Airlines
Älter als 7 Tage

United erfliegt satten Gewinnsprung

Foto
United Airlines Boeing 737-900ER, © The Boeing Company

Verwandte Themen

CHICAGO - Gesunkene Treibstoffkosten haben der weltgrößten Fluggesellschaft United Continental im zweiten Quartal einen Gewinnsprung beschert. Der Überschuss wuchs im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 38 Prozent auf 469 Millionen US-Dollar (355 Mio Euro).

Außergewöhnliche Kosten - vor allem für die Fusion der früher eigenständigen Fluglinien United und Continental - herausgerechnet, traf der Gewinn genau die Erwartungen der Analysten.

Besonders stark kamen dem Unternehmen die gesunkenen Ausgaben für Kerosin zugute. Die Treibstoffkosten als größter Kostenblock des Unternehmens fielen mit knapp 3,1 Milliarden Dollar um zehn Prozent niedriger aus als ein Jahr zuvor.

Während die Zahl der Fluggäste um drei Prozent auf knapp 36 Millionen zurückging, legte der Umsatz um 0,6 Prozent auf gut 10 Milliarden Dollar zu. Negativ wirkte sich das dreimonatige Flugverbot für die "Dreamliner"-Jets von Boeing aus: United Continental verbuchte dafür eine Belastung von sieben Millionen Dollar.

In den vergangenen Tagen hatten bereits die US-Fluglinien Delta Air Lines , American Airlines und US Airways von einer positiven Geschäftsentwicklung berichtet.
© dpa-AFX | 25.07.2013 15:12


Leser-Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

Fachdiskussionen zu aktuellen Ereignissen und Entwicklungen in der Luftfahrtbranche

23.07. 14:19
Neues zum A350
23.07. 11:48
Emirates

FLUGREVUE 07/2014

Video-Blog

Approaching FRA Timelapse

Anflug mit Condor Boeing 767-300 auf die 25L

Shop