Flugzeugbau
Älter als 7 Tage  

EASA: Airbus A321 mit Sharklets zugelassen

Foto
Erster Airbus A321 mit Sharklets, © Airbus

Verwandte Themen

FRANKFURT - Die europäische Luftfahrtbehörde EASA hat die neueste Ausführung des Airbus Single-Aisle-Flugzeugs A321 mit Sharklets an den Flügelspitzen zugelassen. Die Zulassung wurde zunächst für die A321-Variante mit CFM-Triebwerken erteilt. Die erste A321 mit Sharklets und CFM-Triebwerken werde noch im September ausgeliefert und in Dienst gestellt, teilte Airbus mit. Die EASA-Zulassung im Juli sei im Zeitplan erfolgt.

Die jeweils 2,4 Meter langen Flügelspitzenverlängerungen senken den induzierten Widerstand des Flugzeugs und damit den Kraftstoffverbrauch. Auf längeren Strecken und bei hohen Startmassen kann der Verbrauch um bis zu vier Prozent verringert werden. Außerdem verbessern sich die Steigflugleistungen.

Bei Neuflugzeugen der A320-Familie werden Sharklets als Option angeboten. Alle neuen Flügel sind mittlerweile strukturell auf einen, auch nachträglichen, Sharklet-Anbau vorbereitet. Der Hersteller lässt derzeit alle Famlienmitglieder in allen Rumpflängen und Triebwerksvarianten nach und nach für dieses neue Ausstattungsdetail zu. Auch die A318 mit CFM-Triebwerken, nicht aber mit PW-Triebwerken, könnte, laut Airbus, auf Anfrage mit Sharklets geliefert werden.

Die A321 mit CFM-Triebwerken und die A319 mit CFM-Triebwerken haben bereits eine Sharklet-Zulassung. Außerdem liegt für die A320 mit CFM-Triebwerken und mit V2500-Triebwerken eine Zulassung vor. Die A319 und A321 in der Ausführung mit V2500-Triebwerken sollen ihre Sharklet-Zulassung im Lauf des Sommers erhalten.

Etwa die Hälfte aller neuen A320-Familienmitglieder, darunter alleine 20 neue Standardrumpfflugzeuge im Monat Juni, werden bereits mit Sharklets ausgeliefert. Insgesamt wurden bislang 82 Sharklet-Flugzeuge ausgeliefert. Die künftige Generation A320neo erhält Sharklets sogar serienmäßig.
© FLUG REVUE - Sebastian Steinke | 25.07.2013 14:57

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 26.07.2013 - 17:08 Uhr
Danke :-)

Gruß aus EDDS
Beitrag vom 26.07.2013 - 16:52 Uhr
Je nach Kundenwunsch, mehr kann ich dazu nicht sagen

Gruß aus EDHI
Beitrag vom 26.07.2013 - 16:17 Uhr
@SDFlight: sind denn auch in den jetzt vor der jeweilige Zulassung ausgelieferten Modellen schon die Verstärkungen für eine eventuell später (nach der Zulassung) erfolgende Nachrüstung verbaut?


Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 10/2014

Video-Blog

Approaching FRA Timelapse

Anflug mit Condor Boeing 767-300 auf die 25L

Shop