Verkehrszahlen
Älter als 7 Tage

Lufthansa lastet Flüge im Februar besser aus

Foto
Lufthansa Boeing 747-8I Tail, © Deutsche Lufthansa AG

Verwandte Themen

FRANKFURT - Die Lufthansa ist im Februar erneut mit weniger, aber besser gefüllten Flugzeugen abgehoben. Die Zahl der Passagiere bei Lufthansa und ihren Töchtern Germanwings, Swiss und Austrian Airlines ging dabei im Jahresvergleich um 1,5 Prozent auf 6,6 Millionen zurück, wie Europas größte Fluggesellschaft am Montag in Frankfurt mitteilte. Die Auslastung der Maschinen verbesserte sich um zwei Prozentpunkte auf 73,7 Prozent, weil das Angebot gekappt wurde.

Lufthansa Passage (inkl. Germanwings) hatte ihr Angebot um 3,6 Prozent und Swiss um 1,3 Prozent abgesenkt. Austrian Airlines reduzierte noch deutlicher um 11,7 Prozent.

Dabei steigerte die Passage Airline Gruppe im Europaverkehr den Absatz leicht um 0,8 Prozent, obwohl die Kapazitäten gegenüber Vorjahr um 4,3 Prozent verringert wurden. Die Auslastung stieg entsprechend deutlich um 3,4 Prozentpunkte auf 67,5 Prozent.

Das Preisumfeld sei stabil geblieben, hieß es. Die Frachtflugtochter Lufthansa Cargo bekam unterdessen das chinesische Neujahrsfest zu spüren. Weil das Fest in diesem Jahr in den Februar fiel, ging die beförderte Fracht- und Luftpostmenge um 12,9 Prozent auf 125.000 Tonnen zurück. Da sich das Unternehmen mit einem gekappten Flugangebot auf das Ereignis eingestellt hatte, verbesserte sich die Auslastung der Frachträume hingegen allerdings um 1,1 Prozentpunkte auf 72,1 Prozent.
© dpa-AFX | Abb.: Deutsche Lufthansa AG | 11.03.2013 13:29


Leser-Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

Fachdiskussionen zu aktuellen Ereignissen und Entwicklungen in der Luftfahrtbranche

25.10. 23:11
Emirates
25.10. 21:00
Neues zur A380

FLUGREVUE 11/2014

Video-Blog

Approaching FRA Timelapse

Anflug mit Condor Boeing 767-300 auf die 25L

Shop