Sunwing
Älter als 7 Tage

Pilot volltrunken aus Cockpit geholt

Foto
Sunwing Boeing 737-800, © Mark King, Sunwing / CC

Verwandte Themen

CALGARY - Die Polizei im kanadischen Calgary hat einen Piloten festgenommen, der sturzbetrunken im Cockpit bewusstlos geworden sein soll.

Der Flug sollte am Samstagmorgen (Ortszeit) mit 99 Passagieren und sechs Crew-Mitgliedern Richtung Cancún in Mexiko starten, wie der Sender CBC unter Berufung auf Polizeiangaben berichtete.

Kollegen hätten schon bei seinem Einsteigen in das Flugzeug das ungewöhnliche Verhalten des 37-Jährigen bemerkt, sagte der Polizist Paul Stacey demnach bei einer Pressekonferenz am Samstag.

Der Blutalkoholgehalt des Piloten sei mehr als dreimal so hoch gewesen wie erlaubt. Der Mann sollte zunächst ausnüchtern, bevor er einem Haftrichter vorgeführt werde. "Er wird so schnell nicht mehr fliegen", sagte Stacey.

Jacqueline Grossman, eine Sprecherin der Fluggesellschaft Sunwing, dankte laut Bericht den anderen Crew-Mitgliedern für ihre Aufmerksamkeit. Die Sicherheit von Passagieren habe höchste Priorität.
© aero.de, dpa-AFX | 02.01.2017 08:26

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 03.01.2017 - 17:50 Uhr
@ Pilot Response

Danke!
Beitrag vom 03.01.2017 - 17:43 Uhr
@Digiflieger:

 https://www.easa.europa.eu/document-library/technical-publications/easy-access-rules-air-operations

Der direkte Link zum Download des PDFs:
 https://www.easa.europa.eu/system/files/dfu/Air%20Ops%20Easy%20Access%20Rules_Rev.%207_Oct%202016.pdf
(Revision October 2016)

AMC1 CAT.GEN.MPA.100(c)(1) Crew responsibilities
ALCOHOL CONSUMPTION
The operator should issue instructions concerning the consumption of alcohol by crew members. The
instructions should be not less restrictive than the following:
(a) no alcohol should be consumed less than 8 hours prior to the specified reporting time for a flight
duty period or the commencement of standby;
(b) the blood alcohol level should not exceed the lower of the national requirements or 0.2 per
thousand at the start of a flight duty period;
(c) no alcohol should be consumed during the flight duty period or whilst on standby.

Dieser Beitrag wurde am 03.01.2017 17:46 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 03.01.2017 - 16:59 Uhr
Dann frag mal normal wo man den Link findet, dann geht da vielleicht was. Mannomann.

Google : easa ops alkohol Antwort auf der ersten Seite.

Auszug Amtsblatt der Europäischen Union

Ein Besatzungsmitglied unterliegt den jeweiligen Bestimmungen über den Alkoholkonsum, die vom Luftfahrtunter- nehmer aufgestellt werden und den Anforderungen der Luftfahrtbehörde genügen und nicht weniger einschränkend als Folgendes sein dürfen:
1. Innerhalb von acht Stunden vor der festgelegten Meldezeit zu einem Flugdienst oder vor dem Beginn einer Bereitschaftszeit darf ein Besatzungsmitglied keinen Alkohol zu sich nehmen.
2. Zu Beginn einer Flugdienstzeit darf der Blutalkoholspiegel nicht über 0,2 Promille liegen.
3. Während einer Flugdienst- oder Bereitschaftszeit darf ein Besatzungsmitglied keinen Alkohol zu sich nehmen.



und wieder wird auch hier kein Link veröffentlicht ........

sondern nur Behauptungen aufgestellt.


Ich kann googeln soviel ich will, bei der EASA finde ich keine entsprechende Regelung (von Pt. 2. Zu Beginn einer Flugdienstzeit darf der Blutalkoholspiegel nicht über 0,2 Promille liegen.)

Moin,

Nach aktueller EASA Vorschrift (VERORDNUNG (EU) Nr. 379/2014 DER KOMMISSION vom 7. April 2014) gilt:

"Der Kommandant darf in einem Luftfahrzeug nicht Dienst tun:
1. wenn er unter dem Einfluss psychoaktiver Substanzen oder von Alkohol steht oder aufgrund Verletzung, Ermüdung, Arzneimitteleinnahme, Unwohlsein oder ähnlicher Ursachen nicht tauglich ist..."

Die oben genannten Werte kommen aus der JAR-OPS 1.085. (2008?)

Ich konnte leider auf die Schnelle auch keine entsprechende Stelle bei der EASA finden. Ich finde die Website auch ziemlich unübersichtlich...
Allerdings gibt die EASA heute auch nur noch den Rahmen vor und die echten Werte sind dann durch lokale Gesetzgebung oder Rechtssprechung zu finden.
Dabei kann auch dass OM für die jeweilige Crew einschränkender sein und sogar "Gesetzescharakter" haben.




Dieser Beitrag wurde am 03.01.2017 17:09 Uhr bearbeitet.


Stellenmarkt

Schlagzeilen

PaxEx.de Passenger Experience

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 02/2017

Take-off TV Video-Blog

KLM Boeing 747-400 Amsterdam - St. Martin

Kurzreportage über den Anflug mit einer KLM Boeing 747-400 auf St. Martin. Der Landeanflug führt tief über den Maho Beach, an dem sich Passagierjets sehr gut beobachten lassen und schon viele spektakuläre Filmaufnahmen und Fotos entstanden sind. Dieses Video gibt einige interessante Hintergrundinformationen zum Anflug.

Shop