Community / Kommentare zu aktuellen Nachrichten / Airbus bucht drei A380 von Lufthansa...

Beitrag 1 - 15 von 68
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | « zurück | weiter »
Beitrag vom 07.10.2013 - 13:29 Uhr
Userda64291
User (312 Beiträge)
Nun ist es bestätigt was hier viele befürchtet haben. LH storniert keine 747-8, aber drei A380. Langsam wird es eng um den Flieger.
Beitrag vom 07.10.2013 - 13:47 Uhr
UserRitschi20556
User (4 Beiträge)
So langsam könnte man auch den Verdacht bekommen, das Boeing mit seiner Prognose Recht behalten wird. Die haben ja vor Jahren schon prophezeit, dass der Bedarf an sehr großen Flugzeugen nicht so stark sein wird, wie es sich Airbus erträumt. Letztendlich ist es aber keine Stornierung, sondern eine nicht gezogene Option. Was mir aber viel mehr Sorgen macht sind die Aufträge von Virgin Atlantik und King Fischer, auch wenn diese noch nicht offiziell storniert sind, kann man doch davon ausgehen das es so kommen wird. Logische Schussfolgerung daraus......, wenn es Airbus nicht schafft neue Aufträge an Land zu ziehen, werden diese auch bald die Produktion runter fahren müssen.
Beitrag vom 07.10.2013 - 14:19 Uhr
UserA333
User (183 Beiträge)
So langsam könnte man auch den Verdacht bekommen, das Boeing mit seiner Prognose Recht behalten wird.

Boeing sah keine Zukunft für eine zweite Neuentwicklung (als A380 Konkurrent), aber dass es nun auch beim MegaLiner (A388) nicht rund läuft verwundert mich irgendwie auch nicht, denn so Mega ist er ja nicht (ziehe z.B. die B777-9X als Vergleich heran), deshalb muss man sehen, ob nicht doch die A389 bald auf dem Markt platziert werden kann, sonnst ist aus die Maus !!!
Beitrag vom 07.10.2013 - 14:24 Uhr
UserPrüfer
User (6 Beiträge)
Airbus hat aber von Anfang an damit gerechnet dass sie jetzt nicht so viele A380 ausliefern...
Nur weil jetzt Lufthansa 3 Maschinen ausbucht heißt das gar nichts, es kommen noch viele neue Airbus A380 Betreiber, Asiana, Qatar Airways, Transaero. Und vielleicht bestellt Emirates noch mal nach

Dieser Beitrag wurde am 07.10.2013 14:24 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 07.10.2013 - 14:38 Uhr
Userflo2323
User (258 Beiträge)
Das Problem ist, dass 4-Strahler einfach out sind. Das hat Airbus leider nicht erkannt.

Deshalb: A380 neo mit zwei starken Triebwerken und das Ding läuft wie warme Semmeln.
Beitrag vom 07.10.2013 - 14:48 Uhr
Userc0t0d0s0
User (361 Beiträge)
flo2323:

Groesstes Trent 800 = 80.000 * 3 =240.000 lbf Schub mindstens.

Du hast nicht zufälligerweise ein Triebwerk mit so 200.000 bis 240.000 lbf rumliegen? Ich mein nur, weil 115,300 lbf ist momentan glaube ich das leistungsstärkste.
Beitrag vom 07.10.2013 - 14:55 Uhr
Usergyps_ruepelli
User (500 Beiträge)
Irgendwie ist es immer wieder amüsant zu sehen, wie einfach sich manche Leute so ein komplexes System wie Flugzeugbau vorstellen.
Beitrag vom 07.10.2013 - 17:36 Uhr
UserAlfred
User (237 Beiträge)
LH hat nicht nur auf die 3 A380 verzichtet, sondern bei der Gelegenheit gesagt, dass man zukünftig die Wirtschaftlichkeit des gesamten Unternehmens dadurch steigern will, dass man sich auf nur noch 8 Muster beschränkt. Gegenwärtig sind es 15 im Gesamtkonzern.
Von oben nach unten wären das wohl:
1. A380
2. B747-8i
3. 777 in verschiedenen Varianten, auch als Frachter
4. A350
5. A330
6. A320 Familie
7. CSeries 100 und evt. 300
8. und da bin ich unsicher, entweder die CRJ Familie under die Embraer 190 / 195. Einer dieser beiden Typen wird dann wohl den Konzern verlassen.

Beitrag vom 07.10.2013 - 17:56 Uhr
Userda64291
User (312 Beiträge)
Hier träumen noch einige von sechs Richtigen im Lotto, obwohl sie nur 3 Zahlen getippt haben.

EK wird keinesfalls nachordern. Erstens sind noch genügend Vakant und zweitens werden die noch etliche 777X ordern.

Und nicht zu vergessen: LH sieht in der 747-8 mehr Vorteile als in der A380. Sonst hätte man ja auch 747-8 Aufträge storniert. Und für 20 bis 50 A380-9 wird Airbus nicht Milliarden in den Sand setzen!
Beitrag vom 07.10.2013 - 18:17 Uhr
UserDavid_B
User (518 Beiträge)
Der Vergleich von A380 und 747-8 scheint mir nur bedingt sinnvoll.
Ein kleineres Flugzeug bekommt man auf der gleichen Strecke leichter voll. In dem Fall hier können viel mehr Flughäfen eine 747 vertragen und abfertigen als einen A380.
Beitrag vom 07.10.2013 - 19:23 Uhr
UserTester123
User (8 Beiträge)
Wer weiß das schon so genau, dies war möglicherweise ein Teil der 350 Bestellung, und ebenso könnte es einen ähnlichen Deal bei 747-8 und der 777X geben. ;-)
Beitrag vom 07.10.2013 - 20:21 Uhr
Userda64291
User (312 Beiträge)
@ David_B

Oh, noch ein Grund mehr die A380 nicht zu kaufen. Oder wie sollen wir hier den Kommentar verstehen.

@Tester123:

Es steht im Artikel EINDEUTIG drin, daß alle 747-8 übernommen werden! Wer lesen kann usw.....
Beitrag vom 07.10.2013 - 20:36 Uhr
Userflygrendl
Raumfahrer
User (79 Beiträge)
EK wird bestimmt noch viele 777X ordern! Aber nicht vergessen, viele (die meisten?) als Ersatz für die bisherigen, nicht zusätzlich.
Beitrag vom 07.10.2013 - 20:50 Uhr
Userc0t0d0s0
User (361 Beiträge)
Nun ... ich würde das nicht als pro oder contra 380 oder 747 werten. Sieht eher danach aus, das man das storniert hat, was noch ging, ohne Konventionalstrafen zu verbuchen ... vermutlich hätte man bei der 747 das gleiche gemacht, wenn entsprechende vertragliche Bedingungen enthalten wären. Andersrum gesehen: man hat noch im März zwei dieser Optionen bestätigt, während die weggefallene 747-8i nicht mehr nachgeordert wurde und wird. Und damit wird gesagt: Nein, es wird nicht die bestellte Menge abgenommen. Man erinnere sich, das diese Bestellung mal 20 747-8i gross war. Zudem ist anzunehmen, das Boeing einer Verkleinerung der Bestellung 747-8 gegen mehr 777 mehr als abgeneigt gewesen war. Eine solche Umbestellung wäre wohl finaler Sargnagel gewesen. Aber das ist reine Spekulation eines Aussenstehenden.

Was die Zukunftschancen der A380 angeht: Aus meiner Sicht wird es bald zu einer Umorientierung der Flotten gehen. Von den Edelflagschiffen zu den Massentransportern. Meine Vermutung ist, das die nahezu verschwenderische Gestaltung der a380 damit zusammenhängt, das die A380 momentan mit den plätzen hinkommt, man aber trotzdem das Aufwuchspotential in den Maschinen hat, ohne das die Maschinen heute leer aussehen. Das die Luftfahrtinfrastruktur noch funktioniert hängt damit zusammen, das uns in einer tiefen wirtschaftlichen Krise befinden. Das Öl einigermassen bezahlbar ist, auch. Wenn sich das irgendwann erholt, ist die Belastungen der Infrastruktur so hoch, das wiederum nur die VLAs Entlastung bringen können. Wer glaubt das die Infrastrukturen wachsen werden, glaubt auch das die Demonstranten still und leise aus den Terminals verschwinden werden und wir munter Start- und Landebahnen bauen können. Vermutlich wird die Resource Slots in Zukunft eher noch verknappt werden durch weitere Nachtflugeinschränkungen an grossen Flughäfen.Erholen wir uns in den nächsten fünf jahren nicht von der wirtschaftlichen Krise, werden wir Probleme haben, bei denen mir die Absatzschancen einer A380 gelinde gesagt schnurzpiep sind

PS: da64291, ein Mindestmass an Höflichkeit kann man erwarten, so von wegen "Wer lesen kann" .... dieser nahezu religöse Eifer gepaart mit grober Unhöflichkeit ist das mich an bestimmten PErsonen hier am meisten nervt.
Beitrag vom 07.10.2013 - 20:59 Uhr
Userda64291
User (312 Beiträge)
@c0t0d0s0:

Mich nervt dieses ständige pro Airbus und gegen Boeing Gerede hier. Die A380 ist kein schlechtes Flugzeug, aber wenn Airbus heute nochmal entscheiden müsste, dann würde sie NIEMALS gebaut werden!

Und Verbrauchsvorteil gibt es gegen moderne Twins keine.
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | « zurück | weiter »