Warning: mysql_fetch_array() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /homepages/18/d506720601/htdocs/_aero_de/pages/forum_posts.php on line 236

Community / Kommentare zu aktuellen Nachrichten / "Es ist einfach billiger, bei Aerolo...

Beitrag 91 - 105 von 157
1 | ... | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 11 | « zurück | weiter »
Beitrag vom 06.04.2021 - 13:25 Uhr
UserC-160
User (81 Beiträge)
Ja gesehen, und? Auch da. Graue Uniformen gegen Schwarze. Also der Passagier der nicht merkt, dass das kein Swiss Flieger ist den habe ich noch nicht kennen gelernt. Aber Sie denken ja eh etwas abschätziger über Ihre Mitmenschen.
Der Passagier merkt vielleicht ob die Uniform oder die Krawatte eine andere Farbe hat. Morgen fliegt er mit einer anderen Airline. Ja und? Was wollen Sie uns sagen?
"Hemdsärmlich"?
Er schrieb: Hemdsärmelig und nicht ...ärmlich. Haben Sie das echt nötig?
Synonyme für hemdsärmelig: bequem - formlos - freilässig - leger - salopp - ungezwungen - zwanglos
Was wollen Sie eigentlich?
Na also. Jetzt ist es endlich raus. 100% Bwl Theoretiker. Hauptsache billiger. Ob da Menschen dahinter sind ist Ihnen vollkommen egal.
Da waren doch auch Menschen dahinter die man mit 14 Streikwellen unverhältnismäßig gedemütigt hat.
Plus haben wir an den Stations mehr als genug mit LH Personal zu tun. Bzw. meistens zu tun gehabt, denn die wurden alle wegrationalisiert. Ausgelagert.
Alle?
Oder wie Sie es sagen würden: Man setzt auf günstige Plattformen. Sie sollten vielleicht mal aus Ihrem Büro raus und mit den Menschen reden.
Und was werden die sagen? Dass sie die Aufstockungen oberhalb der BBG super finden?
Beitrag vom 06.04.2021 - 13:30 Uhr
UserC-160
User (81 Beiträge)
Auswirkungen worauf? Dass sich welche das KUG oberhalb der BBG vergolden lassen ohne jegliche Gegenleistung?

Blöd, dass der Forist den Sie verteidigen wollen genau das macht
Welchen Foristen verteidige ich denn? Wen meinen Sie? Haben Sie irgendwelche Belege für Ihre Behauptungen? Wird dünn, oder?
Beitrag vom 06.04.2021 - 13:33 Uhr
Usergordon
User (3303 Beiträge)

Auswirkungen worauf? Dass sich welche das KUG oberhalb der BBG vergolden lassen ohne jegliche Gegenleistung?

Blöd, dass der Forist den Sie verteidigen wollen genau das macht

Also ich kann damit nicht gemeint sein, weder "KUG" noch "oberhalb der BBG" noch "ohne jegliche Gegenleistung" trifft auf mich zu.
Welchen Foristen meinen Sie?
Beitrag vom 06.04.2021 - 13:38 Uhr
User4
User (359 Beiträge)
@ Bald-Lokführer oder AirbusFahrer oder was auch immer Sie als nächstes sind:
Wäre es möglich das Sie uns einfach mal den ein oder anderen unsachlichen "Geistesblitz" ersparen? Vielen Dank.
Beitrag vom 06.04.2021 - 13:56 Uhr
Usergordon
User (3303 Beiträge)

Finden Sie?

Ja.

Ehrlich gesagt: Finde ich nicht! Bei unterschiedlichen Meinungen (Auswikungen einer Fremdvergabe auf die Stimmung der Mitarbeiter) die Erfahrungen eines Betroffenen (in diesem Fall Sie) einzuholen, ist doch nicht ganz blöd.
Oder finden das die anderen Foristen anders?

Erst schwadronieren Sie über die Leistung der Piloten, ich warte noch auf eine Antwort,

Warum sollte ich Ihnen antworten, Sie haben ja auch nicht auf meine Frage geantwortet!


Weil die Höflichkeit es gebietet, dass Sie erstmal antworten. Denn ich haben Ihnen die erste Frage gestellt.

Da müssen Sie noch einmal zurückblättern. Sie haben auf meine Frage mit einer Gegenfrage geantwortet und das gebietet die Höflichkeit auf keinen Fall.

und jetzt erzählen Sie Swiss und Helvetic seien nicht zu unterscheiden 😂😂

Siehe Kommentar von C-160.

