Zubringerdienste
Älter als 7 Tage  

Easyjet schließt sich mit Norwegian und WestJet zusammen

EasyJet
EasyJet bietet künftig Zubringerflüge für Langstreckenverbindungen von Norwegian und WestJet an, © EasyJet

Verwandte Themen

LONDON - Die britische Niedrigpreisfluggesellschaft Easyjet bietet in Kooperation mit Norwegian und WestJet künftig Zubringerflüge zu Langstreckenverbindungen ab London-Gatwick an.

Unter dem Namen "Worldwide by Easyjet" können Passagiere ab sofort Kurzstreckenflüge der britischen Billigairline mit Langstreckenflügen der Niedrigpreis-Fluggesellschaften aus Norwegen und Kanada kombinieren.

Das Angebot sei zunächst auf Verbindungen ab dem Airport London-Gatwick begrenzt, soll aber auf weitere europäische Flughäfen ausgedehnt werden, beispielsweise Mailand, Genf, Paris Charles de Gaulle und Barcelona, wie die drei Fluggesellschaften am Mittwoch mitteilten.

"Worldwide by Easyjet" sei keine herkömmliche Interline- oder Codeshare-Vereinbarung, so Easyjet. Es handle sich vielmehr um "Self-Connect"- und Verkaufs-Partnerschaften. Easyjet hat dafür eine Buchungsplattform aufgebaut, über die auch Tickets für Norwegian- und WestJet-Flüge gekauft werden können.

Ab Oktober soll die schottische Regionalfluggesellschaft Logan Air als weiterer Partner hinzukommen. EasyJet ist nach eigenen Angaben auch in fortgeschrittenen Gesprächen mit Airlines aus dem Mittleren Osten und Asien.

"Rund 70 Millionen Passagiere fliegen jährlich über easyJet-Flughäfen und haben Verbindungen zu anderen Flügen, hauptsächlich Langstrecke. Genau dieses Marktsegment soll uns Worldwide by easyjet öffnen", sagte die Easyjet-Chefin Carolyn McCall.
© Ulrike Ebner / flugrevue.de | 13.09.2017 12:08


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

PaxEx.de Passenger Experience

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 10/2017

Take-off TV Video-Blog

Beeindruckende A320neo-Testflüge mit CFM-Triebwerken

Beeindruckende Testflüge des Airbus A320 neo mit dem Triebwerk LEAP von CFM International.

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden