Star Wars
Älter als 7 Tage

All Nippon Airways erweitert Allianz-Flotte um zwei Schiffe

TOKIO - Seit den Tagen des Millenium Falken hatte R2-D2 keine würdigere Mitfluggelegenheit. All Nippon Airways (ANA) fliegt ab Oktober, vor dem Kinostart der neuen Star-Wars-Episode VII "Das Erwachen der Macht", eine 787-9 in Droiden-Lackierung und erweitert ihre Allianz-Flotte um zwei Schwesterschiffe.

Der R2-D2-Dreamliner trete am 18. Oktober als Flug NH116 auf der Strecke von Tokio nach Vancouver seinen Dienst für die Rebellen an, teilte ANA mit. Das Flugzeug werde ab März von einer als BB-8 gestalteten 777-300 und einer 767-300 in Star-Wars-Farben flankiert.

ANA Boeing 787-9 R2-D2 (© ANA)
ANA Boeing 787-9 R2-D2 (© ANA)
ANA Boeing 787-9 R2-D2 (© ANA)
ANA Boeing 787-9 R2-D2 (© ANA)
All Nippon Airways fliegt auf Star Wars (© ANA)
All Nippon Airways fliegt auf Star Wars (© ANA)
All Nippon Airways fliegt auf Star Wars (© ANA)
All Nippon Airways fliegt auf Star Wars (© ANA)
Fotoserie: All Nippon Airways fliegt auf Star Wars

"Wir freuen uns darauf, unseren Passagieren ein fesselndes Flugerlebnis zu bieten, wenn sie unseren Planeten mit uns bereisen", sagte ANA-Vorstandschef Osamu Shinobe. Der erste Flug nach Vanouver sei Fans in Star-Wars-Kostümen vorbehalten.

An Bord der Allianz-Flotte setzt ANA das Thema fort - Piloten tragen Rebellenhelm statt Uniformmütze, Flugbegleiterinnen empfangen die Passagiere mit Schneckenfrisur und servieren Getränke in Star-Wars-Bechern. Klarschiff macht - glaubt man aktuellen Fotos von ANA - vor dem Abflug eine Reinigungsarmee von Stormtroopern.

ANA fliegt auf Star Wars, © ANA

© aero.de, Bloomberg | Abb.: ANA | 19.08.2015 10:13


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

PaxEx.de Passenger Experience

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 01/2018

Take-off TV Video-Blog

KLM Boeing 747-400 Amsterdam - St. Martin

Kurzreportage über den Anflug mit einer KLM Boeing 747-400 auf St. Martin. Der Landeanflug führt tief über den Maho Beach, an dem sich Passagierjets sehr gut beobachten lassen und schon viele spektakuläre Filmaufnahmen und Fotos entstanden sind. Dieses Video gibt einige interessante Hintergrundinformationen zum Anflug.

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden