Diplomatischer Konflikt
Älter als 7 Tage

Bahrain stoppt Flugverkehr mit dem Iran

Foto
Bahrain International Airport, © Gulf Air

Verwandte Themen

MANAMA - Nach den diplomatischen Beziehungen hat der arabische Golfstaat Bahrain auch den Flugverkehr mit dem Iran eingestellt.

Damit reagierte das von Sunniten regierte Königreich auf die Eskalation des Konflikts zwischen seinem Verbündeten Saudi-Arabien und dem schiitischen Iran. Das bahrainische Verkehrsministerium habe alle Reiseverbindungen mit dem Iran untersagt, berichtete die staatliche Nachrichtenagentur BNA am Dienstag.

Bereits am Montag hatte Bahrain beschlossen, seine diplomatische Vertretung in Teheran zu schließen. Das Königreich protestierte mit diesem Schritt gegen die Übergriffe auf die saudische Botschaft in der iranischen Hauptstadt am vergangenen Wochenende. Auch Saudi-Arabien hat seine diplomatischen Beziehungen zum Iran abgebrochen und alle Flüge aus dem und in das Land verboten.

Bahrain wird von einem sunnitischen Herrscherhaus regiert. Die Mehrheit der Bevölkerung sind jedoch Muslime schiitischer Glaubensrichtung. Während der arabischen Aufstände ließ die Regierung Proteste von Schiiten mit Gewalt niederschlagen.
© dpa-AFX | 05.01.2016 17:49


Leser-Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

PaxEx.de Passenger Experience

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 06/2016

Take-off TV Video-Blog

Boeing 787-9 auf der Paris Air Show

Zur Vorbereitung des Auftritts der Boeing 787-9 auf der Paris Air Show 2015 wurde ein aufwändiger Film gedreht, und die spektakuläre Aufnahme des startenden Flugzeugs wurde zum Internet-Hit. In diesem Video gibt Boeing Einblicke in die bemerkenswerten Dreharbeiten.

Shop