Ausbau
Älter als 7 Tage

BER verschlingt weitere Milliarden

Flughafenbaustelle Berlin Brandenburg
Flughafenbaustelle Berlin Brandenburg, © FBB

Verwandte Themen

BERLIN - Für den weiteren Ausbau des neuen Hauptstadtflughafens werden nach Senatsangaben bis 2030 knapp drei Milliarden Euro benötigt. Das sagte Finanzstaatssekretärin Margaretha Sudhof am Donnerstag im Abgeordnetenhaus.

"Unabhängig davon werden zusätzliche Kosten durch die Verschiebung der Eröffnung entstehen." Sudhof nannte Betriebskosten für die Anlage und fehlende Einnahmen aus Laden-Vermietung sowie Landegebühren. Der Flughafen soll im Oktober 2020 in Betrieb gehen.

Im Moment habe die Flughafengesellschaft aber noch Geld zur Verfügung, sagte Sudhof, die dem Flughafen-Aufsichtsrat angehört. Noch nicht abgerufen seien ein Gesellschafterdarlehen in dreistelliger Millionenhöhe sowie ein Bankdarlehen von mehr als einer Milliarde Euro.

Flughafenchef Engelbert Lütke Daldrup will die Kapazität des Flughafens bis 2030 auf 55 Millionen Passagiere pro Jahr verdoppeln. Sudhof versicherte, der Flughafen werde im Betrieb sehr profitabel sein. Bislang sind für den seit Jahren verzögerten Bau einschließlich erster Erweiterungen 6,5 Milliarden Euro veranschlagt.
© dpa-AFX, aero.de | 11.01.2018 15:42

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 12.01.2018 - 18:02 Uhr


Fast, es waren 7 Jahre. Aufmerksam mal bei wikipedia die Daten analysieren.


12 Jahre minus ca. 4 Jahre Baustopp und ca. 1 Jahr Baustoppruinen zu beseitigen und neu anzufangen....

Danke Herr @ Airline Stratege für die Bestätigung der 7 Jahre. Bei mir immer schon 12 - 4 -1 = 7. Und Ihren Hochmut können Sie behalten und an den Hut stecken.
Beitrag vom 12.01.2018 - 17:24 Uhr
Bei allem Hick Hack, es geht ja beim BER nicht mehr darum einen Flughafen zu bauen, sondern ihn fertig zu stellen. Will sagen, da steht schon ne Menge Beton in der Gegend rum.
Wer glaubt, die Fertigstellung jetzt einfach so abbrechen zu können, leidet unter Realitätsverlust.
TXL & SXF weiterzubetreiben ginge nur mit ähnlich hohen Investionen, also realistisch betrachtet Blödsinn.
Und dass nun nochmal mehr Kosten kommen wegen Ausbaunotwendigkeit ist ja wohl auch klar. Kaum ein Airport dieser Welt hat seine Grösse beibehalten, auch nicht MUC. Die BER Kapazität war für 2010 geplant. Jetzt wird's dann 2020 sein, also wäre ein Ausbau auch bei planmäßiger Eröffnung notwendig gewesen.
Also über den Verlauf von Planung, Bau und damit verbundener Unfähigkeit kann man gerne streiten. Ein Abbruch der Fertigstellung ist völlig illusorisch. Der notwendige Ausbau und die damit verbundenen Kosten völlig normal ... egal ob Berlin Hauptstadt ist oder nicht ...

Dem ist nichts hinzuzufügen. Danke!
Beitrag vom 12.01.2018 - 15:38 Uhr
Bei allem Hick Hack, es geht ja beim BER nicht mehr darum einen Flughafen zu bauen, sondern ihn fertig zu stellen. Will sagen, da steht schon ne Menge Beton in der Gegend rum.
Wer glaubt, die Fertigstellung jetzt einfach so abbrechen zu können, leidet unter Realitätsverlust.
TXL & SXF weiterzubetreiben ginge nur mit ähnlich hohen Investionen, also realistisch betrachtet Blödsinn.
Und dass nun nochmal mehr Kosten kommen wegen Ausbaunotwendigkeit ist ja wohl auch klar. Kaum ein Airport dieser Welt hat seine Grösse beibehalten, auch nicht MUC. Die BER Kapazität war für 2010 geplant. Jetzt wird's dann 2020 sein, also wäre ein Ausbau auch bei planmäßiger Eröffnung notwendig gewesen.
Also über den Verlauf von Planung, Bau und damit verbundener Unfähigkeit kann man gerne streiten. Ein Abbruch der Fertigstellung ist völlig illusorisch. Der notwendige Ausbau und die damit verbundenen Kosten völlig normal ... egal ob Berlin Hauptstadt ist oder nicht ...


Stellenmarkt

Schlagzeilen

PaxEx.de Passenger Experience

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 02/2018

Take-off TV Video-Blog

KLM Boeing 747-400 Amsterdam - St. Martin

Kurzreportage über den Anflug mit einer KLM Boeing 747-400 auf St. Martin. Der Landeanflug führt tief über den Maho Beach, an dem sich Passagierjets sehr gut beobachten lassen und schon viele spektakuläre Filmaufnahmen und Fotos entstanden sind. Dieses Video gibt einige interessante Hintergrundinformationen zum Anflug.

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden