Community / Kommentare zu aktuellen Nachrichten / Absturz ging missglückter Landevers...

Beitrag 1 - 15 von 31
1 | 2 | 3 | « zurück | weiter »
Beitrag vom 28.05.2020 - 09:49 Uhr
Userfliegerschmunz
User (246 Beiträge)
Geile Nummer (wenn es denn wirklich so war!!!)

Wurde ja nur von Emirates getoppt, als die ohne Schub einen go-around versucht haben.
"Die Branche ist ganz unten angekommen!"
Der viel kritisierte ehem. Kapitän, der das vor etwas längerer Zeit hier im Interview ausgesprochen hat, lag wohl doch nicht so verkehrt.
Corona tut ein Übriges. Die Branche ist völlig runter mit der Bereifung.

Es sitzen, und das besonders infolge des Billigwahns, viele Piloten in den Cockpits der Verkehrsflugzeuge, die da besser nicht sitzen sollten.
Toll O'Leary und Lauda, das habt Ihr gut hingekriegt!
Beitrag vom 28.05.2020 - 09:56 Uhr
Usercontrail55
User (1821 Beiträge)
Geile Nummer (wenn es denn wirklich so war!!!)

Wurde ja nur von Emirates getoppt, als die ohne Schub einen go-around versucht haben.
"Die Branche ist ganz unten angekommen!"
Der viel kritisierte ehem. Kapitän, der das vor etwas längerer Zeit hier im Interview ausgesprochen hat, lag wohl doch nicht so verkehrt.
Corona tut ein Übriges. Die Branche ist völlig runter mit der Bereifung.

Es sitzen, und das besonders infolge des Billigwahns, viele Piloten in den Cockpits der Verkehrsflugzeuge, die da besser nicht sitzen sollten.
Die saßen da früher auch schon, fragen Sie mal die alten Hasen. Wenn man sich im Vergleich zu "früher war es besser" das Volumen im Verhältnis zu den Schäden anschaut, dann sieht das so schlecht nicht aus.
Toll O'Leary und Lauda, das habt Ihr gut hingekriegt!
Beitrag vom 28.05.2020 - 10:14 Uhr
Userflydc9
User (471 Beiträge)
Da müssen wieder Gröpaze unterwegs gewesen sein
ich würde niemals freiwillig in Airlines dieser Länder einsteigen. Piloten in Europa sind auch nicht unfehlbar, aber was man oft von Abstürzen und deren Gründe in aussereuropäischen Ländern liest, ist oft unfassbar.
Beitrag vom 28.05.2020 - 10:24 Uhr
UserChihuahua
User (5 Beiträge)
Wenn man die Höhe in Fuß angibt, sollte man die Fahrt konsequenterweise auch in Knoten angeben. Kein (westlicher) Pilot denkt in km/h.
Seltsamer Artikel
Beitrag vom 28.05.2020 - 10:37 Uhr
User2ndSEG
User (148 Beiträge)
Geile Nummer (wenn es denn wirklich so war!!!)

Wurde ja nur von Emirates getoppt, als die ohne Schub einen go-around versucht haben.
"Die Branche ist ganz unten angekommen!"
Der viel kritisierte ehem. Kapitän, der das vor etwas längerer Zeit hier im Interview ausgesprochen hat, lag wohl doch nicht so verkehrt.
Corona tut ein Übriges. Die Branche ist völlig runter mit der Bereifung.

Es sitzen, und das besonders infolge des Billigwahns, viele Piloten in den Cockpits der Verkehrsflugzeuge, die da besser nicht sitzen sollten.

Vollkommen richtig!

Die saßen da früher auch schon, fragen Sie mal die alten Hasen. Wenn man sich im Vergleich zu "früher war es besser" das Volumen im Verhältnis zu den Schäden anschaut, dann sieht das so schlecht nicht aus.

Stimmt auch - nur bei dem Aufwand und all den Regularien (z.B. vorgeschriebene CRM-Schulungen mit Recurrent-CRM-Training in vorgeschriebenen Abständen, Assessment-Centers in grossem Stil (ausser z.B. bei Herrn Lauda persönlich zu früheren Zeiten), etc.) sollten ungeeignete Kanditaten heutzutage eigentlich aussortierbar sein.

Toll O'Leary und Lauda, das habt Ihr gut hingekriegt!

Wenn man auf Teufel komm raus expandieren will/muss, dann nimmt man jeden Lizenzträger... war/ist auch bei Air Berlin, Turkischen Airlines, asiatischen "Schnellexpandierern" u.v.m. der Fall (gewesen).
Beitrag vom 28.05.2020 - 11:15 Uhr
UserLord of the Air
User (23 Beiträge)
Ich vermisse gerade die Kommentare von denjenigen, die Tatsachen als Spekulationen abtun. Für diejenigen sind ja auch Sätze "...verdichten sich Hinweise" immer noch Spekulationen.

Und ja, Ihr habt ja Recht:
- PIA könnte die Unterseite der Triebwerke mit Ruß angeschwärzt haben
- Oder die vielzitierten "scharzen Vögel" könnten an den Triebwerken zerschellt sein und könnten die schwarzen Stellen erzeugt
- Und es könnten unbemerkt Menschen auf der Landebahn die schwarzen Spuren und die Rillen angebracht haben (Top-Leute, denn die haben ganz bewusst einen Abstand eingehalten, der genau dem Abstand der beiden Triebwerke entspricht)

DAS sind Spekulationen!

Anstatt immer nur Aussagen als "Spekulationen" abzutun, sollten sich diese Kritiker vielleicht einfach mal mit dem Ausschlussverfahren beschäftigen, denn dann werden aus Spekulationen plötzlich Tatsachen.

Wie sagte schon Sherlock Holmes:
"Wenn man das Unmögliche ausgeschlossen hat, muss das, was übrig bleibt, die Wahrheit sein, so unwahrscheinlich sie auch klingen mag."

Könnte es sein, daß die Menschen, die hier so vieles als Spekulation abgestempelt haben, vieleicht Piloten sind, die es nicht wahrhaben wollen, daß ihre Kollegen einen (oder eher mehrere) Fehler gemacht haben?
Und daß sie in Zeiten, in denen Boeing-Chefs schnell mal einen Piloten jenseits der westlichen Welt für Abstürze verantwortlich machen, ihre pakistanischen Kollegen schützen wollen?

Dieser Beitrag wurde am 28.05.2020 11:25 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 28.05.2020 - 11:19 Uhr
UserJohnny89
User (25 Beiträge)
Wenn man die Höhe in Fuß angibt, sollte man die Fahrt konsequenterweise auch in Knoten angeben. Kein (westlicher) Pilot denkt in km/h.
Seltsamer Artikel

Danke Ihnen!! Ich denke mir jedes mal das gleiche, wenn solche Artikel hier eingestellt werden.
Beitrag vom 28.05.2020 - 11:59 Uhr
UserBrescher
User (10 Beiträge)
Jungs, wartet doch mal die Untersuchungsergebnisse ab. Klar, alle hier sind Top-Piloten und die Anderen schlecht. Das geht so nicht!
Beitrag vom 28.05.2020 - 12:08 Uhr
Userdidigolf
User (347 Beiträge)
Wenigstens hat man jetzt endlich den Cockpit voice recorder gefunden und an die BEA übergeben!
Hatte schon befürchtet, dass man den von interessierter Seite (wegen loss of face) verschwinden lassen wollte!
Beitrag vom 28.05.2020 - 13:12 Uhr
User100-58
User (379 Beiträge)
"Die Branche ist ganz unten angekommen!"
Wenn dem so ist, liegt es dann an den Pilotengehältern oder an den Trainings- und Ausbildungsinhalten?
Der viel kritisierte ehem. Kapitän, der das vor etwas längerer Zeit hier im Interview ausgesprochen hat, lag wohl doch nicht so verkehrt.
Es haben schon viele vieles gesagt, und es war immer jede Menge sinnfreier Krampf dabei.
Corona tut ein Übriges. Die Branche ist völlig runter mit der Bereifung.
Was hat Corona damit zu tun?
Es sitzen, und das besonders infolge des Billigwahns, viele Piloten in den Cockpits der Verkehrsflugzeuge, die da besser nicht sitzen sollten.
Die Sicherheitsstatistiken lassen keinen Rückschluss zu dass höhere Pilotengehälter einen höheren Safety Level bewirken würden.
Toll O'Leary und Lauda, das habt Ihr gut hingekriegt!
Beide wurden nach Gründung der PIA geboren, was soll das also? PIA hatte schon immer eine eher weniger gute Statistik, lange bevor es die LCC überhaupt gab. Und dass ein Pilot in Karatschi weniger bekommt als in Paris oder London, ist doch klar. Vergleiche man doch mal einen pakistanischen Koch, Elektriker oder sonstwas mit einem Kollegen hier in der Nähe.
Die LCC waren die logische Konsequenz aus dem Konsumverhalten. Schade dass nicht LH damit angefangen hatte, dann hätten einige jetzt nichts zu meckern.
Beitrag vom 28.05.2020 - 13:36 Uhr
UserFW 190
User (1525 Beiträge)

Corona tut ein Übriges. Die Branche ist völlig runter mit der Bereifung.
Was hat Corona damit zu tun?

Vielleicht weniger Übung durch die längere Flugpause?

Es sitzen, und das besonders infolge des Billigwahns, viele Piloten in den Cockpits der Verkehrsflugzeuge, die da besser nicht sitzen sollten.
Die Sicherheitsstatistiken lassen keinen Rückschluss zu dass höhere Pilotengehälter einen höheren Safety Level bewirken würden.

Schon mal darüber nachgedacht, dass hier nicht die Gehälter sondern die Ausbildung Ursache sein kann? Da sind allerdings die Statistiken eindeutig oder glauben Sie die lernen das nur mit dem iPad und dann kann's los gehen. Da war doch mal was....
Beitrag vom 28.05.2020 - 15:14 Uhr
User100-58
User (379 Beiträge)

Corona tut ein Übriges. Die Branche ist völlig runter mit der Bereifung.
Was hat Corona damit zu tun?

Vielleicht weniger Übung durch die längere Flugpause?
Oha. Muss ich mir bei den renommierten Airlines in Europa ebenfalls Sorgen machen, oder weiß man dort nach vier Wochen noch dass man zum Landen das Fahrwerk braucht? Oder hängt es doch mal wieder an den Gehältern, wie hier immer wieder behauptet wird?
Es sitzen, und das besonders infolge des Billigwahns, viele Piloten in den Cockpits der Verkehrsflugzeuge, die da besser nicht sitzen sollten.
Die Sicherheitsstatistiken lassen keinen Rückschluss zu dass höhere Pilotengehälter einen höheren Safety Level bewirken würden.

Schon mal darüber nachgedacht, dass hier nicht die Gehälter sondern die Ausbildung Ursache sein kann? Da sind allerdings die Statistiken eindeutig oder glauben Sie die lernen das nur mit dem iPad und dann kann's los gehen. Da war doch mal was....
Ja klar sind die Statistiken eindeutig. Ryanair kann sich mit so manchem Oberligisten problemlos vergleichen lassen und muss keinen Vergleich scheuen. Nur dass weder die FR Piloten noch MOL das an die große Glocke hängen.
Dann stimmen Sie also zu, dass die Flugsicherheit nicht darunter zu leiden hätte, wenn beispielsweise LH Piloten demnächst "etwas weniger" rausbekommen.
Beitrag vom 28.05.2020 - 16:39 Uhr
UserReal Dreamliner
"Konstrukteur"
User (290 Beiträge)
Ich hoffe doch, dass hier noch etwas den PF Entlastendes gefunden wird.
Was bis jetzt bekannt ist, lässt auf den dümmstmöglichen Piloten schließen, von dem ich glaubte, dass es ihn in dieser Form nur in der Theorie gäbe:

1. Anflug zu hoch, zu schnell
2. Landung ohne ausgefahrenem Fahrwerk
3. Durchstarten nach Bodenberührung der Triebwerke (was er unbedingt gemerkt haben muss)
4. Vermutlich fand das "Lande"manöver auch noch mit Leerlaufdrehzahl statt, denn über 800m Schleifspur generiert man nicht, wenn man genug "Druck" auf der Düse hat.

Vor allem interessiert mich, was die zwei Jungs zu dem Masteralarm gesprochen haben.

Frage OT: Ist es bei islamischen Airinern usus, dass bei jedem Funkkontakt Allah gepriesen wird?

Dieser Beitrag wurde am 28.05.2020 16:44 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 28.05.2020 - 18:14 Uhr
UserMartin2021
User (14 Beiträge)
"Der Towerlotse drängt zum Abbruch, doch die Piloten halten Kurs auf den Flughafen." Wo ist das denn zu hören?
Beitrag vom 28.05.2020 - 19:26 Uhr
UserNeilArmstrong
User (422 Beiträge)
Frage OT: Ist es bei islamischen Airinern usus, dass bei jedem Funkkontakt Allah gepriesen wird?

Wenn es nicht so traurig wäre, müßte man lachen, daß PIA auch für "Pilots Inform Allah" stehen könnte.

Wenn man das Video ansieht, muß man dann auch noch erschrocken feststellen, sie taten es tatsächlich! Ich mag es nicht glauben.
1 | 2 | 3 | « zurück | weiter »