IAG
Älter als 7 Tage

Aer Lingus darf mit Airbus A321LR planen

Airbus A321neo
Airbus A321neo, © Airbus S.A.S.

Verwandte Themen

DUBLIN - IAG stattet Aer Lingus mit sieben Airbus A321LR für Nordamerika-Routen aus. Die neuen Airbus-Jets lösen vier Boeing 757 ab.

Eine Leasingfirma werde die sieben Flugzeuge neu bei Airbus bestellen und an IAG vermieten, sagten Insider "Bloomberg". Der Deal könnte am 24. Februar offiziell bekannt gegeben werden. IAG hatte am 04. November mitgeteilt, bei Leasingfirmen Angebote für sieben A321LR einzuholen.

Aer Lingus suchte Ersatz für vier etwas angegraute Boeing 757 und wurde bei Airbus fündig. Aer Lingus werde mit der A321LR Flexibilität gewinnen, sagte IAG-Chef Willie Walsh dem "Irish Independent". Zwei A321LR-Starts könnten auf manchen Routen eine A330-Rotation ersetzen.

Atlantik-Überflüge gehören zum Kerngeschäft von Aer Lingus, die in Irland gerade starke Konkurrenz von Norwegian erhält. Der norwegische Billigflieger will ab Sommer mit modernen Boeing 737 MAX 8 zu Kampfpreisen aus Irland nach Newburgh und Providence an der US-Ostküste fliegen.

Die Ende 2015 von IAG übernommene Aer Lingus soll in das kommerziell höchst erfolgreiche Transatlantik-Joint-Venture zwischen British Airways, Iberia und American Airlines nachrücken und eventuell auch Mitglied der Oneworld-Allianz werden. IAG plant in Barcelona außerdem eine Günstigplattform für Flüge nach Nordamerika.

Der mit einem dritten Zusatztank auf Reichweite getrimmte Airbus A321LR basiert auf der A321neo und wird 2019 verfügbar sein. Airbus peilt bei 97 Tonnen Höchstabfluggewicht eine Reichweite von 4.000 nautischen Meilen mit bis zu 206 Passagieren an. Das sind 300 nautische Meilen mehr Reichweite als eine reguläre A321neo bietet.
© Bloomberg News, aero.de | 15.02.2017 09:12


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

PaxEx.de Passenger Experience

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 05/2017

Take-off TV Video-Blog

KLM Boeing 747-400 Amsterdam - St. Martin

Kurzreportage über den Anflug mit einer KLM Boeing 747-400 auf St. Martin. Der Landeanflug führt tief über den Maho Beach, an dem sich Passagierjets sehr gut beobachten lassen und schon viele spektakuläre Filmaufnahmen und Fotos entstanden sind. Dieses Video gibt einige interessante Hintergrundinformationen zum Anflug.

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden