Verkehrszahlen Juni 2013
Älter als 7 Tage

Austrian: Kräftiger Knick auf der Langstrecke

Foto
Austrian Airbus A321-200, © Ingo Lang

Verwandte Themen

WIEN - Trotz zwei Maschinen weniger blieb das Aufkommen der österreichischen LH-Tochter im Juni mit 1 Million Passagiere nahezu stabil. Die Auslastung stieg um 0,5 Punkte auf 79,3 Prozent, dagegen verbuchte die Langstrecke ein kräftiges Minus.

Während der Europaverkehr im Juni mit 915.000 Passagieren trotz Reduktion des Angebots um 4,1 Prozent auf Vorjahresniveau blieb (minus 0,1 Prozent), flogen auf der Langstrecke bei einem leicht erhöhten Angebot (plus 0,3 Prozent) mit 143.100 Fluggästen um 5 Prozent weniger Passagiere als im Jahr zuvor.

Akkumuliert zum  Jahresanfang ging mit 5,28 Millionen Passagieren das Gesamtaufkommen um 5,3 Prozent zurück, auf der Langstrecke kräftig um 8,4 Prozent. Als Grund nennt die Airline den Kabinenumbau der Langstreckenflotte. Dadurch blieben im Schnitt zwei Maschinen in der Technik. Im Periodenmittel verbesserte sich die Gesamtauslastung um 1,7 Punkte auf 75,7 Prozent.
© aero.at | 09.07.2013 14:27


Leser-Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

PaxEx.de Passenger Experience

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 04/2016

Take-off TV Video-Blog

Unfallanalyse Malaysia Airlines Flug 17

Am 17. Juli 2014 stürzte eine Boeing 777-200ER der Malaysia Airlines auf dem Flug von Amsterdam nach Kuala Lumpur über dem Osten der Ukraine ab. Gemäß dem Abschlußbericht des niederländischen "Untersuchungsrats für Sicherheit" wurde das Flugzeug durch eine Luftabwehrrakete abgeschossen. Dieses Video zeigt die sorgfältige Arbeit der Unfallermittler.

Shop