Teurer Sprit
Älter als 7 Tage

Lufthansa rechnet 2013 nur mit minimaler Entspannung beim Treibstoff

Verwandte Themen

NEW YORK - Die Lufthansa rechnet in diesem Jahr nur mit einer minimalen Entspannung bei den Treibstoffkosten. Der Aufwand für Kerosin dürfte von 7,4 Milliarden Euro im vergangenen Jahr auf 7,3 Milliarden Euro sinken.

Diese Zahl nennt eine am Montag veröffentlichte Präsentation von Finanzvorstand Simone Menne bei einer Konferenz in New York. 2012 waren die Spritkosten bei Europas größter Fluggesellschaft wie erwartet um 17,5 Prozent gestiegen.
© dpa-AFX | 14.01.2013 17:26

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 14.01.2013 - 20:01 Uhr
hehe wird schon stimmen,
trotzdem eine beeindruckende Branche, wo 100 Mio. Einsparungen eine "minimale Entspannung" sind..

Wobei man auch nicht weiß, wie die 7,4 bzw 7,3 Mrd. gerundet sind.


Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

Fachdiskussionen zu aktuellen Ereignissen und Entwicklungen in der Luftfahrtbranche

19.12. 18:01
Neues zur A380
19.12. 17:16
Emirates

FLUGREVUE 12/2014

Video-Blog

Approaching FRA Timelapse

Anflug mit Condor Boeing 767-300 auf die 25L

Shop