Finalisten des Crystal Cabin Award
Älter als 7 Tage    

Neue Ideen für die Flugzeugkabine

HAMBURG - Auf der Aircraft Interiors Expo in Hamburg wird im April der Crystal Cabin Award verliehen. Wir zeigen die 24 Konzepte, die es ins Finale geschafft haben.

Die 24 Finalisten des Crystal Cabin Award stehen fest. In acht Kategorien kührt eine international besetzte Experten-Jury bereits zum zehnten Mal Innovationen im Bereich der Flugzeugkabinen und Bordprodukte. Die Auszeichnung ist so etwas wie der Oscar für Flugzeugkabinen und wird Anfang April im Rahmen der Aircraft Interiors Expo in Hamburg verliehen.

Kategorie "Visionäre Konzepte": Formation Design schlägt ein Mischkonzept aus First und Business Class vor. (© Formation Design)
Kategorie "Visionäre Konzepte": Zodiac Aerospace rollt die ganze Kabine neu auf. Statt der traditionellen Klassen wird nach Sitz-, Schlaf-, Besprechungs- und Loungebereichen unterschieden. (© Zodiac Aerospace)
Kategorie "Visionäre Konzepte": Das Designbüro TEAGUE hat mit Poppi ein Konzept entwickelt, bei dem zum Beispiel Unternehmen eine „Patenschaft“ für die ungeliebten Mittelsitze übernehmen und den Fluggästen kostenlose Produkte und Zusatzleistungen anbieten. (© Teague)
Kategorie "Kabinenkonzepte": Durch eine clevere Raumnutzung ermöglicht die Boeing 787 First Suite im Dreamliner die gleichen Annehmlichkeiten wie im Airbug A380. Das Konzept stammt von Etihad Airways und Acumen Design. (© Etihad Airways)
Kategorie "Kabinenkonzepte": Die Designer von tangerine entwarfen ein neues Kabinenkonzept für die Virgin-Australia-Langstreckenflotte aus Airbus A330 und Boeing 777. (© tangerine)
Kategorie "Kabinenkonzepte": Die Designagentur Seymour Powell will mit so genannten "First Spaces" eine Atmosphäre wie im Boutiquen-Hotel schaffen. Es gibt Einzel- und Doppelzimmer an Bord. (© Seymour Powell)
Kategorie "Elektronische Systeme": Die 2Ku-Technologie des amerikanischen Unternehmens Gogo verspricht allen Reisenden dank einer Doppel-Antenne auf dem Flugzeugdach künftig ruckelfreies Breitband-Surfen über den Wolken. (© Gogo)
Kategorie "Elektronische Systeme": Mit der BoardConnect-Portable-Lösung von Lufthansa Systems kann die Besatzung den Breitband-Router flexibel durch die Kabine tragen. (© Lufthansa Systems)
Kategorie "Elektronische Systeme": Bei Der Unterhaltungslösung Digital Sky von Thales ist die gesamte Rückenlehne des Vordersitzes als Touchscreen-Bildschirm nutzbar. (© Thales)
Kategorie "Passenger Comfort Hardware": Das Dandelion-Konzept von Diehl Aerospace ermöglicht die Projektion von Bildern oder Filmen an Kabinensegmente. (© Diehl Aerospace)
Kategorie "Passenger Comfort Hardware": Bei dem neuartigen Economy-Class-Sitz von Rebel.Aero lässt sich die Sitzfläche nach oben klappen und so die Sitzposition während des Fluges variieren - ideal, um einmal die Beine auszustrecken. (© Rebel.Aero)
Kategorie "Passenger Comfort Hardware": Bei dem neuen Langstreckensessel von TEAGUE lässt sich unter anderem das Smartphone durch Auflegen auf eine Induktionsfläche laden. (© Teague)
Kategorie "Kabinensysteme": Lufthansa Technik hat eine induktive Kochplatte entwickelt, mit der sich frische Gerichte fast wie zuhause zubereiten lassen. (© Lufthansa Technik)
Kategorie "Kabinensysteme": Die Smart Galley von Diehl Service modules erlaubt dank modularer Bauweise die schnelle Neu- und Umkonfiguration der Bordküche. (© Diehl Service Modules)
Kategorie "Kabinensysteme": Das flexible LED-Lichtsystem Viu von B/E Aerospace lässt sich auch an schwer zugänglichen Orten der Kabine installieren und kann eine viele verschiedene Farbstimmungen erzeugen. (© B/E Aerosystems)
Kategorie "Grünere Kabine, Gesundheit, Sicherheit & Umwelt": Das umweltfreundliche Feuerlöschsystem für den Frachtraum von Apparatebau Gauting Foto versprüht eine Mischung aus Wasser und Stickstoff. (© Apparatebau Gauting)
Kategorie "Grünere Kabine, Gesundheit, Sicherheit & Umwelt": Boeing hat eine selbstreinigende Bordtoilette entwickelt, die durch UV-Licht hygienischere Oberflächen bietet. (© Boeing)
Kategorie "Grünere Kabine, Gesundheit, Sicherheit & Umwelt": Das PYCO-Institut von Fraunhofer hat ein umweltschonendes Recycling-Verfahren für in der Kabine verwendete Verbundwerkstoffe entwickelt. (© Fraunhofer)
Kategorie "Materialien & Komponenten": Das österreichische Unternehmen F.LIST schafft mit dem ersten jemals in der Luftfahrt zertifizierten Holzfußboden den Einzug ins Finale. (© F.List)
Kategorie "Materialien & Komponenten": Das ERMS (Easy Release Modular System) ist ein neuer Verstellmechanismus für Rückenlehnen. (© ERMS)
Kategorie "Materialien und Komponenten": Mit dem thermoplastischen Oberflächendesign von Sekisui SPI können Kabinenelemente wie Sitzschalen und Trennwände deutlich detaillierter und kreativer bedruckt werden als bisher. (© Sekisui SPI)
Kategorie "Universität": Manon Kühne von der niederländischen Universität Delft hat eine neue Kopfstütze für die Economy Class entworfen. (© TU Delft)
Kategorie "Universität": Ebenfalls von der Uni Delft stammt das Konzept für eine multimediale Bordlounge, die Idee stammt von Ting Yu Chen. (© TU Delft)
Kategorie "Universität": Auch der dritte Finalist dieser Kategorie kommt von der TU Delft. Ein Team aus sechs Studenten hat eine Studie für eine bewegbare Galley namens Modulair erarbeitet. (© TU Delft)
Fotoserie: Crystal Cabin Award 2016

