300 Flugausfälle
Älter als 7 Tage

Spirit fühlt sich von ihren Piloten sabotiert

Spirit Airbus A321
Spirit Airbus A321, © Airbus

Verwandte Themen

TAMPA - Der US-Billigflieger Spirit zerrt die Pilotengewerkschaft ALPA vor Gericht. Die Airline sagte innerhalb einer Woche 300 Flüge aus Mangel an Piloten ab und wittert böse Absicht.

In der vor einem Bezirksgericht in Südflorida eingereichten Klage beschwert sich Spirit über "unlautere Methoden" ihrer Piloten in festgefahrenen Tarifgesprächen durch eine "mutwillige Verzögerung von Betriebsabläufen".

Allein vergangenen Sonntag musste Spirit deswegen 81 Flüge streichen. Am Montag zog die Airline vor Gericht und beziffert den Umsatzausfall auf 8,5 Millionen US-Dollar.

Besonders misstrauisch macht Spirit, dass gleich mehrere Piloten sogenannte "Junior Assignment"-Einsätze ausgeschlagen hätten. Dabei bietet Spirit Piloten nach umgekehrtem Senioritätsprinzip doppelte Vergütung, wenn sie außerhalb ihrer Dienstzeit kurzfristig einspringen.

Die Pilotengewerkschaft ALPA nennt die Klage zwar "unbegründet und kontraproduktiv", ermaht ihre Mitglieder in einem Rundschreiben jedoch, bei Spirit wieder für reibungslose Betriebsabläufe zu sorgen. In vergleichbaren Verfahren hätten sich US-Gerichte in der Vergangenheit eher auf die Seite der klagenden Airlines geschlagen.
© aero.de | 09.05.2017 22:37

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 10.05.2017 - 00:37 Uhr
Naja ich denke das geht eher in Richtung 'vorher sind mehr Piloten öfter eingesprungen, jetzt aber nicht mehr', was ja aber logisch ist in einem festgefahrenen Tarifkonflikt.
Beitrag vom 09.05.2017 - 23:52 Uhr
"Besonders misstrauisch macht Spirit, dass gleich mehrere Piloten sogenannte "Junior Assignment"-Einsätze ausgeschlagen hätten. Dabei bietet Spirit Piloten nach umgekehrtem Senioritätsprinzip doppelte Vergütung, wenn sie außerhalb ihrer Dienstzeit kurzfristig einspringen."

Und das ist dann also "mutwillige Verzögerung von Betriebsabläufen", wenn man in seiner Freizeit nicht noch für den Arbeitgeber in die Bresche springen will?


Stellenmarkt

Schlagzeilen

PaxEx.de Passenger Experience

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 10/2017

Take-off TV Video-Blog

KLM Boeing 747-400 Amsterdam - St. Martin

Kurzreportage über den Anflug mit einer KLM Boeing 747-400 auf St. Martin. Der Landeanflug führt tief über den Maho Beach, an dem sich Passagierjets sehr gut beobachten lassen und schon viele spektakuläre Filmaufnahmen und Fotos entstanden sind. Dieses Video gibt einige interessante Hintergrundinformationen zum Anflug.

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden