Verkehrszahlen
Älter als 7 Tage

Air France-KLM verliert Passagiere und Fracht

Foto
KLM Boeing 737-800, © Ingo Lang

Verwandte Themen

PARIS - Air France-KLM hat im Oktober etwas weniger Passagiere befördert als vor einem Jahr. Die Zahl der Fluggäste ging im Vergleich zum Vorjahresmonat um 0,5 Prozent auf 6,74 Millionen zurück, wie das Unternehmen am Donnerstag in Paris mitteilte.

Die Auslastung der Maschinen verschlechterte sich um 1,2 Prozentpunkte auf 82,7 Prozent.

Grund für den Rückgang sei vor allem eine Abnahme des Flugverkehrs in Frankreich gewesen. In ganz Europa stieg die Zahl der Passagiere indes um 1,3 Prozent. Das konnte aber den Rückgang in den übrigen Märkten nicht ausgleichen, die allesamt im Minus lagen. Ohne Währungseffekte legten die Ticketpreise den Angaben zufolge allerdings zu.

Im Frachtgeschäft ging es für Air France-KLM weiter bergab: Im Vergleich zum Vorjahresmonat sank die Verkehrsleistung um 6,7 Prozent auf 915 Millionen Tonnenkilometer. Die Auslastung der Frachträume verbesserte sich leicht um 0,3 Prozentpunkte auf 66,6 Prozent, nachdem das Unternehmen die Frachtkapazität um 7,1 Prozent reduziert hatte.
© dpa-AFX | 08.11.2012 09:54


Leser-Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

PaxEx.de Passenger Experience

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 06/2016

Take-off TV Video-Blog

Unfallanalyse Malaysia Airlines Flug 17

Am 17. Juli 2014 stürzte eine Boeing 777-200ER der Malaysia Airlines auf dem Flug von Amsterdam nach Kuala Lumpur über dem Osten der Ukraine ab. Gemäß dem Abschlußbericht des niederländischen "Untersuchungsrats für Sicherheit" wurde das Flugzeug durch eine Luftabwehrrakete abgeschossen. Dieses Video zeigt die sorgfältige Arbeit der Unfallermittler.

Shop