Für den vom Luftfahrtcluster Hamburg Aviation initiierten Preis gab es in diesem Jahr so viele Bewerbungen wie noch nie: 78 Ideen aus 18 Ländern schafften es auf die Shortlist. Anfang März wurden 24 Bewerber ins Finale gewählt, die acht Gewinner werden am 5. April bekannt gegeben.

Von intelligenten Raumnutzungsideen, neuen Entertainment-Lösungen bis zu flexiblen LED-Systemen: In der Bilderstrecke zeigen wir die 24 Finalisten aus den Kategorien "Visionäre Konzepte", "Kabinenkonzepte", "Elektronische Systeme", "Passenger Comfort Hardware", "Kabinensysteme", "Grünere Kabine, Gesundheit, Sicherheit & Umwelt", "Materialien & Komponenten" und "Universität".
© FLUG REVUE - Ulrike Ebner | Abb.: Teague | 25.03.2016 14:16

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 26.03.2016 - 16:21 Uhr
Ist der Airbug A380 (Bild 4/Bild 1 "Kabinenkonzepte") eine Anspielung auf die momentane Verkaufssituation oder nur ein Tippfehler ;)


Stellenmarkt

Schlagzeilen

PaxEx.de Passenger Experience

Meistgelesene Artikel

Community

Fachdiskussionen zu aktuellen Ereignissen und Entwicklungen in der Luftfahrtbranche

01.07. 21:28
Emirates
01.07. 20:49
Neues zur A380

FLUGREVUE 07/2016

Take-off TV Video-Blog

Beeindruckende A320neo-Testflüge mit CFM-Triebwerken

Beeindruckende Testflüge des Airbus A320 neo mit dem Triebwerk LEAP von CFM International.

Shop