IT-Ausfall
Älter als 7 Tage

Computerpanne plagt US-Passagiere

TSA
Standing in line, © TSA
WASHINGTON - Ein Computerproblem hat in den USA zu langen Wartezeiten und Frust bei Fluggästen geführt. Die Grenzkontrollbehörde US Customs and Borderprotection bestätigte das Problem, das am 2. Januar aufgetreten sei.

An dem Tag war in den USA Feiertag und gleichzeitig der letzte Tag der Weihnachtsferien - Millionen Amerikaner kehrten von den Neujahrsfeierlichkeiten an ihre Arbeitsorte zurück. Betroffen waren unter anderem Flughäfen in Miami, Washington, Fort Lauderdale und Atlanta.

Das Problem sei am späten Abend gelöst worden, alle Flughäfen seien wieder im Normalbetrieb teilte die Behörde via Twitter mit. Es gebe keine Anzeichen dafür, dass der Computerausfall absichtlich herbeigeführt worden sei.
© aero.de, dpa-AFX | 03.01.2017 16:44

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 12.01.2017 - 02:41 Uhr
wie sooft in den USA,aber wichtig ist dass diese Regierung alle Daten der ankommenden Fluggaeste hat :-(
Ausreise und Kontrolle in den USA . . . . interessiert keine Sau!
Deshalb ist es ja auch so einfach das Land "hochgehen" zu lassen!
Zum Scheitern verurteilt.
Gestern DELTA, heute TSA und morgen das Pentagon.


Stellenmarkt

Schlagzeilen

PaxEx.de Passenger Experience

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 06/2017

Take-off TV Video-Blog

KLM Boeing 747-400 Amsterdam - St. Martin

Kurzreportage über den Anflug mit einer KLM Boeing 747-400 auf St. Martin. Der Landeanflug führt tief über den Maho Beach, an dem sich Passagierjets sehr gut beobachten lassen und schon viele spektakuläre Filmaufnahmen und Fotos entstanden sind. Dieses Video gibt einige interessante Hintergrundinformationen zum Anflug.

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden