"Der Spiegel"
Älter als 7 Tage

Air Berlin will Zuschläge für Piloten aussetzen

Foto
Air Berlin Boeing 737-800, © Air Berlin

Verwandte Themen

BERLIN - Deutschlands zweitgrößte Fluggesellschaft Air Berlin will die Zahlung von Überstundenzuschlägen an ihre Piloten vorübergehend aussetzen. Darüber liefen Gespräche mit der Gewerkschaft Vereinigung Cockpit, sagte ein Sprecher am Freitag. Er bestätigte damit einen "Spiegel"-Bericht.

Nach dem Tarifvertrag seien solche Verhandlungen "im Falle von Produktionsrücknahmen aufgrund geopolitisch oder durch Naturgewalten bedingte Geschäftseinbrüche" möglich, teilte der Sprecher mit.

Hintergrund sind die Terroranschläge in Paris und in der Türkei, die die Nachfrage auf bestimmten Strecken sinken ließen. Offenbar registriert Air Berlin Zurückhaltung der Kunden bei der Buchung von Urlaubsflügen und steuert schon jetzt mit Sparmaßnahmen gegen.

Die Piloten seien schriftlich über das Vorhaben informiert worden. Um Kosten zu senken, hat das Management auf einen Teil seiner Bezüge verzichtet, zudem dürfen den Beschäftigten Überstunden nicht mehr ausbezahlt werden.

Air Berlin kämpft seit Jahren mit roten Zahlen. Das Unternehmen kündigte am Freitag weitere Neubesetzungen im Vorstand an. Von Montag an sei der frühere Easyjet-Manager Neil Mills als Chief Strategy & Planing Officer unter anderem für die Netzwerkplanung und die Airline-Allianzen zuständig.

Vom Großaktionär Etihad kommt Oliver Iffert als Chief Operations Officer nach Berlin. Die beiden bisherigen Vorstände Oliver Lackmann und Marco Ciomperlik rücken eine Ebene tiefer. Damit sei die Neuausrichtung des Managementteams weitestgehend abgeschlossen, hieß es.
© aero.de, dpa-AFX | Abb.: Ingo Lang | 19.02.2016 18:00

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 22.02.2016 - 20:12 Uhr
Nur in Deinen feuchten Träumen.

So verblendet und realitäts verweigernd war wohl zuletzt der Volkssturm 1945.
Beitrag vom 20.02.2016 - 14:27 Uhr
Ich denke eher dass man der Belegschaft den Ernst der Lage vermitteln will. Der Vorstand hat bereits auf Geld verzichtet, nun soll das die Belegschaft ebenfalls tun. Bin gespannt was der Kabine abgerungen werden soll/kann.

Aber dennoch sieht es nach einem langsamen Siechtum aus. Schade.
Beitrag vom 20.02.2016 - 13:36 Uhr
Klingt nach einem langsamen Sterben. Erst keine Überstundenzuschläge mehr, dann kommt das Gehalt nicht mehr regelmäßig und dann ist der Laden dicht.


Stellenmarkt

Schlagzeilen

PaxEx.de Passenger Experience

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 08/2016

Take-off TV Video-Blog

Beeindruckende A320neo-Testflüge mit CFM-Triebwerken

Beeindruckende Testflüge des Airbus A320 neo mit dem Triebwerk LEAP von CFM International.

Shop