Community / Kommentare zu aktuellen Nachrichten / "Die Passagiere fürchten sich vor d...

Beitrag 31 - 45 von 49
Beitrag vom 11.06.2019 - 04:33 Uhr
Userjasonbourne
User (1655 Beiträge)
"Boeing Statement on AOA Disagree Alert" im MediaRoom ist lesenswert.
An sich muss der Pilot nichts vom AoA-Sensor wissen.
Man erfährt nicht, dass die Daten des AoA-Sensors MCAS bei eingefahrenen Klappen ggf. zum Ändern der Trimmung veranlassen.
Ein "AoA Disagree Alert" sollte beim Start doch auf eine mögliche falsche Ansteuerung von MCAS hinweisen. Das muss natürlich geschult werden. Ausserdem muss man auch etwas von MCAS gehört haben....
Was werden die neu engagierten Juristen zu Boeings Statement sagen?

Bemerkenswert, damit hat Boeing zugegeben was schon lange geschrieben wurde.
Der Pilot muss erstmal herausfinden was vor sich geht, weil er von dem System nichts weiss.

@ Weideblitz:
Vielem stimme ich zu.
Ich sehe das Problem nicht als aerodynamisches in erster Linie.
Aber das kann keiner so genau beurteilen, denn dafür müsste man die Flugenvelopen kennen, und wissen bei welchem Speed/ Höhe / Fluglage die Max ein rapides Pitch up moment entwickelt das man nur mit computerhilfe gegensteuern kann, weil der Mensch es zu spät checkt und zu langsam reagiert.
Das ist ja auch das fiese am Namen MCAS - klingt so harmlos, aber inweiweit es nötig ist, weil der Flieger ganz anders reagiert als die NG, weiss man einfach nicht.

Es steht für mich ausser Frage das man die Max fixen kann, es ist ja einfach nur die Auslegung von MCAS und die Entwicklung und die Zulassung, die so fassungslos machen.
Der Regelbereich, die Auswirkung, die Konstruktion unter Missachtung sämtlicher Fail Safe Methoden. An einem Sensor, impulsartiger downtrim, keine Anzeige, keine Plausibilitätsprüfung, auf Max Downtrim der mit Ruder nicht korrigierbar ist,
der manuell auch nicht mehr zurückdrehbar ist, weil es einfach physikalisch nicht zu schaffen ist bzw. wie bei Ethopian zu lange dauert.
Das nicht trainieren im SIM, der Fehler im SIM, etc.

Bei der B787 hat man eine dirty Lösung gefunden - Batterien in einen Container, bessere Fertigungsqualität der Zellen, Problem erledigt sich von selbst. Die tiefergreifenden Fragen hat man scheinbar ausser Acht gelassen, sonst wäre es nicht zum max Desaster gekommen.
Und das ist die eigentliche Auswirkung: Kriegt Boeing den Wandel als unternehmen hin, und ist es wieder in der Lage gute Flugzeuge zu entwickeln die sicher sind?

Das sie die Max gefixt kriegen, daran habe ich einfach keinen Zweifel.
Beitrag vom 11.06.2019 - 14:49 Uhr
UserFW 190
User (1193 Beiträge)
Ich bin nicht sicher ob diese links schon bekannt sind, aber Boeing hat wohl mehr als einen Fehler gemacht. Besonders bei der Aufklärung bzw. Aufarbeitung der Abstürze.

 https://www.seattletimes.com/business/boeing-aerospace/boeing-didnt-plan-to-fix-737-max-warning-light-until-2020/

Dieser Beitrag wurde am 11.06.2019 16:41 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 11.06.2019 - 15:30 Uhr
UserNur_ein_Y_PAX
User (272 Beiträge)
Ich bin nicht sicher ob diese links schon bekannt sind, aber Boeing hat wohl mehr als einen Fehleer gemacht. Besonders bei der Aufklärung bzw. Aufarbeitung der Abstürze.

Leider ist in den Links ein Fehler. Es wird zumindestens vom Firefox als 1 Link angesehen



Dieser Beitrag wurde am 11.06.2019 15:35 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 11.06.2019 - 16:42 Uhr
UserFW 190
User (1193 Beiträge)
Hier der erste link, beide zusammen ging nicht.
 https://www.seattletimes.com/business/boeing-aerospace/long-before-first-737-max-crash-boeing-knew-a-key-sensor-warning-light-wasnt-working-but-told-no-one/
Beitrag vom 11.06.2019 - 16:58 Uhr
UserNur_ein_Y_PAX
User (272 Beiträge)
Hab ich auch schon festgestellt.
Hatte es in meinem Post bereits versucht beide Links einzufügen. Aber jedesmal selbst mit Zwischentexten wurde alles nach dem Ersten Link stur als Teil des Links angefügt.

  1 Link

  2 Link

  3 Link


Der Autoparser um die Links darzustellen zerschiesst die Links. Es fehlt eine schliessende eckige Klammer am URL Tack

Dieser Beitrag wurde am 11.06.2019 17:12 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 11.06.2019 - 18:22 Uhr
UserLP
User (127 Beiträge)
Ich bin ebenfalls der Meinung: technisch ist alles machbar, die MAX wird (Also rein aus diesem Gesichtspunkt.) wieder abheben.
Aber wie ich schonmal erwähnte, der Kunde könnte hier über Gedeih und Verderb ein wichtiges Wort mitreden. Da sehe ich größere Gefahren für Boeing, die bisherige PR - Arbeit war jedenfalls ganz dünn.
Beitrag vom 11.06.2019 - 23:14 Uhr
Userfbwlaie
User (4191 Beiträge)
Boeing will alles über Software lösen.
M. E. kann das aber nicht funktionieren.
Beitrag vom 12.06.2019 - 11:55 Uhr
UserFW 190
User (1193 Beiträge)
Doch kann es funktionieren, geht dann aber in Richtung FBW - zumindest auf dem Höhenruder.
Beitrag vom 12.06.2019 - 12:38 Uhr
Userfbwlaie
User (4191 Beiträge)
@FW 190,
aber nur mit entsprechender Sensortechnik. Das will Boeing aber nicht: Der Pilot muss immer entscheiden können.
Ausserdem passen Höhenruder und Höhenflosse nicht so recht zueinander. Die verstellbare Höhenflosse ist zu wirksam.
Beitrag vom 12.06.2019 - 12:53 Uhr
UserA320Fam
User (730 Beiträge)
@fbwlaie & Andere

Krass was ihr von außen betrachtet so alles über die Konstruktion der B737 und insbesondere der MAX wisst und glaubt immer wieder zum Besten geben zu müssen. Warum bewerbt ihr euch nicht bei Boeing? Die scheinen da ja trotz jahrzehntelangen Flugzeugbau der unterschiedlichsten Konstruktionen keine Ahnung zu haben.
...
Ich bin übrigens wie mein Nick schon sagt Airbus afin. Mein Standardspruch ist 'Boeingscheiss' wenn ich da mal wieder dran arbeiten muss. Aber so zu tun, als wenn die keine Ahnung hätten und ihre Blöcke nur durch Zufall am Himmel bleiben, käme mir nie in den Sinn.
Beitrag vom 12.06.2019 - 12:54 Uhr
UserA320Fam
User (730 Beiträge)
... Böcke ...
Beitrag vom 12.06.2019 - 15:17 Uhr
Userfbwlaie
User (4191 Beiträge)
@A320Fam,

wegen der Flieger, in die ich steige, mach ich mir an sich nie Sorgen.
Wenn ich alle Berichte zusammenpacken, komme ich zu meiner Aussage. Die sagt aber nichts über das Design der classic usw. ins gesamt aus.
Nach dem ersten Absturz meinten einige Piloten, die MAX müsste Startverbot bekommen.
Da war noch weniger als jetzt von der MAX bekannt.
Beitrag vom 16.06.2019 - 12:34 Uhr
Userflygrendl
Raumfahrer
User (79 Beiträge)
Krass was ihr von außen betrachtet so alles über die Konstruktion der B737 und insbesondere der MAX wisst und glaubt immer wieder zum Besten geben zu müssen.

Ich verstehe diesen Einwurf nicht. Hat denn jemand hier was falsches behauptet? Wieso Forumsbeiträge lesen, wenn man nicht an den Meinungen der Forumsteilnehmer interessiert ist? Argumentslos zu behaupten, dass die Autoren keine Ahnung haben, ist das nicht etwas schräg?
Beitrag vom 16.06.2019 - 13:18 Uhr
UserA320Fam
User (730 Beiträge)
Krass was ihr von außen betrachtet so alles über die Konstruktion der B737 und insbesondere der MAX wisst und glaubt immer wieder zum Besten geben zu müssen.

Ich verstehe diesen Einwurf nicht. Hat denn jemand hier was falsches behauptet? Wieso Forumsbeiträge lesen, wenn man nicht an den Meinungen der Forumsteilnehmer interessiert ist? Argumentslos zu behaupten, dass die Autoren keine Ahnung haben, ist das nicht etwas schräg?

Es werden ja auch argumentationslos Meinungen rausposaunt über komplizierte Dinge, die von außen betrachtet gar nicht eingeschätzt werden können und nicht mal eben mit einem Satz abgehandelt werden können.
Darum schrieb ich auch:
...Aber so zu tun, als wenn die keine Ahnung hätten und ihre Blöcke nur durch Zufall am Himmel bleiben, käme mir nie in den Sinn.
Beitrag vom 16.06.2019 - 17:37 Uhr
Userfbwlaie
User (4191 Beiträge)
@A320Fam,
hat Boeing bei der B737 MAX gezeigt, dass man Ahnung hat und diese Ahnung (von Projektmanagement, Design... bis Auslieferung und anschliessender Betreuung) angewandt hat?

Im Normalfall funktioniert der AoA-Sensor. Auch MCAS dürfte dann einen Strömungsabriss verhindern usw. Im Normalfall ist auch die Schulung ausreichend.
Jetzt ist offenbar zweimal ein AoA-Sensor ausgefallen.

Wer sind " wenn -die- keine Ahnung"? Das ist sicherlich nicht Boeing. Aber irgend ein Boeing-MA hat im Namen von Boeing unterschrieben, dass alles ok ist, auch wenn ein AoA-Sensor ausfällt.