Community / Kommentare zu aktuellen Nachrichten / Berliner Flughäfen verringern Verlust

Beitrag 1 - 15 von 43
1 | 2 | 3 | « zurück | weiter »
Beitrag vom 17.05.2019 - 21:53 Uhr
UserDr. A.Mok
User (66 Beiträge)
Ist Aero eigentlich eine Satirezeitschrift, dass hier ständig über Berliner Flughäfen (besonders einen) berichtet wird?

Falls ja, kann ich das mit Leichtigkeit toppen:

 https://www.berlin-airport.de/de/ber/index.php
Beitrag vom 18.05.2019 - 00:15 Uhr
UserA320Fam
User (708 Beiträge)
Ist Aero eigentlich eine Satirezeitschrift, dass hier ständig über Berliner Flughäfen (besonders einen) berichtet wird?

Falls ja, kann ich das mit Leichtigkeit toppen:

 https://www.berlin-airport.de/de/ber/index.php daran Satire ist.
Gerade beim Lageplan kann man erkennen, wie weit das Ganze vorhanden ist. Kann sich jemand ernsthaft vorstellen, bei dem ganzen Beton, der da verbaut ist, dass hier irgendjemand die Entscheidung trifft das ganze abzubrechen, abzureissen und neu zu bauen? Wie realitätsfremd sind eigentlich diese BER-'Hasser'?
Das der ganze Bau und die Kosten eine Farce sind, ist unbestritten. Aber da steht ein riesen Komplex und der wird an den Start gehen. Die Uhr ist nicht mehr zurückzudrehen. Und auch der schlüssige und nötige Ausbau ergibt sich aus dem Lageplan. Insofern besteht hier ein klares Konzept, das auch TXL überflüssig macht.
Beitrag vom 18.05.2019 - 00:19 Uhr
UserA320Fam
User (708 Beiträge)
Das Zitat endet hinter "... daran Satire ist."
Beitrag vom 19.05.2019 - 20:54 Uhr
Userhinterfrager2
selbstständig
User (206 Beiträge)
Das der BER bis jetzt ein Desaster ist, ist nicht zu leugnen.

Das aber die Flughafengesellschaft mit den "Bruchbuden" TXL und SXF (ohne die Verluste aus BER) Geld verdient - und den Gewinn sogar steigert, trotz Pax Rückgang (das können nicht viele Airport von sich behaupten) - zeigt wie viel Potential in BER steckt.

Und trotz aller Unkerei: er wird an den Start gehen und ist dann sofort die Nummer 3 in Deutschland. Und der Abstand zu MUC ist nicht soooo groß.
Beitrag vom 20.05.2019 - 05:54 Uhr
Userjasonbourne
User (1616 Beiträge)
Das der BER bis jetzt ein Desaster ist, ist nicht zu leugnen.

Ja.

Das aber die Flughafengesellschaft mit den "Bruchbuden" TXL und SXF (ohne die Verluste aus BER) Geld verdient - und den Gewinn sogar steigert, trotz Pax Rückgang (das können nicht viele Airport von sich behaupten) - zeigt wie viel Potential in BER steckt.

Nein. Sie haben knappe Slots und abgeschriebene Gebäude. Eine Horde Affen könnte mit den Airports Geld verdienen.
Manche behaupten, das es tatsächlich eine Horde Affen ist, die den Laden schmeissen.

Und trotz aller Unkerei: er wird an den Start gehen

Wird er das? Ich hörte zuletzt allerlei Meldungen die eher dagegen sprachen.
>und ist dann sofort die Nummer 3 in Deutschland.
Wird er das? Ich zähle DUS nicht raus und erstmal abwarten.
BER hat keine Airline, der meiste Verkehr ist LCC - Easyjet und EW und FR.
Es gibt sicher aus Regierung und Digitalbranche Business Nachfrage, aber die große Industrie fehlt weiterhin.

Die LCC Angebote aus TXL und SXF muss man erstmal bei BER und seiner wohl von beginn an eingeschränkten Kapppazität unterbringen. Dann muss man ihn während des betriebs weiter ausbauen.
Und anschließend hat man noch das Problem das man einen soliden Betrieb jetzt nicht garantieren kann - das Ding ist einfach ungetestet.
Bei den Pannen kann man nicht wissen was noch versteckt ist, ist analog zu B737 Max.

Kurz: Das gerede vom 3. größten Airport ist v.a. eines: Gerede. Ob und wie das dann real wird, wird man sehen.



>Und der Abstand zu MUC ist nicht soooo groß.

Muc meldet übrigends gerade 46 Mio. PAX.
Eine 3. runway wird kommen, früher oder später.
Mit BMW, Audi, Siemens, Munich Re, Allianz, MAN, MTU, Knorr, HVB, Wirecard, Infinion, Microsoft, Google, Linde, Pro7Sat1 etc. hat München zahlreiche grosse Unternehmen die einen Hub rechtfertigen.
Dazu ein zahlungskräfitges Umland und wenn man es vergleicht einfach ein größeres, Zahlungskräftigeres Einzugsgebiet.
Berlin hat zwar 3,5 Mio. Einwohner, aber drum rum ist nicht viel.
Leipzig und Dresden dazu zählen, ich weiss nicht. Das ist einfach nicht mehr Metropolenregion.

Früher oder später bekommt Muc auch eine ordentliche Bahnanbindung, das garantiert dann die Verbindungen zu ebenso wirtschaftlich starken Regionen innerhalb von 2h Fahrt.
Die IC und ICE Anbindung vom BER wird meinses Wissens nach nicht vor 2025 fertig.

BER kann 27 Mio. Pax.
München macht gerade 46 Mio.
Wenn Berlin weiterhin so lange braucht, vergehen noch 20 jahre bis in Berlin überhaupt weitere 20 Mio. PAx abgefertigt werden können.
UNd wenn Bayern nicht 6 Mrd. - und davon den Löwenanteil nach Berlin - im Länderfinanzausgleich zahlen müsste, wir bräuchten nicht über Berlin reden.
Beitrag vom 20.05.2019 - 06:54 Uhr
UserA320Fam
User (708 Beiträge)
Immer wieder dieselbe Laier.

@jasonbourne

BER kann 27 Mio. Pax.
München macht gerade 46 Mio.
Wenn Berlin weiterhin so lange braucht, vergehen noch 20 jahre bis in Berlin überhaupt weitere 20 Mio. PAx abgefertigt werden können.

TXL hatte 2018 22,0 Mio. Die gehen zum BER. Bleibt also Luft für 5 Mio.
SXF hatte 2018 12,7 Mio. Die bleiben vorerst am SXF.
Macht in Summe aktuell 34,7 Mio.
+ 5 Mio macht also ca. 40 Mio, die bei Eröffnung möglich sind. Das ist schon nahe an 46 ...
Außerdem wird auch schon mit dem Bau des T2 derzeit erweitert (soll möglichst auch zur BER Eröffnung fertig sein).
Aber das wissen Sie doch alles schon. Nur weil Sie ihren Hass immerwieder nach außen kehren wird ihre Argumentation nicht richtig.

UNd wenn Bayern nicht 6 Mrd. - und davon den Löwenanteil nach Berlin - im Länderfinanzausgleich zahlen müsste, wir bräuchten nicht über Berlin reden.

Und auch noch diese Laier wieder. Selbst von Subventionen (Marshall-Plan) massiv profitiert und jetzt nach unten treten. Wäre schön, wenn die Welt nur schwarz/weiß wäre, nicht wahr?
Beitrag vom 20.05.2019 - 07:30 Uhr
Userjasonbourne
User (1616 Beiträge)
Immer wieder dieselbe Laier.

@jasonbourne

BER kann 27 Mio. Pax.
München macht gerade 46 Mio.
Wenn Berlin weiterhin so lange braucht, vergehen noch 20 jahre bis in Berlin überhaupt weitere 20 Mio. PAx abgefertigt werden können.

TXL hatte 2018 22,0 Mio. Die gehen zum BER. Bleibt also Luft für 5 Mio.
SXF hatte 2018 12,7 Mio. Die bleiben vorerst am SXF.
Macht in Summe aktuell 34,7 Mio.
+ 5 Mio macht also ca. 40 Mio, die bei Eröffnung möglich sind. Das ist schon nahe an 46 ...
Außerdem wird auch schon mit dem Bau des T2 derzeit erweitert (soll möglichst auch zur BER Eröffnung fertig sein).
Aber das wissen Sie doch alles schon. Nur weil Sie ihren Hass immerwieder nach außen kehren wird ihre Argumentation nicht richtig.

Oje, da sitzt es tief, oder? Klar, eigenes Versagen einzugestehen ist immer schwer.
BER hat 27 Mio. Pax kap. + 6 Mio. SXF.
Damit sind max. 33 Mio. drin. SXF Kap. wird sinken, und mit TXL hat man 34 Mio. - der BER eröffnet also unter Volllast. Ob das gut geht? Falls er denn 2020 eröffnet.

Ein Tipp, der geht auch an Berlin: Erzählen sie weniger Märchen.

Beim rest wünsche ich viel Erfolg, Flughafen bauen dauert an manchen Orten einfach länger.


UNd wenn Bayern nicht 6 Mrd. - und davon den Löwenanteil nach Berlin - im Länderfinanzausgleich zahlen müsste, wir bräuchten nicht über Berlin reden.

Und auch noch diese Laier wieder. Selbst von Subventionen (Marshall-Plan) massiv profitiert und jetzt nach unten treten. Wäre schön, wenn die Welt nur schwarz/weiß wäre, nicht wahr?

Sehen sie einfach die Realität:
Bayern zahlt. Für ihre unfähigkeit.
Das was Bayern bekommen hat, hat es bereits vielfach zurück gezahlt.
Jeder der etwas Mathe kann - aber das kann man bei gewissen Bildungssystem einfach nicht erwarten - sieht das.
So schwer ist der Länderfinanzausgleich nicht, zuminderst was die Summen angeht.
Beitrag vom 20.05.2019 - 07:43 Uhr
UserA320Fam
User (708 Beiträge)
BER hat 27 Mio. Pax kap. + 6 Mio. SXF.

Erläutern Sie noch kurz wie bei ihnen aus 12,7 6 wird?

Beitrag vom 20.05.2019 - 09:04 Uhr
Userhinterfrager2
selbstständig
User (206 Beiträge)
@jasonbourne

- die ICE/ IC Anbindung für BER ist fertig
- auch ein Regionalbahnanschluss
- dazu noch S - Bahn
- und Schnellbuslinien ins Zentrum wird es SOFORT
nach der Eröffnung geben...

Apropo: Berlin kann nichts.

Wie lange redet man in München jetzt schon über einen ordentlichen, schnellen Bahnanschluss für MUC? Seit der Eröffnung, oder?

Haben Sie solche Angst davor, das BER nach Eröffnung ein Erfolg wird?

Und nur zur Erinnerung: seit Anfang an ist der Bund mit 26 %, genauer des Bundesverkehrs-ministerium, UNTER Leitung eines BAYRISCHEN CSU Ministers, dabei. Vermutlich der einzige Fachmann...
Beitrag vom 20.05.2019 - 09:15 Uhr
Userhinterfrager2
selbstständig
User (206 Beiträge)
@Jasonbourne:

"BER hat keine Airline, der meiste Verkehr ist LCC - Easyjet und EW und FR."

Sie vergaßen:

LH, AUA, LX, MIAT, Egypt, Qatar, Ukraina, LOT, United, Hanian, Aeroflot, Aegean, Serbia, TAP, AirFrance, KLM, BA, Finnair, SAS, AIR Moldova, Belarus, AA, Italia, AirBaltic, Bulgaria, Tarom, TurkishAirlines, Pegasus, Condor, TunisAir... usw.usf.
Beitrag vom 20.05.2019 - 09:47 Uhr
UserNexus
User (455 Beiträge)

Haben Sie solche Angst davor, das BER nach Eröffnung ein Erfolg wird?

Anhand der Anzahl der Berliner Originärpassagiere kann man sich in FRA und MUC ausmalen, was passieren wird. BER wird den Markt verändern,es kömmem noch mehr Direktverbindungen. Umsteiger von und nach Berlin wird man seltener sehen. Wenn man, wie FRA und MUC, am LH-Tropf hängt, wäre mir auch sehr unwohl. IST muss nur noch ein bisschen Schwung aufnehmen,
dann brennt die Luft. Umsteiger Richtung Osten können auch ganz schnell weg sein. Die gesamte Marktentwicklung spricht nicht für die LH-Group. Die Kosten sind einfach zu hoch. Dazu kommt noch eine unangenehme Entwicklung. Marken werden immer unwichtiger. Das ist ein klarer Trend.
Beitrag vom 20.05.2019 - 15:55 Uhr
Userjasonbourne
User (1616 Beiträge)
BER hat 27 Mio. Pax kap. + 6 Mio. SXF.

Erläutern Sie noch kurz wie bei ihnen aus 12,7 6 wird?


Fragen sie doch ihre BER Betreiber Gesellschaft. Die gibt das an.

@Jasonbourne:

"BER hat keine Airline, der meiste Verkehr ist LCC - Easyjet und EW und FR."

Sie vergaßen:

LH, AUA, LX, MIAT, Egypt, Qatar, Ukraina, LOT, United, Hanian, Aeroflot, Aegean, Serbia, TAP, AirFrance, KLM, BA, Finnair, SAS, AIR Moldova, Belarus, AA, Italia, AirBaltic, Bulgaria, Tarom, TurkishAirlines, Pegasus, Condor, TunisAir... usw.usf.

Ach, klar, die sind alle home carrier und haben Flotten in Berlin.
Sie sind mir ja einer, keine Ahnung, davon aber besonders viel.

P.S. bei einem Flughafen mit den Mängeln und der Verspätung - da haben sie natürlich recht.
Es ist eine Beleidigung für die Affen, die hätten das sicher besser hinbekommen.
Ich bin dann raus.
Beitrag vom 20.05.2019 - 17:16 Uhr
Userhinterfrager2
selbstständig
User (206 Beiträge)
BER hat 27 Mio. Pax kap. + 6 Mio. SXF.

Erläutern Sie noch kurz wie bei ihnen aus 12,7 6 wird?


Fragen sie doch ihre BER Betreiber Gesellschaft. Die gibt das an.

Es sind bereits jetzt in SXF 12,7 Mio. Paxe pro Jahre, warum sollte das zukünftig nicht mehr möglich sein? 12,7 + 27,0 = 39,3 Mio... !? Ja, Ja, die Mathematik :)

@Jasonbourne:

"BER hat keine Airline, der meiste Verkehr ist LCC - Easyjet und EW und FR."

Sie vergaßen:

LH, AUA, LX, MIAT, Egypt, Qatar, Ukraina, LOT, United, Hanian, Aeroflot, Aegean, Serbia, TAP, AirFrance, KLM, BA, Finnair, SAS, AIR Moldova, Belarus, AA, Italia, AirBaltic, Bulgaria, Tarom, TurkishAirlines, Pegasus, Condor, TunisAir... usw.usf.

Ach, klar, die sind alle home carrier und haben Flotten in Berlin.
Sie sind mir ja einer, keine Ahnung, davon aber besonders viel.
>
Sie schrieben: "...der meiste Verkehr ist LCC...". Und das ist er eben nicht, sondern der kommt von den genannten (und den vielen nicht genannten Airlines). Warum sollten diese ausländischen Airlines ihre Flieger in Berlin stationieren. Mir reicht es wenn sie Berlin anfliegen und von Berlin wieder weg fliegen. Eben weil Berlin nun einmal die Hauptstadt (und nebenbei die interessanteste Stadt) von/in Deutschland ist.


P.S. bei einem Flughafen mit den Mängeln und der Verspätung - da haben sie natürlich recht.
Es ist eine Beleidigung für die Affen, die hätten das sicher besser hinbekommen.

Das entspricht absolut Ihrem Stil. Danke für die Bestätigung.

Vielleicht bekommen das ja auch mal die Moderatoren mit.

Ich bin dann raus.

Glaube ich nicht... .

Dieser Beitrag wurde am 20.05.2019 17:19 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 20.05.2019 - 17:35 Uhr
UserBV 144
User (99 Beiträge)
Versuchen sie es erst garnicht, Berlin ist Welthauptstadt und daran werden keine Fakten etwas ändern.
Beitrag vom 20.05.2019 - 21:54 Uhr
UserLP
User (116 Beiträge)
Vorneweg: ich bin kein Berliner, also nicht voreingenommen!
Ich würde aber behaupten, der BER (Wenn es mal wird mit eröffnen.) macht definitiv den beiden Hubs im Westen Konkurrenz. (Also dafür muss natürlich auch was gemacht werden... Flugangebote...)
Wenn ich als aus den neuen Ländern stammend nicht mehr, wie bisher, 5-6 Stunden auf die Autobahn muss sondern in 2 Stunden per Flixbus am BER bin, um nach Asien oder was weiß ich zu fliegen, würde ich das nutzen.
1 | 2 | 3 | « zurück | weiter »