Ja gesehen, und? Auch da. Graue Uniformen gegen Schwarze. Also der Passagier der nicht merkt, dass das kein Swiss Flieger ist den habe ich noch nicht kennen gelernt. Aber Sie denken ja eh etwas abschätziger über Ihre Mitmenschen.

Nochmal genau lesen! Ich habe nicht geschrieben, dass die Passagiere, die mit einer LX Flugnummer in ein Flugzeug mit weißem Kreuz auf roten Grund steigen, glauben, in einem Flugzeug der Swiss zu sitzen. Ich habe geschrieben, dass die meisten Kunden nicht mitbekommen, dass es sich um eine völlig andere Fluggesellschaft handelt (und nicht etwa um eine Tochter wie bei CityLine und Lufthansa). Und das ist überhaupt nicht abschätzig gemeint.

Nebenbei beschimpfen Sie noch den Ex CEO der Swiss.

Siehe Kommentar von C-160!

"Hemdsärmlich"?

Aber das sind doch genau Ihre Worte! Und hemdärmlig steht laut meinem - zugegebenen älteren Synonymlexikon für: frei, offen, natürlich, gelöst, locker, entspannt. Und genau
so haben Sie ihn doch immer beschrieben. Und so habe ich ihn auch kennengelernt.
Ich kann da auch nicht ansatzweise eine Beschimpfung erkennen.

Wo lesen Sie hier eine Beschimpfung heraus. Im Gegenteil, ich unterstütze doch seine Strategie, auch auf günstige Produktionsplattformen zu setzen.

Na also. Jetzt ist es endlich raus. 100% Bwl Theoretiker. Hauptsache billiger. Ob da Menschen dahinter sind ist Ihnen vollkommen egal.

Ich wüßte jetzt nicht, dass es die AL Piloten oder die Helvetic Piloten Probleme haben.
Bei welcher der drei Tankstellen würden Sie denn tanken?


EricM liegt ihn seinen Vermutungen über die Auswirkungen auf die Belegschaft der LH komplett richtig.

Das kann EricM doch gar nicht beurteilen und Sie arbeiten nicht bei der LH, daher können Sie das auch nicht beurteilen.
Hingegen könnten Sie - falls Sie tatsächlich bei der Swiss arbeiten - über die dortige Stimmung durch das Nutzen kostengünstiger Produktionsplattformen berichten. Leider tun Sie das nicht. Schade! Aber es wird wohl einen Grund haben.

Sie sollten wissen, sofern Sie tatsächlich bei der Lufthansa arbeiten, dass mit der Matrix inzwischen ein sehr grosser konzernübergreifenden Austausch stattfindet.
Plus haben wir an den Stations mehr als genug mit LH Personal zu tun. Bzw. meistens zu tun gehabt, denn die wurden alle wegrationalisiert. Ausgelagert. Oder wie Sie es sagen würden: Man setzt auf günstige Plattformen. Sie sollten vielleicht mal aus Ihrem Büro raus und mit den Menschen reden.

Schön fabuliert, aber jetzt sagen Sie doch endlich, wie die Helvetic Ops die Stimmung bei Swiss (und natürlich auch Ihre) in den Keller gezogen hat. Und wie Ihre Meinung über den Ex-CEO gekippt ist, weil der ja diese Zusammenarbeit hochschätzt und ausweiten wollte.
Das ist doch viel authentischer als das, was Sie von Dritten gehört haben.

Dieser Beitrag wurde am 06.04.2021 14:00 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 06.04.2021 - 14:06 Uhr
Usercontrail55
User (3195 Beiträge)
Ja gesehen, und? Auch da. Graue Uniformen gegen Schwarze. Also der Passagier der nicht merkt, dass das kein Swiss Flieger ist den habe ich noch nicht kennen gelernt. Aber Sie denken ja eh etwas abschätziger über Ihre Mitmenschen.
Ich glaube das überschätzen Sie. Ich wüsste jetzt nicht, wer die Grauen oder die Schwarzen sind, da müsste man wohl nach Details suchen. Wer macht das schon, da alles andere am Service SWISS gebrandet ist?
Mein Nachbar weiß noch nicht mal, mit welcher Airline er Ostern nach Palma geflogen ist. Irgendwas oranges. Da wüssten wir Insider wer gemeint sein könnte, aber der Mainstream?

Wo lesen Sie hier eine Beschimpfung heraus. Im Gegenteil, ich unterstütze doch seine Strategie, auch auf günstige Produktionsplattformen zu setzen.

Na also. Jetzt ist es endlich raus. 100% Bwl Theoretiker. Hauptsache billiger. Ob da Menschen dahinter sind ist Ihnen vollkommen egal.
Das ist aber arg schwarz/weiß. Sie sagen hier doch selbst gerne wie erfolgreich die SWISS ist und zudem günstiger im Cockpit ist als Easyjet oder LH. Vielleicht gibt es da ja einen Zusammenhang zwischen günstigen Produktionskosten und wirtschaftlichem Erfolg?
EricM liegt ihn seinen Vermutungen über die Auswirkungen auf die Belegschaft der LH komplett richtig.

Das kann EricM doch gar nicht beurteilen und Sie arbeiten nicht bei der LH, daher können Sie das auch nicht beurteilen.
Hingegen könnten Sie - falls Sie tatsächlich bei der Swiss arbeiten - über die dortige Stimmung durch das Nutzen kostengünstiger Produktionsplattformen berichten. Leider tun Sie das nicht. Schade! Aber es wird wohl einen Grund haben.

Sie sollten wissen, sofern Sie tatsächlich bei der Lufthansa arbeiten, dass mit der Matrix inzwischen ein sehr grosser konzernübergreifenden Austausch stattfindet.
Plus haben wir an den Stations mehr als genug mit LH Personal zu tun. Bzw. meistens zu tun gehabt, denn die wurden alle wegrationalisiert. Ausgelagert. Oder wie Sie es sagen würden: Man setzt auf günstige Plattformen. Sie sollten vielleicht mal aus Ihrem Büro raus und mit den Menschen reden.
Das kommt natürlich darauf an, wen man wie fragt ;-) Wenn Sie da auch sagen, dass eine A320 Abfertigung in BER 1200,-€ bei einem Dienstleister kostet, aber über 2000 wenn man selbst macht und wie das auf dauer gut gehen soll? Dazu das es bei uns höhere Gehälter, Schichtzulagen und Betriebsrenten gibt, die alle erst mal verdient werden wollen. Wer da den Konflikt nicht versteht, der versteht so oder so nichts. Aber im Turnaround oder Meeting in der Kaffeepause mal Dampf ablassen, das machen wir doch alle gerne.
Das können Sie auf die Technik, HR, Kabine oder suchen Sie sich was aus übertragen. Das passt immer. Die Swissair war eine der ersten Airlines, die ihre Ticketabrechnung damals nach Indien verlegt hat.
Beitrag vom 06.04.2021 - 16:13 Uhr
UserBald-Lokführer
User (526 Beiträge)

Auswirkungen worauf? Dass sich welche das KUG oberhalb der BBG vergolden lassen ohne jegliche Gegenleistung?

Blöd, dass der Forist den Sie verteidigen wollen genau das macht

Also ich kann damit nicht gemeint sein, weder "KUG" noch "oberhalb der BBG" noch "ohne jegliche Gegenleistung" trifft auf mich zu.
Welchen Foristen meinen Sie?

Achso. Neuerdings bekommen Sie keine Aufstockung? Und haben Sie auch nie bekommen? Mh. Dann habe ich mich wohl geirrt.
Beitrag vom 06.04.2021 - 16:25 Uhr
UserBald-Lokführer
User (526 Beiträge)

Da müssen Sie noch einmal zurückblättern. Sie haben auf meine Frage mit einer Gegenfrage geantwortet und das gebietet die Höflichkeit auf keinen Fall.

Nicht korrekt. Ich habe Ihnen ganz direkt eine Frage gestellt. Sie hingegen mir nicht.
Aber das werden Sie sowieso nicht einsehen. Und beantworteten können Sie die Frage wahrscheinlich eh nicht.

und jetzt erzählen Sie Swiss und Helvetic seien nicht zu unterscheiden 😂😂

Siehe Kommentar von C-160.

Ja gesehen, und? Auch da. Graue Uniformen gegen Schwarze. Also der Passagier der nicht merkt, dass das kein Swiss Flieger ist den habe ich noch nicht kennen gelernt. Aber Sie denken ja eh etwas abschätziger über Ihre Mitmenschen.

Nochmal genau lesen! Ich habe nicht geschrieben, dass die Passagiere, die mit einer LX Flugnummer in ein Flugzeug mit weißem Kreuz auf roten Grund steigen, glauben, in einem Flugzeug der Swiss zu sitzen. Ich habe geschrieben, dass die meisten Kunden nicht mitbekommen, dass es sich um eine völlig andere Fluggesellschaft handelt (und nicht etwa um eine Tochter wie bei CityLine und Lufthansa). Und das ist überhaupt nicht abschätzig gemeint.

