Ausbildung
Älter als 7 Tage

Emirates eröffnet eigene Flugschule

Emirates Embraer Phenom-100EV
Emirates Embraer Phenom-100EV, © Emirates

Verwandte Themen

DUBAI - Emirates hat auf der Dubai Air Show ihre eigene Flugschule offiziell eingeweiht. Bis zu 600 angehende Piloten sollen dort pro Jahr ausgebildet werden.

Das Areal für die Flugschule liegt im Süden Dubais und ist insgesamt 164.000 Quadratmeter groß. Bis zu 600 Flugschülerinnen und Flugschüler sollen dort gleichzeitig ihre Ausbildung absolvieren können.

Dafür stehen am neuen Al-Maktoum-Flughafen eine eigene Landebahn, ein eigener Tower und 27 Trainingsflugzeuge zur Verfügung - unter anderem Embraer Phenom 100EV-Jets.

Emirates will sich mit der Flugschule den eigenen Nachwuchs sichern. Die ersten internationalen Bewerber sollen Anfang 2018 ihre Ausbildung beginnen können - und werden nach Ende des ATPL-Kurses ihre fliegerische Laufbahn direkt im Cockpit einer Boeing 777 beginnen.
© aero.de (boa) | 13.11.2017 13:42

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 14.11.2017 - 15:23 Uhr
Das sind Airlines und nicht andere welche die Flugschule schliessen oder den Neulingen xtausend € abzocken 😀
Woraus schließen Sie das? Auch nichts anderes als sonst, allerdings neu und modern. Stipendien gibt es laut Website nur für UAE Nationals. Der Rest zahlt vorher 400.000AED oder später ab. Geschenkt gibts auch da nix.
Beitrag vom 14.11.2017 - 13:09 Uhr
Das sind Airlines und nicht andere welche die Flugschule schliessen oder den Neulingen xtausend € abzocken 😀


Stellenmarkt

Schlagzeilen

PaxEx.de Passenger Experience

Meistgelesene Artikel

Community

Fachdiskussionen zu aktuellen Ereignissen und Entwicklungen in der Luftfahrtbranche

24.11. 01:21
Neues zur A380

FLUGREVUE 10/2017

Take-off TV Video-Blog

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden