Community / Kommentare zu aktuellen Nachrichten / EU-Behörden empfehlen Aufhebung all...

Beitrag 1 - 15 von 24
1 | 2 | « zurück | weiter »
Beitrag vom 04.12.2020 - 12:30 Uhr
UserChrisB
User (41 Beiträge)
Ich lach mich kaputt. Exakt diese Aussagen trafen Experten bereits vor Monaten, diese wurden jedoch beinahe „auf dem Dorfplatz verbrannt“. Ein Virus an einer Grenze aufhalten zu wollen ist wohl mitunter einer der dünnsten Ideen der 2020er. Aber hier klatschen ja auch alle vor lauter Unwissenheit Beifall und freuen sich über einen armseligen psychologisch verkauften Schutz den ein Großteil der Reisenden nicht einmal besuchen würden. Das Virus liegt weiterhin absolut konsequent unter den erwarteten Todeszahlen dieser selbsternannten Experten. Dies wiederum sollte nicht verwundern, ist ja nicht das erste mal das man sich um Hunderttausende vertut. Was ein Schmierentheater.

Beitrag vom 04.12.2020 - 12:43 Uhr
UserA320Fam
User (1175 Beiträge)
@ChrisB

Welche Todeszahlen meinen Sie, Deutschland-, Europa- oder Weltweit?

Das die in Deutschland am steigen sind, erste Krankenhäuser ihre Notaufnahmen wegen Personalmangel schliessen, die Intensivbettenbelegung steigt, ...
ist Ihnen entgangen oder verdrängen Sie einfach um sich die Welt zu schaffen wie sie Ihnen gefällt?
Beitrag vom 04.12.2020 - 14:12 Uhr
UserEricM
User (2609 Beiträge)
Allen Mitgliedsstaaten wird geraten, ihren Staatsbürgen wie auch allen EU-Bürgern und deren Familienangehörigen ungehinderte Reisefreiheit zu gewähren.

Diese Aussage finde ich in dem Dokument jetzt nicht wirklich.
Was sie schreiben, ist Quarantäne und Testen funktionieren bei hohen Inzidenzen schlecht und sollten daher nicht oder nur bei einer Inzidenz nahe 0 am Ziel angewendet werden.

Ob man das jetzt mit der Forderung nach "ungehinderter Reisefreiheit" übersetzen sollte oder eher mit "die bisherigen Methoden funktionieren nicht"?
Die durch Flugreisen "importierten" Fälle in der Reisezeit bis Anfang September lagen immerhin bei bis zu 30%. Der Anteil ging dann in der Folge proportional zum abnehmenden Flugaufkommen im Herbst/Winter zurück.
Die 30% brauchen wir aktuell nicht nochmal on top...

Dieser Beitrag wurde am 04.12.2020 17:23 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 04.12.2020 - 17:28 Uhr
Userpilot25
User (77 Beiträge)
Hierbei muss man aber auch beachten dass durch die Pauschale Testung aller Reisenden die komplette Dunkelziffer, die normal gar nicht getestet wird, mitgetestet wurde.
Daher sind die Zahlen hier automatisch im Vergleich viel höher als in der Standard Bevölkerung.
Beitrag vom 05.12.2020 - 14:12 Uhr
UserEricM
User (2609 Beiträge)
Hierbei muss man aber auch beachten dass durch die Pauschale Testung aller Reisenden die komplette Dunkelziffer, die normal gar nicht getestet wird, mitgetestet wurde.
Daher sind die Zahlen hier automatisch im Vergleich viel höher als in der Standard Bevölkerung.

Das ist richtig, wobei wir wiederum nicht wissen wie hoch dieser Anteil der zusäzulich erkannten ggü den normalen Tests ist.
Beitrag vom 06.12.2020 - 16:17 Uhr
UserFW 190
User (1686 Beiträge)
Ich lach mich kaputt. ....Das Virus liegt weiterhin absolut konsequent unter den erwarteten Todeszahlen dieser selbsternannten Experten. Dies wiederum sollte nicht verwundern, ist ja nicht das erste mal das man sich um Hunderttausende vertut. Was ein Schmierentheater.


Hier findet man Zahlen:
 https://epidemic-stats.com/coronavirus/germany

Mit und an Corona verstorbene in Deutschland:

8.505 bis 31.5.
9.571 bis 30.9.
10.583 bis 31.10.
16.862 bis 30.11.
19.007 bis 6.12.

Was glauen Sie wo die Zahlen wären wenn es keinen Teillockdown zum 3.11. gegeben hätte. Über soviel Zahlen unverständnis wie bei Ihnen kann man den Kopf eigentlich schon nicht mehr schütteln - Da kommen schon Mitleid Gefühle auf....


Dieser Beitrag wurde am 06.12.2020 16:31 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 06.12.2020 - 18:59 Uhr
UserA320Fam
User (1175 Beiträge)
> Was glauen Sie wo die Zahlen wären wenn es keinen Teillockdown zum 3.11. gegeben hätte. Über soviel Zahlen unverständnis wie bei Ihnen kann man den Kopf eigentlich schon nicht mehr schütteln - Da kommen schon Mitleid Gefühle auf....

Ganz ehrlich, mein Mitleid an dieser Stelle ist gleich Null. Dafür ganz viel Hassgefühle...
Beitrag vom 02.01.2021 - 14:30 Uhr
UserFW 190
User (1686 Beiträge)
Ich lach mich kaputt. ....Das Virus liegt weiterhin absolut konsequent unter den erwarteten Todeszahlen dieser selbsternannten Experten. Dies wiederum sollte nicht verwundern, ist ja nicht das erste mal das man sich um Hunderttausende vertut. Was ein Schmierentheater.


Hier findet man Zahlen:
 https://epidemic-stats.com/coronavirus/germany

Mit und an Corona verstorbene in Deutschland:

8.505 bis 31.5.
9.571 bis 30.9.
10.583 bis 31.10.
16.862 bis 30.11.
19.007 bis 06.12.

31.104 bis 31.12.

Was glauen Sie wo die Zahlen wären wenn es keinen Teillockdown zum 3.11. gegeben hätte. Über soviel Zahlen unverständnis wie bei Ihnen kann man den Kopf eigentlich schon nicht mehr schütteln - Da kommen schon Mitleid Gefühle auf....


Ich habe das hier heute mal aus der gleichen Quelle aktualisiert um dem Schmierenkomödianten @Chris B seinen dämlichen eingangs Kommentar vor Augen zu führen.
Allein im Dez. 14.242 Tote, fast soviel wie vom Beginn bis zum Ende November.
Beitrag vom 04.01.2021 - 02:35 Uhr
UserBene78
User (64 Beiträge)
Ein Virus an einer Grenze aufhalten zu wollen ist wohl mitunter einer der dünnsten Ideen der 2020er.

Leider hat man seit dem ersten Ausbruch nichts dazu gelernt. Bis die herdenimmunität erreicht ist, wird es noch länger dauern.

Virus Mutationen verbreiten sich (Vielleicht noch schneller als COVID damals) weltweit aus. Je schneller das passier, umso wackeliger steht die Wirksamkeit der Impfstoffe. Aber die Grenzen sollen offen bleiben weil das Reisen ja sicher ist und Geld verdient werden muss.

Sicher, die Luftfahrt hat es dramatisch erwischt. Aber im gleichen Maße die Gastronomie, Veranstaltungsbranche, Einzelhandel und viele weitere, mit kleiner Lobby, die weit weniger mit der weltweiten Verbreitung zu tun haben.
Beitrag vom 04.01.2021 - 14:01 Uhr
UserKarl Rapp
User (93 Beiträge)
Es gibt genau garkein EU-Land welches Corona im Griff hat und insofern kann man auch den Flugverkehr inerhalb der EU wieder freigeben.
Es sind eh schon alle verseucht, es macht keinen Unterschied mehr.

Bevor manche jetzt anfangen ihre geliebte Bundeskanzlerin zu verteidigen indem sie Deutschland mit dem Kongo, Italien, Indien usw. vergleichen sei darauf hingewiesen dass die tatsächlichen Corona-Infizierten auch in Deutschland ein vielfaches der offiziellen Zahlen betragen weil Corona eben kaum von der Grippe zu unterscheiden ist un die meisten Leute nicht bei jedem Halsweh Aspirin-Lösung saufen, zum Arzt laufem und irgendwelche Tests machen.

Deutschland wird also sehr warscheinlich genauso verseucht sein wie Schweden, Italien usw. was auch nur logisch ist wenn man bedenkt dass die Wirtschaft ohne signifikante Unterbrechungen (außer Einzelhandel und eben Luftfahrt) weiterläuft und auch Schulen, ÖPNV usw. offen haben.
Alles natürlich mit "Hygienekonzept" usw. aber dass sich nach Feierabend, oft vermutlich schon davor, keiner wirklich daran hällt ist auch klar.

Dass auch ein Virus eine kompromissbehaftete Konstruktion ist und gewisse Fähigkeiten abbauen muss wenn es andere ausbaut, wie z.B. Ansteckungsgefahr vs. Schwere der Krankheit, erzählt euch der Staatsfunk natürlich auch nicht aber dafür: MUTATION !1!11! ...
Beitrag vom 04.01.2021 - 14:09 Uhr
Usergordon
User (2652 Beiträge)
Es gibt genau garkein EU-Land welches Corona im Griff hat und insofern kann man auch den Flugverkehr inerhalb der EU wieder freigeben.
Es sind eh schon alle verseucht, es macht keinen Unterschied mehr.

Bevor manche jetzt anfangen ihre geliebte Bundeskanzlerin zu verteidigen indem sie Deutschland mit dem Kongo, Italien, Indien usw. vergleichen sei darauf hingewiesen dass die tatsächlichen Corona-Infizierten auch in Deutschland ein vielfaches der offiziellen Zahlen betragen weil Corona eben kaum von der Grippe zu unterscheiden ist un die meisten Leute nicht bei jedem Halsweh Aspirin-Lösung saufen, zum Arzt laufem und irgendwelche Tests machen.