Ich sag ja: Abschätzig. Sie halten die meisten Menschen schon für ein bisschen doof.
Es merken die Meisten. So wie sie es auch merken wenn wir statt Edelweiss fliegen.


Wo lesen Sie hier eine Beschimpfung heraus. Im Gegenteil, ich unterstütze doch seine Strategie, auch auf günstige Produktionsplattformen zu setzen.

Na also. Jetzt ist es endlich raus. 100% Bwl Theoretiker. Hauptsache billiger. Ob da Menschen dahinter sind ist Ihnen vollkommen egal.

Ich wüßte jetzt nicht, dass es die AL Piloten oder die Helvetic Piloten Probleme haben.
Bei welcher der drei Tankstellen würden Sie denn tanken?


EricM liegt ihn seinen Vermutungen über die Auswirkungen auf die Belegschaft der LH komplett richtig.

Das kann EricM doch gar nicht beurteilen und Sie arbeiten nicht bei der LH, daher können Sie das auch nicht beurteilen.
Hingegen könnten Sie - falls Sie tatsächlich bei der Swiss arbeiten - über die dortige Stimmung durch das Nutzen kostengünstiger Produktionsplattformen berichten. Leider tun Sie das nicht. Schade! Aber es wird wohl einen Grund haben.

Sie sollten wissen, sofern Sie tatsächlich bei der Lufthansa arbeiten, dass mit der Matrix inzwischen ein sehr grosser konzernübergreifenden Austausch stattfindet.
Plus haben wir an den Stations mehr als genug mit LH Personal zu tun. Bzw. meistens zu tun gehabt, denn die wurden alle wegrationalisiert. Ausgelagert. Oder wie Sie es sagen würden: Man setzt auf günstige Plattformen. Sie sollten vielleicht mal aus Ihrem Büro raus und mit den Menschen reden.

Schön fabuliert, aber jetzt sagen Sie doch endlich, wie die Helvetic Ops die Stimmung bei Swiss (und natürlich auch Ihre) in den Keller gezogen hat. Und wie Ihre Meinung über den Ex-CEO gekippt ist, weil der ja diese Zusammenarbeit hochschätzt und ausweiten wollte.
Das ist doch viel authentischer als das, was Sie von Dritten gehört haben.

Der Ex-Ceo wurde von den Mitarbeitern herzlich verabschiedet. Ich habe da bisher noch kein schlechtes Wort gehört über ihn. Aber da werden Sie sicher wieder mehr wissen - so wie immer.
Achso, und ausweiten der Helvetic Operation geht eh nicht. Da gibt es sowas wie Verträge. Aber ich hab schon wieder vergessen dass auch die Ihnen natürlich besser bekannt sind als mir. 😂

Und Helvetic hat mit der Stimmung nichts zu tun. Viel eher ein Virus und eine nicht grad rosige Aussicht auf den Sommer.
Beitrag vom 06.04.2021 - 16:37 Uhr
UserBald-Lokführer
User (526 Beiträge)

Das ist aber arg schwarz/weiß. Sie sagen hier doch selbst gerne wie erfolgreich die SWISS ist und zudem günstiger im Cockpit ist als Easyjet oder LH. Vielleicht gibt es da ja einen Zusammenhang zwischen günstigen Produktionskosten und wirtschaftlichem Erfolg?

Das hat EricM ja schon oft genug hier erklärt. Swiss isr genau 1 Fluggesellschaft mit 1 AOC. Das spart schlicht Kosten. Plus wie schon öfter erwähnt ist die Swiss nach dem Grounding viel effizienter Aufgestellt worden (Stichwort Wasserkopf).
Jetzt könnte man auch einfach sagen: Anhand der Swiss sieht man 1 AOC ist besser als das ganze gemurkste mit EW/EW Europa, AeroLogic usw usw.

EricM liegt ihn seinen Vermutungen über die Auswirkungen auf die Belegschaft der LH komplett richtig.

Das kann EricM doch gar nicht beurteilen und Sie arbeiten nicht bei der LH, daher können Sie das auch nicht beurteilen.
Hingegen könnten Sie - falls Sie tatsächlich bei der Swiss arbeiten - über die dortige Stimmung durch das Nutzen kostengünstiger Produktionsplattformen berichten. Leider tun Sie das nicht. Schade! Aber es wird wohl einen Grund haben.

Sie sollten wissen, sofern Sie tatsächlich bei der Lufthansa arbeiten, dass mit der Matrix inzwischen ein sehr grosser konzernübergreifenden Austausch stattfindet.
Plus haben wir an den Stations mehr als genug mit LH Personal zu tun. Bzw. meistens zu tun gehabt, denn die wurden alle wegrationalisiert. Ausgelagert. Oder wie Sie es sagen würden: Man setzt auf günstige Plattformen. Sie sollten vielleicht mal aus Ihrem Büro raus und mit den Menschen reden.
Das kommt natürlich darauf an, wen man wie fragt ;-) Wenn Sie da auch sagen, dass eine A320 Abfertigung in BER 1200,-€ bei einem Dienstleister kostet, aber über 2000 wenn man selbst macht und wie das auf dauer gut gehen soll? Dazu das es bei uns höhere Gehälter, Schichtzulagen und Betriebsrenten gibt, die alle erst mal verdient werden wollen. Wer da den Konflikt nicht versteht, der versteht so oder so nichts. Aber im Turnaround oder Meeting in der Kaffeepause mal Dampf ablassen, das machen wir doch alle gerne.
Das können Sie auf die Technik, HR, Kabine oder suchen Sie sich was aus übertragen. Das passt immer. Die Swissair war eine der ersten Airlines, die ihre Ticketabrechnung damals nach Indien verlegt hat.

Das traurige ist man muss ja nicht mal fragen. Die Leute erzählen es von selber. Und das hat nichts mit Dampf ablassen zu tun wenn Menschen einem erzählen dass sie ihren Job verlieren. Aber natürlich wieder anfangen dürfen, zum halben Lohn.
Die Gewinne der Firmen aber steigen (Vor Corona!) und die Manager sich ihre Gehälter erhöhen bzw. variablen Lohn auszahlen (Siege Spiegel Artikel).
Und habe ich das Swissair Vorgehen verteidigt? Nein. Aber weil man mal angefangen hat soll man das jetzt durchziehen bis alle Jobs nach Indien ausgelagert sind?
Beitrag vom 06.04.2021 - 16:37 Uhr
Usercontrail55
User (3195 Beiträge)
Da isser Ihnen aber schön in die Falle gegangen :)

Dieser Beitrag wurde am 06.04.2021 16:54 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 06.04.2021 - 17:11 Uhr
Usercontrail55
User (3195 Beiträge)

Das ist aber arg schwarz/weiß. Sie sagen hier doch selbst gerne wie erfolgreich die SWISS ist und zudem günstiger im Cockpit ist als Easyjet oder LH. Vielleicht gibt es da ja einen Zusammenhang zwischen günstigen Produktionskosten und wirtschaftlichem Erfolg?

Das hat EricM ja schon oft genug hier erklärt. Swiss isr genau 1 Fluggesellschaft mit 1 AOC. Das spart schlicht Kosten. Plus wie schon öfter erwähnt ist die Swiss nach dem Grounding viel effizienter Aufgestellt worden (Stichwort Wasserkopf).
Jetzt könnte man auch einfach sagen: Anhand der Swiss sieht man 1 AOC ist besser als das ganze gemurkste mit EW/EW Europa, AeroLogic usw usw.
EricM hat überhaupt noch nichts erklärt. Er vermutet nur, auf die Erklärung warten wir ja noch.
Das haben Sie schön beschrieben, mit der Swiss. Ihnen fällt aber schon auf, dass Sie dort genau die Mechanismen loben, die Sie jetzt hier verteufeln. Swiss ist effizienter nach dem Grounding der Swissair, na klar und erst der Wasserkopf. Dass die Ops erst über die Crossair lief, weil der Ballst aus der Swissair OPS erst mal abgeworfen werde musste, so aufgeblasen wie sie war haben Sie leider ausgelassen. Ich kann mich noch die Kämpfe bestimmter Berufsgruppen erinnern. Freiwillig hat das auch damals schon keiner gemacht, nur war der Hebel weg und die Alternativen dünn.
Klar ist ein AOC besser als mehrere, das ist jetzt nicht die Supererkenntnis und streitet ja auch niemand ab. Aber damit man nicht den Weg der Swissair gehen muss, bevor man aufräumen kann und wettbewerbsfähiger wird, dafür muss man scheinbar den unbequemen Weg gehen. Oder man endet möglicherweise wie die Swissair.

Beitrag vom 06.04.2021 - 17:52 Uhr
UserEricM
User (3672 Beiträge)
EricM hat überhaupt noch nichts erklärt.

Widerspruch: Den Mechanismus erklärt - wie ich ihn sehe - habe ich schon.
Auch warum die Annahme, dass geringere Pilotengehälter automatisch zu geringeren Gesamtkosten führen, auch wenn man dafür komplziertere Ops bekommt, naiv ist.

Er vermutet nur,
Ja, notwendigerweise, die für einen Nachweis notwendigen Daten rückt die LH wohl nicht freiwillig raus ...
Der finanzielle Verlauf des Konstrukts EW legt es zwar nahe, allerdings habe ich weiter oben auch schon mehrfach dazu geschrieben, dass ich in einem Forum keinem nachweisen kann, dass kompliziertere Ops mehr kosten als billigere Pilotengehälter einsparen.


Dieser Beitrag wurde am 06.04.2021 17:53 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 06.04.2021 - 19:16 Uhr
User
User ( Beiträge)
... die Annahme, dass geringere Pilotengehälter automatisch zu geringeren Gesamtkosten führen, auch wenn man dafür komplziertere Ops bekommt ...
Automatisch nicht. Kommt aber auch darauf an, wie viel die komplexere Ops kosten darf bis sie mit den Gehältern konkurriert. Das wiederum hängt mit der Höhe der Gehälter zusammen. Bei LH ist die Spanne wohl "etwas" höher als bei FR. Man kann also noch ein oder zwei AOC´s einpacken ohne länger nachdenken zu müssen. Nicht zu vergessen die langfristigen Effekte.
... dass ich in einem Forum keinem nachweisen kann, dass kompliziertere Ops mehr kosten als billigere Pilotengehälter einsparen.
Na dann ...
Beitrag vom 06.04.2021 - 19:16 Uhr
Usergordon
User (3303 Beiträge)
Nicht korrekt. Ich habe Ihnen ganz direkt eine Frage gestellt. Sie hingegen mir nicht.
Aber das werden Sie sowieso nicht einsehen. Und beantworteten können Sie die Frage wahrscheinlich eh nicht.

Langsam wird es lächerlich. Sie haben eine Frage von mir zitiert, diese aber nicht beantwortet, sondern selbst eine Frage gestellt (am 3.4., 11:36).

Der Ex-Ceo wurde von den Mitarbeitern herzlich verabschiedet. Ich habe da bisher noch kein schlechtes Wort gehört über ihn. Aber da werden Sie sicher wieder mehr wissen - so wie immer.

Ich habe immer ein gutes Verhältnis zu diesem Herrn gehabt, wieso sollte ich ein schlechtes Wort über ihn verlieren?

Achso, und ausweiten der Helvetic Operation geht eh nicht. Da gibt es sowas wie Verträge. Aber ich hab schon wieder vergessen dass auch die Ihnen natürlich besser bekannt sind als mir.

Ich habe mich lediglich auf ein Zitat von ihm bezogen.
Thomas Klühr, CEO von Swiss, betont: "Wir freuen uns, unsere bewährte und langjährige Partnerschaft mit Helvetic Airways auszubauen."
 https://www.cockpit.aero/rubriken/detailseite/news/swiss-und-helvetic-erweitern-zusammenarbeit/?no_cache=1

Aber können wir jetzt entgültig festhalten, dass auch Swiss zum Transportieren von Menschen (genauso wie die LCAG bei Paketen, Gütern oder Waren) sich fremder, kostengünstiger Piloten bedient und dies nicht zu einem Stimmungstief der Belegschaft führt?
Nur darum ging es mir, Ihre Nebelkerzen hätten Sie nicht zünden müssen. Die vernebeln niemandem den klaren Blick.



Dieser Beitrag wurde am 06.04.2021 19:18 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 06.04.2021 - 20:55 Uhr
User74 bitte 63
User (137 Beiträge)
Ich empfehle den Artikel "Vom Piloten zum Lokführer" in der FAS vom 4.4.21. Leider nicht im Netz verfügbar. Da wird einem vieles klarer, warum es soweit gekommen ist.
Hier mal was Tagesaktuelles aus der FAZ. Vielleicht vergleichbar mit dem was gordon meinte?
 https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/vom-piloten-zum-lokfuehrer-wegen-kurzarbeit-in-der-corona-krise-17275526.html?printPagedArticle=true#pageIndex_2
1 | ... | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 11 | « zurück | weiter »