Flotten
Älter als 7 Tage

United greift erneut zur Boeing 737

Foto
United Boeing 737, © The Boeing Company

Verwandte Themen

SEATTLE - United ist für Bombardier einfach nicht zu knacken. Auch im zweiten Anlauf dürfte der loyale Boeing-Kunde der 737 den Vorzug vor der CSeries geben.

Erst im Januar setzte sich Boeing, dem Vernehmen nach mit einem preislich kaum zu unterbietenden Angebot, durch - United bestellte 40 späte 737-700 mit Lieferterminen ab Mitte 2017. Die Flugzeuge werden deutlich kleinere 50-Sitzer bei United-Regionalpartnern ersetzen.

Jetzt soll ein weiterer Auftrag über 25 737 folgen. Bombardier und Embraer gehen mit ihren 100-Sitzern leer aus.

Das "Wallstreet Journal" berichtet von einer internen Präsentation, bei der Boeing Commercial Airplanes-Chef Ray Conner über den Januar-Auftrag sprach. Der Deal hatte laut Conner eine nicht unwesentliche taktische Komponente - Boeing will verhindern, dass Bombardier beim Stammkunden United einen Fuß in die Tür bekommt.
© aero.de | 24.02.2016 09:33


Leser-Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

PaxEx.de Passenger Experience

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 10/2016

Take-off TV Video-Blog

Shop