Community / Kommentare zu aktuellen Nachrichten / Abfertigung am Münchner Flughafen l...

Beitrag 1 - 6 von 6
Beitrag vom 27.08.2019 - 11:33 Uhr
UsercosmoB
User (87 Beiträge)
Das scheint sich zu einer Spezialität in München zu entwickeln. Zu dem genannten Fall in den Sommerferien 2018 hatte ich den gleichen Mist auch im September 2018, als für eine Stunde gar nichts mehr ging. Gleiches Problem, gleiche Aktion. Aber scheinbar arbeiten dort nur Spezialisten.
Beitrag vom 27.08.2019 - 13:08 Uhr
UserMHalblaub
User (544 Beiträge)
Aber scheinbar arbeiten dort nur Spezialisten.

Was soll man gegen Fluggast-Spezialisten machen, die durch Notausgänge rennen?
Beitrag vom 27.08.2019 - 15:21 Uhr
Userjasonbourne
User (1741 Beiträge)
Aber scheinbar arbeiten dort nur Spezialisten.

Was soll man gegen Fluggast-Spezialisten machen, die durch Notausgänge rennen?

Finden sie es nicht ein wenig Shizophren wegen eines vor dem Abluf sicher kontrollierten Passagiers das Terminal einige Stunden komplett stillzulegen?
Man hat Video, man kontrolliert den PAX und gut ist es - das würde es in meinen Augen auch tun.

Das ist jetzt das 3? Mal das in MUC ein Problem dieser Art mit unkontrolliertem Passagier im Terminal. Irgendwann ist es halt ein Systemfehler.
Beitrag vom 27.08.2019 - 17:31 Uhr
UsercosmoB
User (87 Beiträge)
Und wieso passiert das an anderen internationalen Flughäfen ( letztes Jahr in Frankfurt mal ausgenommen) nie ? Dreimal innerhalb kurzer Zeit und dann nicht Terroristen, sondern ahnungslose Touristen. Da stimmen die Abläufe nicht und zig Zehntausende leider darunter. Aber Bayern und München zu kritisieren ist hier ein Sakrileg, genau wie wenn man etwas über das Lufthansa Management sagt, die sind auch unfehlbar.

Aber scheinbar arbeiten dort nur Spezialisten.

Was soll man gegen Fluggast-Spezialisten machen, die durch Notausgänge rennen?
Beitrag vom 27.08.2019 - 18:09 Uhr
UserRobR
User (680 Beiträge)
Aber scheinbar arbeiten dort nur Spezialisten.

Was soll man gegen Fluggast-Spezialisten machen, die durch Notausgänge rennen?

Man müsste die Ursachen erforschen. Erfahrungsgemäß folgen die meisten Passagieren die ausgeschilderte Wege. Ob es in München hier Unklarheiten gibt, oder ob Glastüren mit Folie beklebt werden müssen, damit Reisende erst gar nicht auf die Idee kommen können eine falsche "Abkürzung" zu nehmen, gilt es hier in Erfahrung zu bringen.
Beitrag vom 27.08.2019 - 19:00 Uhr
User
User ( Beiträge)
Der Vorfall mit der Frau welche die Sicherheitskontrolle nicht gesehen haben will kam mir schon komisch vor, das dieser Herr aus Versehen einen Notausgang benutzt haben will ist aber einfach nur unglaubwürdig.

Was auch immer die Gründe für diese Vorfälle sein mögen, sie schaden dem Ansehen des Flughafen München auf jeden Fall massiv.