Air-Berlin-Insolvenz
Älter als 7 Tage

Ryanair bewirbt sich um Air-Berlin-Slots in Tegel

Ryanair Boeing 737 Tails
Ryanair Boeing 737 Tails, © Ryanair

Verwandte Themen

BERLIN - Ryanair will sich im Rennen um den Zugang zum Berliner Flughafen Tegel nicht geschlagen geben.

Die Iren stellen in Aussicht, neun Flugzeuge am größten Flughafen der Hauptstadt zu stationieren, und haben nach eigenen Angaben die Start- und Landerechte für den Sommerflugplan beantragt.

"Wir erwarten in Kürze eine Bestätigung der benötigten Slots", teilte Ryanair am Freitag mit. Man wolle 30 Prozent der Kapazitäten der insolventen Air Berlin ersetzen.

Den Platz des bisherigen Platzhirsches Air Berlin wollen eigentlich die Lufthansa-Tochter Eurowings und Easyjet einnehmen. Ihre Übernahme großer Teile der Air Berlin ist aber noch nicht in trockenen Tüchern. Ryanair hält die geplante Slot-Übernahme durch den Konkurrenten Easyjet für fragwürdig.

Ryanair hält schon neun Flugzeuge am zweiten Berliner Flughafen im brandenburgischen Schönefeld. Ob und inwieweit das Unternehmen auch in Tegel zum Zug kommt, ist offen, denn der Flughafen am Rande der Innenstadt arbeitet seit Jahren an seiner Kapazitätsgrenze.

Die EU-Wettbewerbsbehörde prüft derzeit den geplanten Verkauf großer Teile der Air Berlin an Lufthansa und Easyjet. Wie am Freitag bekannt wurde, hat Lufthansa der EU-Kommission kurz vor Ablauf der Frist angeboten, auf substanzielle Slots an großen Flughäfen zu verzichten, darunter auch in Tegel.
© dpa | 02.12.2017 05:26

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 03.12.2017 - 22:39 Uhr
Mag Ryanair nicht weil sie das Personal nicht behandelt wie es sich gehört,und da ist Eurowings nicht viel besser,was man so mitbekommt .
Hoffe das noch Vueling dazu kommt, die haben zur Zeit Überkapazitäten wegen Umstrukturierung ,die könnten auch einige Flieger in Berlin stationierten und Verbindungen nach Spanien anbieten dazu noch Wizz air und Norwegian sowie Condor und Tui für Ferienflüge und Air Berlin wäre einigermaßen kompensiert.
Beitrag vom 03.12.2017 - 13:12 Uhr
wir koennen nur hoffen, dass FR Slots bekommt, Konkurenz belebt das Geschaeft


Stellenmarkt

Schlagzeilen

PaxEx.de Passenger Experience

Meistgelesene Artikel

Community

Fachdiskussionen zu aktuellen Ereignissen und Entwicklungen in der Luftfahrtbranche

16.12. 01:36
Neues zur A380
15.12. 20:16
Emirates

FLUGREVUE 01/2018

Take-off TV Video-Blog

KLM Boeing 747-400 Amsterdam - St. Martin

Kurzreportage über den Anflug mit einer KLM Boeing 747-400 auf St. Martin. Der Landeanflug führt tief über den Maho Beach, an dem sich Passagierjets sehr gut beobachten lassen und schon viele spektakuläre Filmaufnahmen und Fotos entstanden sind. Dieses Video gibt einige interessante Hintergrundinformationen zum Anflug.

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden