Alitalia
Älter als 7 Tage

Lufthansa entsendet Mitarbeiter nach Rom

Alitalia Boeing 777-200ER
Alitalia Boeing 777-200ER, © Alessandro Ambrosetti

Verwandte Themen

MAILAND - Lufthansa geht nach einem italienischen Medienbericht als Favorit in die Schlussverhandlungen um Alitalia. Eine Delegation der Lufthansa sei am Mittwoch in Rom eingetroffen, um mögliche "operative Synergien" mit Alitalia auszuloten, berichtet die Wirtschaftszeitung "Milano e Finanza".

Ryanair und IAG haben gepasst und auch Easyjet scheint das Interesse an Alitalia verloren zu haben. Die Frist für verbindliche Übernahmeangebote für Alitalia wurde zuletzt vom 2. auf den 16. Oktober verschoben. Von anfangs 30 Interessenten verengte sich der Bieterkreis auf weniger als zehn.

Nach Informationen der "Milano e Finanza" will Lufthansa unter anderem prüfen, wie Alitalia an Buchungssyteme angeschlossen werden kann. Das Blatt wertet dies als Hinweis dafür, dass sich Lufthansa nicht ausschließlich für das Langstreckengeschäft interessiert. Eine Komplettübernahme schloss Lufthansa aber schon aus.

"Wir werden Alitalia nicht kaufen", hatte Konzernchef Carsten Spohr im Juni klargestellt. "Allerdings ist Italien ein sehr wichtiger Markt für uns und für Langstreckenflüge, vor allem für ankommende." Auch für die Günstigmarke Eurowings könnten sich in Italien neue Chancen ergeben.

Derzeit ist Lufthansa nur an norditalienischen Flughäfen mit nennenswerten Marktanteilen präsent. Anläufe auf mehr scheiterten an der Allgegenwart von Günstiganbietern wie Ryanair und Easyjet in Italien. Das Experiment Lufthansa Italia zog Lufthansa schnell wieder aus dem Markt zurück.

Alitalia brach Anfang Mai unter rund drei Milliarden Euro Verbindlichkeiten zusammen, denen Vermögenswerte von lediglich 921 Millionen Euro gegenüberstanden. Ein von Großaktionär Etihad Airways entworfener Sanierungsplan prallte am Nein der Mitarbeiter ab.

Italiens Regierung favorisiert laut "Milano e Finanza" einen Verkauf der Airline als Ganzes oder in zwei Teilen: den Flugbetrieb mit Flugzeugen und Wartung und die Bodenverkehrsdienste.
© aero.de | Abb.: Etihad Airways | 09.10.2017 09:40


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

PaxEx.de Passenger Experience

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 10/2017

Take-off TV Video-Blog

KLM Boeing 747-400 Amsterdam - St. Martin

Kurzreportage über den Anflug mit einer KLM Boeing 747-400 auf St. Martin. Der Landeanflug führt tief über den Maho Beach, an dem sich Passagierjets sehr gut beobachten lassen und schon viele spektakuläre Filmaufnahmen und Fotos entstanden sind. Dieses Video gibt einige interessante Hintergrundinformationen zum Anflug.

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden