Flotten
Älter als 7 Tage

United greift erneut zur Boeing 737

Foto
United Boeing 737, © The Boeing Company

Verwandte Themen

SEATTLE - United ist für Bombardier einfach nicht zu knacken. Auch im zweiten Anlauf dürfte der loyale Boeing-Kunde der 737 den Vorzug vor der CSeries geben.

Erst im Januar setzte sich Boeing, dem Vernehmen nach mit einem preislich kaum zu unterbietenden Angebot, durch - United bestellte 40 späte 737-700 mit Lieferterminen ab Mitte 2017. Die Flugzeuge werden deutlich kleinere 50-Sitzer bei United-Regionalpartnern ersetzen.

Jetzt soll ein weiterer Auftrag über 25 737 folgen. Bombardier und Embraer gehen mit ihren 100-Sitzern leer aus.

Das "Wallstreet Journal" berichtet von einer internen Präsentation, bei der Boeing Commercial Airplanes-Chef Ray Conner über den Januar-Auftrag sprach. Der Deal hatte laut Conner eine nicht unwesentliche taktische Komponente - Boeing will verhindern, dass Bombardier beim Stammkunden United einen Fuß in die Tür bekommt.
© aero.de | 24.02.2016 09:33


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

PaxEx.de Passenger Experience

Meistgelesene Artikel

Community

Fachdiskussionen zu aktuellen Ereignissen und Entwicklungen in der Luftfahrtbranche

FLUGREVUE 12/2016

Take-off TV Video-Blog

Beeindruckende A320neo-Testflüge mit CFM-Triebwerken

Beeindruckende Testflüge des Airbus A320 neo mit dem Triebwerk LEAP von CFM International.

Shop