Community / Allgemeines aus der Luftfahrtbranche / Lufthansa: B787 oder A350?

Beitrag 211 - 225 von 268
1 | ... | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | « zurück | weiter »
Beitrag vom 06.08.2013 - 16:39 Uhr
User
User ( Beiträge)
... Das Modell wurde in mehreren Stufen auf höheres MTOW getrimmt. Ab 2015 sind max. 242 to. vorgesehen.

Weisst du, ob das zusätzlich zu der ab 2015 geplanten Reichweitenerhöhung von 900km ist oder alternativ.

...NCC1701


Die Reichweitenerhöhung und die MTOW-Erhöhung sind das gleiche.

Nein, ist es nicht zwangsläufig! Bei gleichbleibender Reichweite könnte man auch mehr Payload mitnehmen, ergo bei gleichem Volumen schwerere Fracht. Das Problem bei der A330 ist meist die mitnehmbare Frachtmenge, nicht die Reichweite. reichweite und Payload stehen bei erreichen des MTOW in immer einem Wechselzusammenhang, entweder Sprit oder Payload, mit Erhöhen des MTOW ermöglichen wir den Kunden, bei der aktuellen Strecken, Passagier, Frachtlage mehr Variabilität..

Gruß aus EDHI
Beitrag vom 06.08.2013 - 18:12 Uhr
UserBlaudanben
User (164 Beiträge)
Der LH Konzern hat die 100 A32x zentral für seine Töchter gekauft. Die 6 B773 von Swiss könnten demnach auch bei LH landen, wenn Swiss die nicht so gewinnbringend einsetzen kann.

Der Bund und Airbus streiten sich noch um den 600 Mio. A350 Kredit. LH dürfte evtl. erst nach Beilegung des Streites seine A350 Bestellung platzieren. LH wird 15+ Jahre mit deren A380 und B748 planen müssen. Eine B777x wäre eine Interne Konkurrenz. Glaub nicht, dass dies gewünscht ist. Zumal steht als nächstes auch die A340er Ablösung an.

Bei der B787 und B777 hat Boeing die Produktion ordentlich hoch gefahren. Da wird man wohl einen frei werdende Slot mal bekommen können. Beim A350 muss man sehen, ob Airbus dort schnell die Produktion hoch fahren kann. Ansonsten dauert das ziemlich lange, bis LH beliefert werden kann.
Beitrag vom 06.08.2013 - 18:34 Uhr
User
User ( Beiträge)
>

Bei der B787 und B777 hat Boeing die Produktion ordentlich hoch gefahren. Da wird man wohl einen frei werdende Slot mal bekommen können. Beim A350 muss man sehen, ob Airbus dort schnell die Produktion hoch fahren kann. Ansonsten dauert das ziemlich lange, bis LH beliefert werden kann.

Du glaubst doch wohl nicht wirklich, dass den Launch Customern aller Modelle, von der A300 angefangen, nicht noch Slots zur Verfügung gestellt werden können. Launch Customer und Forschungsträgern wie es die Deutsche Lufthansa für Airbus ist, kannst du getrost als Premium Kunden ansehen und die behandelt man halt auch entsprechend. Die Bindung zwischen LH und Airbus ist seit Jahrzehnten eine ganz besondere und enge, auch wenn LH bei Boeing auch Worte mitsprechen darf, so ist es bei Airbus eine andere Art der Zusammenarbeit. Mach Dir um die Slots also mal keine Gedanken. Den Rest wird die LH zu gegebener Zeit entscheiden.

Das gilt im Übrigen auch für SIA, Qantas, Emirates und einige andere

Gruß aus EDHI
Beitrag vom 06.08.2013 - 20:40 Uhr
Usersaftfrucht
User (1024 Beiträge)

Die Reichweitenerhöhung und die MTOW-Erhöhung sind das gleiche.

Nein, ist es nicht zwangsläufig! Bei gleichbleibender Reichweite könnte man auch mehr Payload mitnehmen, ergo bei gleichem Volumen schwerere Fracht. Das Problem bei der A330 ist meist die mitnehmbare Frachtmenge, nicht die Reichweite. reichweite und Payload stehen bei erreichen des MTOW in immer einem Wechselzusammenhang, entweder Sprit oder Payload, mit Erhöhen des MTOW ermöglichen wir den Kunden, bei der aktuellen Strecken, Passagier, Frachtlage mehr Variabilität..

Gruß aus EDHI

Gut, da hast Du natuerlich Recht, das habe ich falsch ausgedrueckt. Besser ist: Die Reichweitenerhöhung bedingt eine MTOW-Erhöhung.

Wie Du schon sagst sind Payload und Reichweite in wechselseitigem Zusammenhang, das ist aber bei jedem Flugzeugtyp so, nicht speziell nur beim A330.
Die Problematik des A330 liegt ja eben doch im Endeffekt an einem gewissen Mangel der Reichweite ohne Payload Restriction, und eben auf die Auflösung bzw. Verschiebung dessen zielt ja die MTWO-Erhöhung.
Beitrag vom 06.08.2013 - 21:50 Uhr
UserFW 190
User (1315 Beiträge)

Die Reichweitenerhöhung und die MTOW-Erhöhung sind das gleiche.
Gruß aus EDHI

Gut, da hast Du natuerlich Recht, das habe ich falsch ausgedrueckt. Besser ist: Die Reichweitenerhöhung bedingt eine MTOW-Erhöhung.

Auch Änderungen an der Aerodynamik (z.B. wing- bzw. sharklets A 320) oder verbesserte Triebwerke können eine Reichweitenerhöhung ohne MTOW Erhöhung nach sich ziehen.

Ergo: viel Wege führen nach Rom...;)
Beitrag vom 08.08.2013 - 08:15 Uhr
UserCliveLupo
Brau-und Malzmeister
User (78 Beiträge)
Können auch diverse "Goodies" (private Luxus Schiffsreisen, oder seltene "Rothschild" Weine) eine Kaufentscheidung für 787 bzw. 350 maßgeblich beeinflussen. :)
Beitrag vom 13.08.2013 - 22:45 Uhr
Userflycrazy
User (172 Beiträge)
Weiß jemand, ab wann tatsächlich die ersten A343 am sinnvollsten ausgemustert werden?

Schnell verfügbar wäre tats. B772, aber die bestellt doch kein Mensch mehr, oder? Eine 787 sollte doch mind. eine -9 oder besser noch -10 sein, also auch in den nächsten 2-3 Jahren nicht lieferbar (die -10 noch später). Die A359 ebenfalls erst in 2-3 Jahren.

Vorstellen könnte ich mir noch eine Folgeorder über eine Handvoll A333, soz. als Übergang, bis A359 oder B789 oder 10 lieferbar sind.
Beitrag vom 14.08.2013 - 07:18 Uhr
UserMik
User (1367 Beiträge)
Die ersten A343 sind schon weg....nur zur Info...!
Ich denke das ein Ersatzmuster ..egal ob A350-900 oder B787-10 wir nicht vor 2018 in Dienst gehen wird...weil vorher keine Slots vorhanden sind, so einfach ist das.
Also werden die "restlichen" A343..wohl ab 2018 ausgemustert werden ...dann wird es ca 4-5 Jahre dauern bis alle abgelöst sind !
Und dann sind die A346 dran.

Beitrag vom 14.08.2013 - 08:09 Uhr
UserRunway
User (2657 Beiträge)
Weiß jemand, ab wann tatsächlich die ersten A343 am sinnvollsten ausgemustert werden?

Schnell verfügbar wäre tats. B772, aber die bestellt doch kein Mensch mehr, oder? Eine 787 sollte doch mind. eine -9 oder besser noch -10 sein, also auch in den nächsten 2-3 Jahren nicht lieferbar (die -10 noch später). Die A359 ebenfalls erst in 2-3 Jahren.

Vorstellen könnte ich mir noch eine Folgeorder über eine Handvoll A333, soz. als Übergang, bis A359 oder B789 oder 10 lieferbar sind.
>
Wirklich älter aus den Jahren 93-96 sind nur 6 A340-300. Da sind durchaus einige A333 als Ersatz denkbar.
Beitrag vom 14.08.2013 - 10:14 Uhr
Usercorax
User (55 Beiträge)
Hat mit dem Thread nicht direkt zu tun, aber da es hier um ältere A340 geht, hätte ich einmal eine Frage zur Umrüstung auf die neue First und Business Class, sowie das Rave System von Panasonic.
Wird bei den Flugzeugen die jetzt umgerüstet werden alles auf einmal erneuert, oder jeweils nur ein Teil davon. Für Außenstehende wirkt das alles etwas unkoordiniert: erst kommt eine neue First Class, ca zwei Jahre später die neue Business, dann fängt man mit RAVE und Fly net an, ab nächstem Jahr dann vielleicht eine Premium Economy und auf einigen Flugzeugen keine First Class mehr.
Bis man dann endlich mal ein einheitliches Produkt auf der Langstrecke hat, mit dem der Kunde planen kann, dauert es dann ja noch mehrere Jahre, oder täuscht dieser Eindruck von außen?
Beitrag vom 14.08.2013 - 11:07 Uhr
UserRotas
User (213 Beiträge)
Ich denke da spielen eine Reihe Faktoren mit rein. Zum einen die auf einmal verfügbaren Stückzahlen durch die Hersteller bei den Sitzen, die haben gar nicht die Kapazitäten auf einen Schlag so viele Sitze raus zu hauen. Wäre aus Auslastungstechnischen Gründen auch nicht sehr schlau an deren Stelle, solche Großaufträge kommen da nicht jeden Monat rein. Wenn man die verschiedenen neuen Produkte alle "parallel" schalten und erst gemeinsam einführen würde, ergäben sich daraus wahrscheinlich enorme Verögerungen. Nach dem Motto "Das eine Produkt ist schon fertig, wird aber erst zwei später angefangen einzubauen". Dann ist es schon wieder zwei Jahre in der Zeit zurück. Dann kann man natürlich auch nicht alle Flieger gleichzeitig aus dem Betrieb nehmen und versucht die Modifikationen zu machen, wenn der Flieger sowieso für einen längeren Check am Boden ist, um Kosten zu sparen.

Natürlich ist das trotzdem kein schöner Zustand. Als Kunde ist es dann Glückssache, ob man das neue oder das alte Produkt bekommt. Allerdings gibt es wohl auch Airlines, die das alte Produkt überhaupt nicht ersetzen und mehrere Generationen parallel nebeneinander her laufen lassen.

Edit: An die Moderation: Anscheinend wurde der Beitrag, auf den ich hiermit geantwortet habe, verschoben. Mein Beitrag kann dann gerne auch entsprechend verschoben werden.

Dieser Beitrag wurde am 14.08.2013 11:09 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 14.08.2013 - 11:12 Uhr
UserFly-away
Moderator
Bitte weitere Antworten zum letzteren Thema im Threat "zur Deutschen Lufthansa" posten. Hier OT.
Habe die Frage von @corax dort bereits hinterlegt.
@Rotas, Sie sind mir einen Moment zu schnell gewesen!.
mfg
Fly-away
Moderator
Beitrag vom 22.08.2013 - 12:19 Uhr
UserHAM City
Aerospace Branche
User (171 Beiträge)
 http://www.aviationweek.com/Article.aspx?id=/article-xml/avd_08_22_2013_p02-01-608957.xml&p=2

Hier ein weitere Beitrag zu dem Thema, wobei man wohl im Titel der Community vielleicht die 777x einfügen sollte. Da auch hier zwischen den Zeilen zu lesen ist, dass es auf A350 und 777x hinausläuft. Lassen wir uns überraschen weniger als 1 Monat.
Beitrag vom 22.08.2013 - 13:41 Uhr
User77W
User (246 Beiträge)
Tipp: ca 30 777X und 25-30 A359 fest, plus Optionen
Beitrag vom 22.08.2013 - 14:44 Uhr
Usersaftfrucht
User (1024 Beiträge)
15 + 35, und ich wuerde nicht damit rechnen, dass Lufthansa die 777-Bestellung auch direkt bekannt gibt. Die 777X wird erst im November gelauncht und damit stehen die Chancen gut, dass auch erst dann die offizielle Bekanntmachung passiert.
1 | ... | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | « zurück | weiter »