Airports
Älter als 7 Tage

Schaltjahr bringt Fraport neuen Februar-Rekord

Foto
DFS-Tower in Frankfurt, © Fraport AG

Verwandte Themen

FRANKFURT - Der größte deutsche Flughafen in Frankfurt hat im Februar die höchste jemals für diesen Monat registrierte Passagierzahl erreicht.

Mit 3,99 Millionen Ein- und Aussteigern sowie Transitgästen wurde der bisherige Rekord aus dem Jahr 2008 um rund 134 000 übertroffen, wie die Betreibergesellschaft Fraport am Donnerstag mitteilte.

In den beiden Schaltjahren war der Kalendermonat Februar jeweils einen Tag länger. Ohne diesen Effekt hätte die Passagierzahl 2016 auf Vorjahresniveau gelegen, ergänzte Fraport.

Es gab etwas mehr als 34.000 Flugbewegungen, was einer Steigerung zum Vorjahresmonat um 3,5 Prozent entsprach. Ohne den Schalttag hätte sich ein Minus von 0,2 Prozent ergeben. Es werden allerdings im Schnitt größere Flugzeuge eingesetzt.
© aero.de, dpa-AFX | 10.03.2016 09:47

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 11.03.2016 - 01:31 Uhr
"In den beiden Schaltjahren war der Kalendermonat Februar jeweils einen Tag länger."

Interessant! Und ich dachte immer, das sei in JEDEM Schaltjahr so und nicht nur 2008 und 2016.

Nicht denken, man sieht ja wo das hinführt.

Naja, die Aero-Redaktion hätte vielleicht doch mal lieber nachdenken - bzw. es im Rahmen der ihr zur Verfügung stehenden Möglichkeiten versuchen - sollen.
Beitrag vom 10.03.2016 - 15:40 Uhr
"In den beiden Schaltjahren war der Kalendermonat Februar jeweils einen Tag länger."

Interessant! Und ich dachte immer, das sei in JEDEM Schaltjahr so und nicht nur 2008 und 2016.

Nicht denken, man sieht ja wo das hinführt.
Beitrag vom 10.03.2016 - 15:17 Uhr
"In den beiden Schaltjahren war der Kalendermonat Februar jeweils einen Tag länger."

Interessant! Und ich dachte immer, das sei in JEDEM Schaltjahr so und nicht nur 2008 und 2016.


Stellenmarkt

Schlagzeilen

PaxEx.de Passenger Experience

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 06/2016

Take-off TV Video-Blog

Unfallanalyse Malaysia Airlines Flug 17

Am 17. Juli 2014 stürzte eine Boeing 777-200ER der Malaysia Airlines auf dem Flug von Amsterdam nach Kuala Lumpur über dem Osten der Ukraine ab. Gemäß dem Abschlußbericht des niederländischen "Untersuchungsrats für Sicherheit" wurde das Flugzeug durch eine Luftabwehrrakete abgeschossen. Dieses Video zeigt die sorgfältige Arbeit der Unfallermittler.

Shop