Jung und Alt
Älter als 7 Tage

Europa und China haben die modernsten Airliner

CHUR - In Europa und China fliegen die modernsten Flugzeuge der Welt. Afrika und Nordamerika bilden die Schlusslichter, Fluglinien aus Deutschland und der Schweiz sind in der Spitzengruppe. Das sind die Erkenntnisse einer Auswertung von Flottenstrukturen durch den Datendienstleister "ch-aviation.com".

Wer hätte gedacht, dass zwei europäische Billigfluglinien die modernste Flugzeugflotte der Welt betreiben? An erster Stelle mit einer im Schnitt noch nicht einmal ein Jahr alten Flugzeugflotte rangiert der englische Billigflieger Norwegian UK.

Norwegian Boeing 787-9
Norwegian Boeing 787-9, © Norwegian

Auf den Plätzen danach, mit einem Flottendurchschnittsalter von unter zwei Jahren, landen Colorful Guizhou Airlines und Loong Air aus China sowie die beiden Lufthansa-Töchter Eurowings und Swiss Global Airlines, unter der Swiss ihre CS100-Flotte hochzieht. WOW air aus Island fliegt ebenfalls eine sehr junge Flotte mit einem Durchschnittsalter von nur zwei Jahren.

"Was unsere Daten klar zeigen ist, dass viele Fluglinien in Europa und Asien in den letzten Jahren sehr stark in neuere, modernere Flugzeuge investiert haben", sagt Thomas Jäger von "ch-aviation.com". "Was hierbei sicherlich auch eine Rolle spielt ist der erleichterte Zugang, selbst für Start-Ups, zu günstigen Finanzierungen in den jeweiligen Ländern."

Etwas überraschend sei, dass auf der Skala der ältesten Flugzeugflotten der Welt neben zwei Fluglinien aus Afrika auch drei nordamerikanische Fluglinien vertreten sind.

Swiss Bombardier CS100
Swiss Bombardier CS100, © Bombardier

Passagiere, die gerne mit "Klassikern" unterwegs sind, fühlen sich wohl bei der kenianischen Fly SAX gut aufgehoben. Diese betreibt mit einem Durchschnittsalter von 36 Jahren die älteste Flugzeugflotte der Welt. Gefolgt von Nolinor Aviation aus Kanada, African Express Airways (Kenia), Western Air Bahamas sowie Pacific Coastal Airlines, ebenfalls aus Kanada.

"Offensichtlich sieht es in Kanada und Kenia etwas anders aus, dazu muss man allerdings sagen, dass es hier viele kleinere Fluglinien gibt, die sehr abgelegene und schlecht erschlossene Flughäfen anfliegen", so Jäger. "Und viele afrikanische Fluglinien, die expandieren wollen, haben auch schlicht und ergreifend kein Geld für brandneue Maschinen."

Die ältesten Flotten in Europa unterhalten Bukovyna Airlines aus der Ukraine und NextJet aus Schweden - beide Airlines fliegen mit Gerät, das im Schnitt aus dem Baujahr 1989 stammt.
© aero.de, ch-aviation.com | Abb.: Airbus | 10.08.2017 15:35

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 10.08.2017 - 17:31 Uhr
Was ein Schwachsinn... ich mache eine neue Airline in Afrika auf und kaufe 1 neues Flugzeug und schon habe ich die jüngste Airline. Diese Statistik entbehrt jeder Grundlage...


Stellenmarkt

Schlagzeilen

PaxEx.de Passenger Experience

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 09/2017

Take-off TV Video-Blog

Beeindruckende A320neo-Testflüge mit CFM-Triebwerken

Beeindruckende Testflüge des Airbus A320 neo mit dem Triebwerk LEAP von CFM International.

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden