Langstrecke
Älter als 7 Tage

Austrian hebt mit neuer Businessclass ab

Foto
Austrian Langstrecke: Neue Business-Class, © Austrian Airlines

Verwandte Themen

WIEN - Mit rund zweimonatiger Verspätung hebt heute Austrians erste Langstreckenmaschine mit dem rundum erneuerten Kabinenprodukt nach Malé ab. Nach erfolgreichem Testflug erhielt Austrians jüngste Boeing 777-200 (Reg.: OE-LPD) nun die Betriebsgenehmigung.

Austrian investiert in den Umbau ihrer gesamten Langstreckenflotte von vier Boeing 777-200 und sechs Boeing 767-300ER rund 90 Millionen EUR. Die Umrüstung aller Maschinen soll bis zum Sommer 2013 abgeschlossen sein.

Wichtigste Features der von Grund auf umgestalteten Langstrecken-Kabine sind Schlafsessel mit intuitiver Bedienung, Massagefunktion und großen Stauräumen in der Business-Class, sowie neue komfortablere Sitze in der Ecomomy und in beiden Klassen ein neues interaktives Bordunterhaltungssystem.

Die heute in Betrieb genommene Boeing 777 bietet Platz für 308 Passagiere, davon 48 in der Business und 260 in der Economyclass. Auf der Langstrecke von Austrian Airlines reisen jedes Jahr auf 5.500 Flügen rund 1,1 Millionen Fluggäste.
© aero.at | 09.01.2013 12:41


Leser-Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 02/2016

Video-Blog

Unfallanalyse Malaysia Airlines Flug 17

Am 17. Juli 2014 stürzte eine Boeing 777-200ER der Malaysia Airlines auf dem Flug von Amsterdam nach Kuala Lumpur über dem Osten der Ukraine ab. Gemäß dem Abschlußbericht des niederländischen "Untersuchungsrats für Sicherheit" wurde das Flugzeug durch eine Luftabwehrrakete abgeschossen. Dieses Video zeigt die sorgfältige Arbeit der Unfallermittler.

Shop