Community / Kommentare zu aktuellen Nachrichten / Lufthansa-Vorstand droht Piloten mit...

Beitrag 76 - 90 von 120
1 | ... | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | « zurück | weiter »
Beitrag vom 30.01.2017 - 10:51 Uhr
UserMacrole
User (94 Beiträge)
Und das keiner der Piloten hier Zahlen veröffentlicht aber auf Google verweist, hat doch ein Geschmäckle. So kann man sich auch fragen warum das Pilotengehalt nicht veröffentlicht wird, aber die Steigerung des VV in €.

Auch ich würde Ihnen nicht sagen, was ich genau verdiene, könnten Sie aber online nachlesen. Genau wie auch die Gehälter der Piloten. Ganz ehrlich, ich verstehe nicht, was Sie hier bezwecken wollen. Außer ein Hass auf eine Berufsgruppe, die mal wirklich geschlossen vorgeht. Ich ziehe meinem Hut zu dieser Gemeinsamkeit und würde mich als Gewerkschaftler freuen, wenn dies nur annähernd so bei anderen Gewerkschaften wäre. Sie werden wahrscheinlich von einer gewerkschaft vertreten, in dem etwa die Hälfte der Mitarbeiter organisiert sind. Ja, dann ist eine Gewerkschaft schwach und kann nicht das optimale für seine Mitglieder rausholen. Mal ein bisschen an die eigene Nase fassen und überlegen; Was tuen Sie persönlich um Ihre Position der Gehaltsverhandlung zu stärken. Und nicht die der anderen Gewerkschaften zu schwächen?


Ich bin neidisch, gebe dies offen zu und zwar auf die starke Gemeinschaft der Piloten, die auch so für ihren Nachwuchs in die Bresche springen

Dieser Beitrag wurde am 30.01.2017 10:58 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 30.01.2017 - 10:55 Uhr
UserMacrole
User (94 Beiträge)
Das jetzt öffentliche Verhalten des Vorstandes, ist unter alle Kanone und eines Vorstandes unwürdig.
Man muss wirklich nur davon ausgehen, dass der Vorstand mit dem Rücken an der Wand steht.
Viel Erfolg weiterhin
Beitrag vom 30.01.2017 - 11:00 Uhr
Usergpower
User (1650 Beiträge)
@gpower schrieb,
Sie wollen das jetzt in absoluten Zahlen? Warum?
Aus reiner Neugier.


Na dann...???

@gpower schrieb,
Sie bestehen auf eine Antwort, aber ich jetzt auch. Bisher haben Sie selbst noch nicht geliefert.
Wenn dem einen, der 9% mehr bekommt vorgeworfen wird das er mit Fingern auf die zeigt, welche sich mit 4,4% nicht zufrieden geben sollen, kann man doch nachfragen worauf sich diese Prozentzahlen beziehen.

Na auf das ganz persönliche Einkommen eben. Worauf sonst?

Und das keiner der Piloten hier Zahlen veröffentlicht aber auf Google verweist, hat doch ein Geschmäckle.

Dito. Da die Zahlen ja nicht geheim sind legt Ihr insistieren einen Einstieg in eine Neiddebatte nahe. Da Sie ja selbst die Bodenzahlen nicht aufführen können/wollen... was solls also?
als So kann man sich auch fragen warum das Pilotengehalt nicht veröffentlicht wird, aber die Steigerung des VV in €.

Das Beipiel hinkt. Weil es gemäß AktG veröffentlicht werden muss.

Dieser Beitrag wurde am 30.01.2017 11:02 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 30.01.2017 - 11:02 Uhr
UserFrequentC
User (861 Beiträge)
@Gurkenwassertrinker schrieb,
Davon 5000 Piloten, die ungefähr 850000000,-(850mio) kosten. der Umsatz der LH Group 2015 war 32,1 Milliarden(Quelle LH Webseite).
Die LH hat im Jahr 2016 ungefähr 1080000 Flüge getätigt, mit im Schnitt 190 Gästen(Annahme), also 205200000 Tickets verkauft.
Wenn wir die Kosten für die Piloten durch die Anzahl der Tickets teilen, stellen wir fest, dass selbst bei 0(null) Pilotengehalt das Ticket 25 Cent günstiger wäre.
Du verdrehst hier vieles.
So darfst du nicht die LH mit der LH Group vermischen.
Die 5.000 Piloten sind die mit dem KTV. In der Group sind es weitaus mehr. Auch musst du die ganzen Tochterunternehmen wie Technik, Catering oder die OS, LX,... herausrechnen und die 32 Mrd. € werden immer kleiner. So stimmt deine Zahl der Tickets auch nicht. Wenn die LH Group nur 110 Mio Passagiere (Tickets) hat und man OS, LX,... herausrechnet, kommt man auf eine weitaus kleinere Zahl an Tickets und Umsatz. Diese Zahl musst du dann mit den 850 Mio € gegenrechnen. Und schon sieht die Rechnung anders aus.


@skyes schrieb,
Wow, ganz ehrlich: ist es so schwer auf den Link zu klicken und sich die Zahlen anzuschauen, oder wollen Sie hier nur krampfhaft verbreiten, dass Piloten besonders verschlagen sind und besonders viel zu verbergen haben?????
Auf einen Link zu verweisen und die Zahlen nicht selbst in den Mund zu nehmen, hat doch tatsächlich was zu verbergen zu tun.


@Macrole schrieb,
Ganz ehrlich, ich verstehe nicht, was Sie hier bezwecken wollen.
Was ich bezwecken wollte habe ich doch oft geschrieben. Ich will mir ein Bild über die tatsächlichen Lohnsteigerungen machen. Da reichen aber plumpe Prozentangaben nichts.

Dieser Beitrag wurde am 30.01.2017 11:02 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 30.01.2017 - 11:06 Uhr
UserFrequentC
User (861 Beiträge)
@gpower schrieb,
Na dann...???
...


@gpower schrieb,
Na auf das ganz persönliche Einkommen eben. Was sonst?
Ach so


@gpower schrieb,
Dito. Da die Zahlen ja nicht geheim sind legt Ihr insistieren einen Einstieg in eine Neiddebatte nahe. Da Sie ja selbst die Bodenzahlen nicht aufführen können/wollen... was solls also?
Wie soll man für jemand Verständnis haben, wenn er sich ziert sein Durchschnittsgehalt zu veröffentlichen.


@gpower schrieb,
Das Beipiel hinkt. Weil es gemäß AktG veröffentlicht werden muss.
Es geht um diesen Thread und nicht um AktG
Beitrag vom 30.01.2017 - 11:24 Uhr
UserMacrole
User (94 Beiträge)

@Macrole schrieb,
Ganz ehrlich, ich verstehe nicht, was Sie hier bezwecken wollen.
Was ich bezwecken wollte habe ich doch oft geschrieben. Ich will mir ein Bild über die tatsächlichen Lohnsteigerungen machen. Da reichen aber plumpe Prozentangaben nichts.

In dem Dir einer oder zwei sagt was er tatsächlich verdient? Lächerlich
Beitrag vom 30.01.2017 - 11:36 Uhr
UserMuck
User (287 Beiträge)
@FrequentC: In ihrem vorletzten Beitrag zeigen Sie, dass sie sehr wohl in der Lage sind sich mit Zahlenmaterial zu versorgen und dieses auch korrekt zu beurteilen.

Warum tun Sie so, als lägen Ihnen die Daten für LH-Piloten nicht vor?

Warum tun Sie so, als sei die LH-Bodengruppe so homogen, dass man sie mit einem Durchschnittsverdienst korrekt darstellen könnte?

Warum tun Sie so, als wären Sie unfähig zu googeln?

Warum tun Sie so, als wären 9% weniger als 4,4%?

Aber um Ihrer nicht ernst gemeinten Frage eine nicht ernst zu nehmende Antwort zu geben:

Lufthansa Flugzeugführer verdienen anfänlich im Schnitt 63.000 EUR im Jahr während man am Boden auf bis zu 3.200.000 EUR (inklusive Aktienoptionen und Rentenansprüche) kommen kann.

Jetzt beantworten Sie bitte meine Fragen.
Beitrag vom 30.01.2017 - 11:50 Uhr
UserFrequentC
User (861 Beiträge)
@Macrole schrieb,
In dem Dir einer oder zwei sagt was er tatsächlich verdient? Lächerlich
Durchschnittsgehalt. Ich wollte keinen Lohnstreifen von irgend jemand sehen.
@Gurkenwassertrinker hat doch wenigsten die Zahl von 850 Mio € für 5.000 Piloten geschrieben.
Und was kommt von mir. Kein Neid oder das was ihr draus macht.


@Muck schrieb
In ihrem vorletzten Beitrag zeigen Sie, dass sie sehr wohl in der Lage sind sich mit Zahlenmaterial zu versorgen und dieses auch korrekt zu beurteilen.
Tja, wir sind hier in einem öffentlichem Forum. Wenn sich manche weigern Zahlen zu veröffentlichen, hat das doch einen faden Beigeschmack.


@Muck schrieb
Warum tun Sie so, als lägen Ihnen die Daten für LH-Piloten nicht vor?
Warum Spielt ihr nicht mit offenen Karten?


@Muck schrieb
Warum tun Sie so, als sei die LH-Bodengruppe so homogen, dass man sie mit einem Durchschnittsverdienst korrekt darstellen könnte?
Deshalb fragte ich ja nach einem Durchschnitt. Aber noch einmal. Um die Steigerung auch umrechnen zu können sollte man eben alle Zahlen haben.


@Muck schrieb
Warum tun Sie so, als wären Sie unfähig zu googeln?
Warum seit ihr so unfähig hier die Wahrheit zu schreiben?


@Muck schrieb
Warum tun Sie so, als wären 9% weniger als 4,4%?
Tu ich doch gar nicht. Ich wollte Zahlen von euch "Fachleuten", welche ihr mir aber nicht gegeben habt.


@Muck schrieb
Lufthansa Flugzeugführer verdienen anfänlich im Schnitt 63.000 EUR im Jahr während man am Boden auf bis zu 3.200.000 EUR (inklusive Aktienoptionen und Rentenansprüche) kommen kann.
Wenigsten 2 Zahlen, auch wenn sie bei dem einen die kleinste ist und beim andern die Größtmögliche.


@Muck schrieb
Jetzt beantworten Sie bitte meine Fragen.
Habe ich gemacht
Beitrag vom 30.01.2017 - 11:52 Uhr
UserAndreasM
User (62 Beiträge)
Lufthansa Flugzeugführer verdienen anfänlich im Schnitt 63.000 EUR im Jahr während man am Boden auf bis zu 3.200.000 EUR (inklusive Aktienoptionen und Rentenansprüche) kommen kann.

Den 3200 T€ Job kann man als Flugzeugführer doch erreichen. Da gibt es bei LH ein passendes Beispiel.
Piloten schimpfen hier immer über die Neider. Sorry Leute, aber bei manchen habe ich den Eindruck, dass sie wiederum auf das Gehalt des 3200 T€ Jobs neidisch sind.
Beitrag vom 30.01.2017 - 12:00 Uhr
UserMacrole
User (94 Beiträge)
@Macrole schrieb,
In dem Dir einer oder zwei sagt was er tatsächlich verdient? Lächerlich
Durchschnittsgehalt. Ich wollte keinen Lohnstreifen von irgend jemand sehen.
@Gurkenwassertrinker hat doch wenigsten die Zahl von 850 Mio € für 5.000 Piloten geschrieben.
Und was kommt von mir. Kein Neid oder das was ihr draus macht.


Jetzt verstehe ich immer weniger
Die Zahlen sind doch schon öffentlich
Die Verzweiflung von manch einem hier kann ich immer mehr nachvollziehen
Beitrag vom 30.01.2017 - 12:09 Uhr
UserFrequentC
User (861 Beiträge)
@Macrole schrieb,
Jetzt verstehe ich immer weniger
Die Zahlen sind doch schon öffentlich 
Die Verzweiflung von manch einem hier kann ich immer mehr nachvollziehen
Warum Verzweiflung. Ich hatte und habe nichts zu verbergen.

Dieser Beitrag wurde am 30.01.2017 12:09 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 30.01.2017 - 12:12 Uhr
UserMacrole
User (94 Beiträge)
@Macrole schrieb,
Jetzt verstehe ich immer weniger
Die Zahlen sind doch schon öffentlich 
Die Verzweiflung von manch einem hier kann ich immer mehr nachvollziehen
Warum Verzweiflung. Ich hatte und habe nichts zu verbergen.
Darüber hier gegen eine Wand zu sprechen
Beitrag vom 30.01.2017 - 12:48 Uhr
Userflydc9
User (675 Beiträge)


Hallo,

also ich bin zufällig einer dieser 800 besagten LH Piloten und ich kann die Haltung der VC nur unterstützen.
Ich verzichte lieber auf eine Einstellung, als das ich in einem Konzern arbeite bei dem sich das Management Gehaltssteigerungen von +30% genehmigt, aber gleichzeitig auf Sparkurs macht (trotz der Milliardengewinne inkl. extrem hoher Streikkosten, die hätten vermieden werden können)und versucht sämtliche Mitarbeiter auszuquetschen.

Gruß










Dann gehen sie eben lieber zu Ryan oder Wizz Air arbeiten, - als bei EW. Auch gut. Die LH wird ihnen keine Träne nachweinen.
Ist nur die Frage , ob sie in 5 oder 10 Jahren glücklich mit ihrer Entscheidung sind, auf einen Job in der LH Group so einfach zu verzichten, und bei fragwürdigen Arbeitsbedingungen (die es nirgendwo in der LH Group gibt!!) in eine andere Gesellschaften einzusteigen, und das zu Lasten der LH, die sicherlich viel Geld in ihre Ausbildung gesteckt hat. (Sie selber zahlen ja mt ihrem Eigenanteil nur einen Bruchteil der entstandenen Ausbildungskosten).
Beitrag vom 30.01.2017 - 13:44 Uhr
Userskyes
User (208 Beiträge)


@skyes schrieb,
Wow, ganz ehrlich: ist es so schwer auf den Link zu klicken und sich die Zahlen anzuschauen, oder wollen Sie hier nur krampfhaft verbreiten, dass Piloten besonders verschlagen sind und besonders viel zu verbergen haben?????
Auf einen Link zu verweisen und die Zahlen nicht selbst in den Mund zu nehmen, hat doch tatsächlich was zu verbergen zu tun.


Sie haben natürlich recht. Da es keine veröffentlichten Durchschnittsgehälter auf Pilotenseite gibt, und jeder hier erstmal selbst zusammenrechnen müsste, ist es natürlich höchst anrüchig und beinahe schon kriminell ihnen den Link zu offiziellen Zahlen zu geben, der in diesem Forum schon mindestens 50 mal gepostet wurde. Bitte entschuldigen Sie, dass einige Forenmitglieder ihnen die Fähigkeit zu einfachen Dreisatzrechnungen unterstellt haben, und mehr Wert auf handfeste Zahlen legen.
Beitrag vom 30.01.2017 - 14:16 Uhr
UsermIch44
User (7 Beiträge)
Dann gehen sie eben lieber zu Ryan oder Wizz Air arbeiten, - als bei EW. Auch gut. Die LH wird ihnen keine Träne nachweinen.
Ist nur die Frage , ob sie in 5 oder 10 Jahren glücklich mit ihrer Entscheidung sind, auf einen Job in der LH Group so einfach zu verzichten, und bei fragwürdigen Arbeitsbedingungen (die es nirgendwo in der LH Group gibt!!) in eine andere Gesellschaften einzusteigen, und das zu Lasten der LH, die sicherlich viel Geld in ihre Ausbildung gesteckt hat. (Sie selber zahlen ja mt ihrem Eigenanteil nur einen Bruchteil der entstandenen Ausbildungskosten).

An diesem Beitrag erkennt man wieder, wie wenig sich manche mit diesem Thema tatsächlich beschäftigen und einfach nur Frust loswerden wollen. Das man als ausgebildeter Pilot an die LH gebunden ist und nicht wechseln kann, wurde vermutlich schon x-mal in anderen Beiträgen erwähnt und ausführlichst erläutert.

Der besagte "Bruchteil" an Ausbildungskosten kann junge Menschen ohne weitere Ausbildung(wovon ich zum Glück nicht betroffen bin) sehr schnell finanziell ruinieren. Hinzu kommen die Jahre ohne regelmäßiges einkommen (Ausbildung + Wartezeiten bis jetzt 5 Jahre), was sich sehr schnell auf ein vielfaches der Ausbildungskosten summiert.


1 | ... | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | « zurück | weiter »