Royce die für eine A380NEO notwendige Entwicklung wie der Teufel das Weihwasser...
Beitrag vom 12.02.2018 - 14:40 Uhr
Userjasonbourne
User (1170 Beiträge)
Bei den RR Trent sind es keine kompletten Neuentwicklungen von null.

Und trotzdem scheuen General Electric, Pratt & Whitney und Rolls Royce die für eine A380NEO notwendige Entwicklung wie der Teufel das Weihwasser...

Wenn man ein triebwerk nimmt und anpasst enstehen sehr teure test- zulassungs & zertifizierungsaufgaben.
Auch ohne neuentwicklung sprechen wir da von Kosten im Mrd. bereich. Dafür braucht es einen entsprechenden Buisness case, denn der A380 aktuell wohl nicht her gibt. Den nur Emirates scheint wirklich interessiert, und wenn wir von 100 A380neo ausgehen sind es gerade mal 400 Triebwerke, selbst bei 200 sind es nur 800.

Zum anderen ist die Frage ob ein Triebwerk das 15 Jahre alt ist wirklich so uneffizient ist, die A330 z.b. fliegt mit dem noch älteren design zu guten kosten wie die B777.
Die Frage muss man sich beim A380 wirklich stellen, was aus der Konstruktion eigentlich zu holen ist.

Dann besteht die Möglichkeit des Technologiesprungs. Geared Fan, Ultra Fan sind da die Stichworte. Aktuell ist man in der Brennkammer an den materialgrenzen, und am Fan ist man an den Grenzen des machbaren durch die Blattspitzen die bei der Drezahl auf der Welle in die Schallgeschwindigkeit gehen.
Wenn das kommt könnte ein A380 ende der 20ger Jahre einen Wettbewerbsvorteil gegen B787/A350/B777x haben.

Und dann ist die frage ob das überhaupt so ist oder ob Airbus das ganze schlicht nicht verfolgt. Das Absatzproblem lässt sich ja nicht wegdiskutieren.

Dieser Beitrag wurde am 12.02.2018 14:42 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 13.02.2018 - 14:45 Uhr
UserUltravoxreunion
User (379 Beiträge)
Werden das normale A380 oder A380plus?
Das werden "normale" A380. Emirates hatte lediglich Interesse an den Winglets. Die gibt es jedoch nicht separat. "Die Vordertreppe muss bleiben" hatte EK's CEO Tim Clark gesagt. Auch an 11 Sitzen in einer Reihe hatte EK kein Interesse. Daher, kein A380plus