Erstbetreiber in Nordamerika
Älter als 7 Tage

Zehn Airbus A321LR für Air Transat

Air Transat Airbus A310-300
Air Transat Airbus A310-300, © Ingo Lang, edition airside

Verwandte Themen

MONTREAL - Kanadas Air Transat macht 2019 mit dem Airbus A321LR den Anfang in Nordamerika. Die Airline wird zehn der kleinen Transatlantiker über AerCap leasen, wie Airbus am Dienstag bekannt gab.

Airbus bewirbt die Langstreckenversion der A321neo mit 4.000 Meilen Reichweite, 206 Sitzen in einer Auslegung mit zwei Beförderungsklassen und einer auf 97 Tonnen angehobenen Startmasse.

"Das ist ein ideales Flugzeug für Nordamerika und insbesondere für eine Airline wie Air Transat", sagte Airbus Marketingvorstand John Leahy. Air Transat ist die viertgrößte Fluggesellschaft Kanadas und auf Ferienflüge zwischen Kanada und Europa und Südamerika spezialisiert.

Norwegian, Aer Lingus und Azores Airlines haben die A321LR bereits bestellt, TAP Portugal, JetBlue und SAS ziehen den Überseeflieger für ihre Systeme in Betracht.
© aero.de | 11.07.2017 14:27


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

PaxEx.de Passenger Experience

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 10/2017

Take-off TV Video-Blog

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden