Neue Märkte
Älter als 7 Tage

Adria Airways setzt auf Wachstum

Adria Airways Airbus A319
Adria Airways Airbus A319, © Ingo Lang

Verwandte Themen

LJUBLJANA - Nach ihrer erfolgreichen Privatisierung nimmt die slowenische Star-Alliance-Airline zum Sommerflugplan 2018 gleich sechs neue Ziele ins Programm.

In Westeuropa fliegt Adria neu wöchentlich viermal nach Hamburg und dreimal nach Genf. In Osteuropa nimmt die Airline mit vier respektive drei Flügen erstmalig Kurs auf Bukarest und Sofia.  Damit fliegt Adria erstmals alle Balkanstaaten an. Neu im Sommer ist auch die seit diesem Winter bediente Destination Kiew.

Ab 28. April folgen mit wöchentlich je zwei Flügen die Touristikziele Brac und Dubrovnik. Im aktuellen Winterflugplan bedient Adria Airways 17 Ziele in West- und Osteuropa mit wöchentlich bis zu 190 Flügen.

Laut routesonline.com sollen die neuen Routen mit 50-sitzigen Saab 2000 der Schweizer Tochter Adria Airways Switzerland betrieben werden.

Über Adria Airways
Typ Linienfluggesellschaft
Basis Ljubljana
Maschinen 13
Destinationen 18
Routen 21
© Daten bereitgestellt von CH-Aviation
Adria Airways ist seit Frühjahr 2016 im Besitz der des deutschen Investment-Fonds 4KInvest. Vor ihr wurde im Herbst 2014 auch Sloweniens Nationalflughafen Ljubljana-LJU privatisiert. Neuer Eigentümer und Betreiber des vormals staatlichen Brnik-Airports ist die deutsche Fraport-Gruppe.
© aero.at | 29.11.2017 13:47


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

PaxEx.de Passenger Experience

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 01/2018

Take-off TV Video-Blog

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden