Testflug
Älter als 7 Tage

Eurofighter am Airport VIE

Foto
Erstlandung Eurofighter EADS Typhoon am VIE, © Flughafen Wien
WIEN - Zwei Eurofighter der Österreichischen Luftstreitkräfte landeten Montag Vormittag erstmals am Verkehrsflughafen Wien. Der rund einstündige Besuch diente Test- und Schulungszwecken für die Sicherheitskräfte vor Ort.

Der zivile VIE gilt auch als Ausweichflughäfen für Militärflugzeuge.

Das Österreichische Bundesheer verfügt derzeit über 15 Einheiten des EADS-Mehrzweckkampfflugzeugs. Die Maschinen wurden bis jetzt nur im Inland zu Zwecken der allgemeinen Luftraumüberwachung eingesetzt, vorwiegend zur Identifikation von Flugzeugen im nationalen Luftraum, zu denen kein Flugkontakt besteht.

Heimatbasis der Maschinen ist der Militärflughafen Zeltweg nahe Graz. Die erste EADS-Typhoon  wurde vor nunmehr sechs Jahren am 12.Juli 2007 übernommen. Im aktiven Einsatz sind die Flugzeuge seit Juni 2008.

Eine spektulären (Übungs)Einsatz lieferten drei Maschinen anläßlich der Taufe des Lufthansa Airbus A380 "Wien" im August 2011. Die mit hochrangigen Mitgliedern des LH-Managements besetzte Maschine wurde am Weg von Frankfurt nach  Wien "probeweise" abgefangen und bis in die Nähe des Zielflughafens "eskortiert".
© aero.at | 22.07.2013 22:00


Leser-Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 02/2016

Video-Blog

Unfallanalyse Malaysia Airlines Flug 17

Am 17. Juli 2014 stürzte eine Boeing 777-200ER der Malaysia Airlines auf dem Flug von Amsterdam nach Kuala Lumpur über dem Osten der Ukraine ab. Gemäß dem Abschlußbericht des niederländischen "Untersuchungsrats für Sicherheit" wurde das Flugzeug durch eine Luftabwehrrakete abgeschossen. Dieses Video zeigt die sorgfältige Arbeit der Unfallermittler.

Shop