Warning: mysql_fetch_array() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /homepages/18/d506720601/htdocs/_aero_de/pages/forum_posts.php on line 236

Community / Kommentare zu aktuellen Nachrichten / Boeing will erste 787 gegen Ende 201...

Beitrag 1 - 8 von 8
Beitrag vom 27.08.2009 - 15:57 Uhr
UserNCC1701
User (287 Beiträge)
Na dann warten wir mal ab. Ist das jetzt der "offizielle" (X'te) Zeitplan für das Dreamliner-Programm bis zur Auslieferung?

Das 4. Quartal 2010 hat ja auch 3 Monate, aber hört sich besser als als Ende 2010. Schaun wir mal
Beitrag vom 27.08.2009 - 16:06 Uhr
UserAirTommy
User (804 Beiträge)
Ob Herr Enders sich wohl zu einer Champagner-Wette auf den Wettbewerber hinreißen lässt?

Finde v.a. die neue Ramp-Up Planung interessant, bzw. das die gleich mit mitgeteilt wurde. Ende 2013 auf 10 Flugzeuge/mo zu gehen ist immerhin realistischer als 2012.

Allerdings sind dadurch erheblich mehr Airlines von den Verzögerungen betroffen, als bei der letzten Planung. Das dürfte auch die hohen Rückstellungen erklären.
Beitrag vom 27.08.2009 - 16:42 Uhr
UserFlyby
User (162 Beiträge)
Habe mal eine technische Frage. Wenn die sagen 2012 sollen nur 10 Flugzeuge produziert werden was machen die dann 2011 (vielleicht nur 4). Hört sich echt unrealistisch an nach meiner Meinung. Ich dachte da so an 30-40 Einheiten in 2012. Aber wenigsten hat Boeing den Mut genommen und sich mal wieder der Öffentlichkeit präsentiert. Ich glaube zwar noch nicht an einen Erstflug diese Jahres aber ich lass mich gerne überraschen.
Beitrag vom 27.08.2009 - 16:52 Uhr
UserAirTommy
User (804 Beiträge)
@Flyby - das sind die monatlichen Produktionsziele.
Beitrag vom 27.08.2009 - 19:32 Uhr
User
User ( Beiträge)
Wichtig ist auch die Info, dass die ersten drei gebauten 787 - anders als geplant - nicht an Kunden gehen werden. ZAC001 wäre wohl sowiso geblieben, aber 002 und 003 waren bereits für Kunden vorgesehen... es gibt also die verstärkte wingbox und andere Ausbesserungen ab dem 4. Flugzeug.
Beitrag vom 27.08.2009 - 19:51 Uhr
UserRunway
User (2794 Beiträge)
Wie ich auf der Aero-Seite gerade sehe ist die Boeing-Aktie um 9,5% gestiegen. Und das auf Grund einer Nachricht deren Realisierbarkeit nach wie vor höchst unsicher ist und die sich jeder an Luftfahrt interessierte selbst auf Grund bisheriger spärlicher Boeing-Verlautbarungen selbst in etwa ausrechnen ausrechnen kann. (Erstflug Ende 2009 ca. 10 Monate Test= ca. 4.Quartal 2010).

Was sich mit einem solchen (rechtzeitigen) Insiderwissen wohl anfangen lässt?. Aber hinterher hat das bestimmt niemand gewusst und alles war nur zufällig.

Sollten beim Test große Probleme auftauchen geht es bestimmt mit doppelter Rate wieder bergab.

Beitrag vom 28.08.2009 - 08:06 Uhr
UserNCC1701
User (287 Beiträge)
Wie ist das eigentlich. Wird die 787 eigentlich von der "Stange" geliefert oder ist der von Kunden so individuell bestellbar wie der A380?
Wenn bereits bei den ersten Maschinen entsprechenden Sonderwünschen umgesetzt werden müssen, würde ich mal vermuten, die werden noch ihre Probleme bekommen.
Beitrag vom 30.08.2009 - 21:34 Uhr
Userwotan
User (2 Beiträge)
Boeing treibt es mit der 787 Kundenanpassung nicht ganz so weit wie Airbus beim A380. Beim A380 wurde wirklich alles technisch Mögliche angeboten. Mittlertweile hat man umgedacht und bietet Standards an, von denen natürlich abgewichen werden kann.
Obwohl Boeing bei der 787 das Spektrum an Customization deutlich erweitert hat, sind mögliche Probleme hier bei der Gesamtproblemlage zu vernachlässigen.
Helft mir bitte bei der Beantwortung einer Frage:
Gibt es nicht ein Zeitfenster welches man bei der Entwicklung eines neuen Baumusters bis zur Zulassung einhalten muss, da ansonsten aktuelle, strengere Zulassungskriterien erfüllt werden müssen?
Ich bin der Meinung mal von einem 5-Jahres Zeitraum gehört zu haben. Offizieller Programmstart für die 787 war am 26. April 2004.