Deutschland wird also sehr warscheinlich genauso verseucht sein wie Schweden, Italien usw. was auch nur logisch ist wenn man bedenkt dass die Wirtschaft ohne signifikante Unterbrechungen (außer Einzelhandel und eben Luftfahrt) weiterläuft und auch Schulen, ÖPNV usw. offen haben.
Alles natürlich mit "Hygienekonzept" usw. aber dass sich nach Feierabend, oft vermutlich schon davor, keiner wirklich daran hällt ist auch klar.

Dass auch ein Virus eine kompromissbehaftete Konstruktion ist und gewisse Fähigkeiten abbauen muss wenn es andere ausbaut, wie z.B. Ansteckungsgefahr vs. Schwere der Krankheit, erzählt euch der Staatsfunk natürlich auch nicht aber dafür: MUTATION !1!11! ...

Natürlich nicht, zum Glück haben wir aber Sie!

Vielen Dank!
Beitrag vom 04.01.2021 - 14:10 Uhr
UserKarl Rapp
User (93 Beiträge)
Ich weiß nicht was an der Idee einen Virus an der Grenze zu stoppen so dumm sein soll.

Wenn der Virus über Insekten und/oder Schmierinfektion übertragen wird ist das sicher unrealistisch aber sofern wie bei Corona menschliche Überträger notwendig sind ist das wohl eine der wirkungsvollsten Mittel.

Deswegen gibt es ja auch kaum Corona Fälle in Nord Korea bzw. ihren ersten Fall hatten sie erst ein halbes Jahr nach ihrem Nachbarland China.

Hätte Deutschland seine Grenzen früh genug geschlossen dann hätten wir heute wohl nur vereinzelte Fälle.

Jetzt ist es natürlich zu spät dafür.
Beitrag vom 04.01.2021 - 15:17 Uhr
UserEricM
User (2609 Beiträge)
Es gibt genau garkein EU-Land welches Corona im Griff hat und insofern kann man auch den Flugverkehr inerhalb der EU wieder freigeben.

Das ist zwar für eine je nach Auslegung korrekte Beobachtung, der Schluss daraus ist aber mMn falsch.
Begegnungen mit Infizierten resultieren in zusätzlichen Ansteckungen.
Hat man eine Infektionswelle also nicht im im Griff, muss man die Anzahl der Begegnungen reduzieren. Im Extremfall auf Null.
Eine Freigabe des Flugverkehrs würde Begegnungen im Gegnsatz dazu ja noch weiter ausweiten und die Anzahl der Ansteckungen noch weiter erhöhen.

D.h. eine logische Schlussfolgerung aus Ihrer Beobachtung wäre zB die Forderung nach einem kompletten Flugstopp in alle Länder, aber nicht das Gegenteil.
Beitrag vom 04.01.2021 - 15:31 Uhr
UserBene78
User (64 Beiträge)
Es gibt genau garkein EU-Land welches Corona im Griff hat und insofern kann man auch den Flugverkehr inerhalb der EU wieder freigeben.
Es sind eh schon alle verseucht, es macht keinen Unterschied mehr.

Was ist das denn für eine Logik?! Gerade deshalb ist ist wichtig Grenzen zu schließen. Solange die Corona Situation nicht überall auf gleichem Niveau unter Kontrolle ist. Davon sind wir aber weit entfernt.

Dass auch ein Virus eine kompromissbehaftete Konstruktion ist und gewisse Fähigkeiten abbauen muss wenn es andere ausbaut, wie z.B. Ansteckungsgefahr vs. Schwere der Krankheit, erzählt euch der Staatsfunk natürlich auch nicht aber dafür: MUTATION !1!11! ...

So nennt man es halt, wenn sich ein Virus verändert. Sie sind dann wohl dafür einfach abzuwarten, bis sich Corona wie Influenza heimisch gemacht hat.

Ich weiß nicht was an der Idee einen Virus an der Grenze zu stoppen so dumm sein soll.

Deswegen gibt es ja auch kaum Corona Fälle in Nord Korea bzw. ihren ersten Fall hatten sie erst ein halbes Jahr nach ihrem Nachbarland China.

Auch Neuseeland und Australien verfahren mit der Abschottung wesentlich konsequenter und haben die Infektionen besser im Griff.

Jetzt ist es natürlich zu spät dafür.

Natürlich wäre konsequentes handeln von Anfang an besser gewesen. Dennoch macht es nach wie vor Sinn die Infektionen innerhalb des Landes in den Griff zu bekommen und länderübergreifende Verbreitung bestmöglich einzudämmen.


Beitrag vom 04.01.2021 - 18:11 Uhr
UserEricM
User (2609 Beiträge)
Deswegen gibt es ja auch kaum Corona Fälle in Nord Korea

:-D

Ich bin immer wieder platt, welchen alternativen Quellen gerade diejenigen Leute, die unserer Regierung und unseren Medien konstant Propaganda, Manipulation und Lügen vorwerfen, stattdessen offenbar ihren Glauben schenken.

Facebook/Telegram und Sputnik/RT sind ja da schon fast Querdenker-Mainstream.
Aber jetzt sogar Nordkorea ... kannste Dir echt nicht ausdenken ....
1 | 2 | « zurück | weiter »