PD Aerospace
Älter als 7 Tage

All Nippon Airways wird die Welt zu klein

PD Aerospace kooperiert mit ANA
PD Aerospace kooperiert mit ANA, © PD Aerospace

Verwandte Themen

TOKIO - "Das Zeitalter von Weltraumreisen steht unmittelbar bevor", verkündete ANA Holdings Präsident Shinya Katanozaka am Donnerstag eine Beteiligung an PD Aerospace. Virgin Galactic von Richard Branson und Blue Origin von Amazon-Gründer Jeff Bezos erhalten jetzt einen stärkeren japanischen Wettstreiter.

Gegenüber den amerikanischen Weltraumairlines nimmt sich PD Aerospace klein aus, hat mit ANA und dem Touristiker H.I.S. jetzt aber Rückendeckung von gleich zwei großen Namen. ANA investiert umgerechnet 179.000 US-Dollar in das Team und sagt PD Aerospace weitere Ressourcen zu.

PD Aerospace forscht seit 2007 an einem Weltraumflugzeug, das nach aktuellem Zeitplan ab Dezember 2023 acht Menschen in 100 Kilometer Höhe bringen soll. Am Scheitelpunkt der Parabel werde sich für fünf Minuten Schwerelosigkeit in der Kabine einstellen.

ANA will die flugbetriebliche Basis für das Projekt stellen und Piloten ausbilden. Bei einem Kostenpunkt von 120.000 US-Dollar pro Ticket geht PD Aerospace als "Günstigweltraumflieger" durch und erwartet anfangs etwa 50 Passagiere pro Jahr für die "Astronaut Experience".

Virgin Galactic musste 2014 mit dem tödlichen Absturz seines SpaceShipTwo bei einem Testflug einen herben Rückschlag einstecken. Doch schon Ende 2017 will Branson erste Passagiere in den Weltraum schicken. Virgin Galactic hat bereit 700 Tickets verkauft. Stückpreis: 250.000 US-Dollar.

Wem das zuviel ist - ein wenig Weltraumerlebnis ist bei ANA auch zum Preis eines regulären Flugtickets zu haben. Die Airline hat einige Boeing-Flieger im Star-Wars-Design lackiert.
© aero.de | Abb.: PD Aerospace | 03.12.2016 17:01


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

PaxEx.de Passenger Experience

Meistgelesene Artikel

Community

Fachdiskussionen zu aktuellen Ereignissen und Entwicklungen in der Luftfahrtbranche

16.12. 01:36
Neues zur A380
15.12. 20:16
Emirates

FLUGREVUE 01/2018

Take-off TV Video-Blog

KLM Boeing 747-400 Amsterdam - St. Martin

Kurzreportage über den Anflug mit einer KLM Boeing 747-400 auf St. Martin. Der Landeanflug führt tief über den Maho Beach, an dem sich Passagierjets sehr gut beobachten lassen und schon viele spektakuläre Filmaufnahmen und Fotos entstanden sind. Dieses Video gibt einige interessante Hintergrundinformationen zum Anflug.

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden