Airlines
Älter als 7 Tage

Lufthansa geht mit kräftigem Passagierplus in den Herbst

Lufthansa Airbus A350-900
Lufthansa Airbus A350-900, © Lufthansa

Verwandte Themen

FRANKFURT - Die Übernahme von Brussels Airlines und vieler Air-Berlin-Jets hat der Lufthansa zum Herbstbeginn wieder ein kräftiges Passagierplus beschert.

Im Oktober beförderte die Lufthansa samt ihren Töchtern wie Swiss, Austrian Airlines, Eurowings und Brussels 12,2 Millionen Fluggäste und damit 17 Prozent mehr als ein Jahr zuvor, wie der Dax-Konzern am Donnerstag in Frankfurt mitteilte.

Die Auslastung der Maschinen verbesserte sich um 0,4 Prozentpunkte auf 81,4 Prozent. Für die Ticketpreise ging es den Angaben zufolge erneut aufwärts.

Dabei wurden alle Passagierfluglinien des Konzerns mehr Tickets los. Die belgische Brussels Airlines gehört erst seit Anfang 2017 komplett zum Konzern. Für die Billigmarke Eurowings und für Austrian Airlines gingen seit dem Frühjahr immer mehr Jets an den Start, die die Gesellschaft samt Besatzung von Air Berlin gemietet hat.

Nach Air Berlins Insolvenz soll die Lufthansa nun den Großteil von Deutschlands bisher zweitgrößter Fluggesellschaft übernehmen. Die EU-Kommission als Kartellbehörde muss dem Deal aber noch zustimmen.

Auch im Frachtgeschäft legte die Lufthansa im Oktober weiter zu. Die Auslastung der Frachträume verbesserte sich um 0,9 Prozentpunkte auf 70,9 Prozent.
© dpa-AFX, aero.de | 09.11.2017 13:56


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

PaxEx.de Passenger Experience

Meistgelesene Artikel

Community

Fachdiskussionen zu aktuellen Ereignissen und Entwicklungen in der Luftfahrtbranche

24.11. 01:21
Neues zur A380

FLUGREVUE 10/2017

Take-off TV Video-Blog

Beeindruckende A320neo-Testflüge mit CFM-Triebwerken

Beeindruckende Testflüge des Airbus A320 neo mit dem Triebwerk LEAP von CFM International.

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden