Neue Terminals und Rollwege
Älter als 7 Tage  

Gouverneur will Flughafen New York JFK ausbauen

NEW YORK - Der Gouverneur des US-Bundesstaates New York, Andrew Cuomo, will den internationalen Flughafen von New York City nach dem Vorbild des LaGuardia-Flughafens wesentlich umbauen. Cuomo veröffentlichte am Mittwoch eine Übersicht seiner Planungen auf Twitter.

Demnach soll der Kennedy-Flughafen (JFK) ein einheitliches, zusammmenhängendes Terminalgefüge erhalten. Außerdem sollen die Verkehrsflüsse am Flughafen neu gestaltet werden.

Vision für New Yorks Kennedy-Flughafen
Vision für New Yorks Kennedy-Flughafen, © New York State

Die bislang weiträumig verteilten PKW-Parkflächen sollen im Innenraum der ringförmigen Anlagen in einem gigantischen Parkaus mit begrüntem Dach zentralisiert werden. Außerdem kündigte der Gouverneur an, den Flughafen mit Komfortmerkmalen nach "Weltklasse-Standard" ausstatten zu wollen.

Flugbetrieblich sei ein Ausbau des Rollwegsystems geplant. Darüber hinaus will Cuomo die Sicherheitskontrollen mit modernster Technologie ausbauen. Ob und wann die jetzt neu vorgestellten Pläne umgesetzt werden, ist noch nicht bekannt.

Mit etwa 57 Millionen abgefertigten Passagieren im Jahr gehört der Flughafen John F. Kennedy in New York zu den größten Airports der Welt. Im Jahr 2015 lag er weltweit an 15. Stelle. Zum Vergleich: Frankfurt/Main lag hier mit 61 Millionen Passagieren auf Rang 12.
© FLUG REVUE - Sebastian Steinke | Abb.: New York State | 05.01.2017 15:37

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 05.01.2017 - 22:07 Uhr
Schöner Plan, dabei wär eine Schnellbahn nach Manhattan schon ein Quantensprung


Stellenmarkt

Schlagzeilen

PaxEx.de Passenger Experience

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 05/2017

Take-off TV Video-Blog

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden