Rekordjahr 2016
Älter als 7 Tage

München wächst und wächst und wächst...

Flughafen München Satellit am Terminal 2
Flughafen München Satellit am Terminal 2, © FMG

Verwandte Themen

MÜNCHEN - Der Münchner Flughafen wächst weiter stark. Trotz mehrerer Streiks stieg die Zahl der Passagiere im vergangenen Jahr um drei Prozent auf den neuen Höchstwert von 42,3 Millionen.

Die Zahl der Starts und Landungen legte um vier Prozent zu, die Luftfracht wuchs um fünf Prozent. Flughafenchef Michael Kerkloh sagte am Mittwoch, die Nachfrage steige weiter: "Nach den bisher vorliegenden Anmeldungen der Airlines erwarten wir für 2017 abermals ein Plus von vier Prozent bei den Flugbewegungen."

Im Frühjahr wollen Staatsregierung, Bund und Landeshauptstadt als Flughafen-Eigentümer entscheiden, ob sie den Bau einer dritten Startbahn vorantreiben und dazu einen neuen Bürgerentscheid abhalten wollen. Das Projekt liegt seit dem ablehnenden Münchner Bürgerentscheid von 2012 auf Eis.
© aero.de, dpa-AFX | 11.01.2017 15:31

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 17.01.2017 - 12:10 Uhr
Gerade die Beispiele der deutschen Flughäfen (München: blockierte Erweiterung, Berlin: Planungs- und Bauchaos, Provinznester: Wunschtraumsubventionierungen) zeigen, daß Wirtschaftstätigkeit NICHT in staatliche Hand gehört. Wie schon zuvor die Airlines sollte man Flughäfen konsequent privatisieren, was im Falle München sehr einfach sein sollte, weil das Unternehmen ohnehin schon nach privatwirtschaftlichen Grundsätzen strukturiert ist und über ein kompetentes und erfolgreiches Management verfügt. Stadt München, Freistaat und Bund sollten sich in Zukunft über die Privatisierungserlöse freuen - und dann über regelmäßige Steuern und die neu entstehenden Arbeitsplätze.

Dieser Beitrag wurde am 17.01.2017 12:16 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 12.01.2017 - 08:03 Uhr
Interessant wird der Vergleich mit den Zahlen von Frankfurt.
Laut Fraportchef Herrn Schulte sind globale Faktoren wie Weltwirtschaft und Terrorismus-Angst die bestimmenden Einflussgrößen für das Geschäft.
München liegt 300 km Luftlinie von Frankfurt entfernt, da sollten auch die gleichen globalen Faktoren bestimmend sein.
Die Zahlen werden morgen von Fraport bekannt gegeben.


Stellenmarkt

Schlagzeilen

PaxEx.de Passenger Experience

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 10/2017

Take-off TV Video-Blog

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden