Flugzeugbau
Älter als 7 Tage

Bombardier hängt in den roten Zahlen fest

Bombardier Global 5000
Bombardier Global 5000, © Bombardier Aerospace

Verwandte Themen

MONTREAL - Weitere Geschäftseinbußen haben dem Zug- und Flugzeugbauer Bombardier zum Jahresende einen überraschend hohen Verlust eingebrockt. Im vierten Quartal betrug das Minus 259 Millionen Dollar (243 Mio Euro), wie der kanadische Konzern am Donnerstag in Montreal mitteilte.

Im Vorjahreszeitraum hatten hohe Sonderbelastungen ein noch größeres Loch in Höhe von 677 Millionen Dollar in die Bilanz gerissen.

Auch der Umsatz ging im Schlussquartal stärker als erwartet zurück. Verglichen mit dem Vorjahreswert brachen die Erlöse um 13 Prozent auf 4,4 Milliarden Dollar ein.

Dennoch bekräftigte Vorstandschef Alain Bellemare die Hoffnungen auf eine erfolgreiche Sanierung und verkündete: "Unser Plan für die Trendwende ist in vollem Gange".

Im gesamten abgelaufenen Geschäftsjahr fiel der Umsatz von 18,2 auf 16,3 Milliarden Dollar. Der Verlust auf bereinigter Basis konnte immerhin von 326 auf 268 Millionen Dollar verringert werden.

Die Kanadier kämpfen schon länger mit einer Auftragsflaute und haben einen strikten Sparkurs eingeschlagen. Erst im Herbst war ein weiterer Abbau von Tausenden Arbeitsplätzen weltweit angekündigt worden.

Bombardier ist mit seiner Zugsparte auch in Deutschland stark vertreten. Wie viele der 8500 Jobs hierzulande von den Stellenkürzungen betroffen sind, dazu machte das Unternehmen bis zuletzt keine Angaben.

Allerdings hatte Deutschlandchef Michael Fohrer der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" erst vergangene Woche gesagt, dass die Serienfertigung von Zügen am größten deutschen Standort in Hennigsdorf bei Berlin eingestellt werden soll. Nur Prototypen und Testfahrzeuge sollen dort noch entstehen.

Die Beschäftigten von Bombardier Transportation sollen bis Juli Klarheit über die Zukunft ihrer Standorte erhalten, wie Fohrer der Zeitung gesagt hatte. Man wolle aber jeden Standort auf den Weg zur Rentabilität bringen.
© dpa-AFX | 16.02.2017 20:07


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

PaxEx.de Passenger Experience

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 06/2017

Take-off TV Video-Blog

KLM Boeing 747-400 Amsterdam - St. Martin

Kurzreportage über den Anflug mit einer KLM Boeing 747-400 auf St. Martin. Der Landeanflug führt tief über den Maho Beach, an dem sich Passagierjets sehr gut beobachten lassen und schon viele spektakuläre Filmaufnahmen und Fotos entstanden sind. Dieses Video gibt einige interessante Hintergrundinformationen zum Anflug.

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden