Airlines
Älter als 7 Tage  

KLM Cityhopper erweitert seine Embraer-Flotte

Foto
KLM Cityhopper Embraer 190, © Ingo Lang

Verwandte Themen

AMSTERDAM - Sechs weitere Embraer 190 stoßen noch in diesem Jahr zur Flotte der niederländischen Regionalfluglinie. Sie ersetzen ältere Fokker-Muster. Mit der Erweiterung wächst die E-Jet-Flotte von KLM Cityhopper auf insgesamt 28 Flugzeuge.

Die sechs zusätzlichen E190 werden von BOC Aviation geleast. Die ersten Maschine soll in der zweiten Hälfte dieses Jahres ausgeliefert werden. Das Leasingunternehmen BOC Aviation ist in Asien beheimatet und besitzt ein Portfolio von 225 Flugzeugen, die von 56 Fluglinien weltweit betrieben werden.
© FLUG REVUE - Patrick Hoeveler | 25.07.2013 08:16

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 25.07.2013 - 16:56 Uhr
lieber herr hoeveler,
diese BOC Aviation ist in asien beheimatet. soweit richtig. tatsächlich haben wir es aber hier konkret mit einem weiteren chiesischen großunternehmen zu tun, das sich mit staatskapital anschickt im freine "globalen" markt zu tummeln. ich fände diese tatsache erwähnenswerter als die immer wiederkehrende bemerkung, daß bei flugzeugbestellungen rabatte üblich sind.

saludos a todos
charlie.f.kohn@sixpence-pictures.com
fine art photography // design // madrid


Stellenmarkt

Schlagzeilen

PaxEx.de Passenger Experience

Meistgelesene Artikel

Community

Fachdiskussionen zu aktuellen Ereignissen und Entwicklungen in der Luftfahrtbranche

03.05. 17:13
Emirates
03.05. 17:03
Raumfahrt-News

FLUGREVUE 04/2016

Take-off TV Video-Blog

Unfallanalyse Malaysia Airlines Flug 17

Am 17. Juli 2014 stürzte eine Boeing 777-200ER der Malaysia Airlines auf dem Flug von Amsterdam nach Kuala Lumpur über dem Osten der Ukraine ab. Gemäß dem Abschlußbericht des niederländischen "Untersuchungsrats für Sicherheit" wurde das Flugzeug durch eine Luftabwehrrakete abgeschossen. Dieses Video zeigt die sorgfältige Arbeit der Unfallermittler.

Shop